1. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Android-Hilfe.de! ✔ Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Community werden.
01.PNG
Es gehört zum guten Ton (na ja, über das Wörtchen “gut” kann man sich streiten) der Android-Gemeinde, dass bei neuen und besonders teuren Smartphones direkt mal geschaut wird, was die denn so ab können. Damit der geneigte Privatnutzer seinem 900€ teuren Galaxy S9 nicht direkt mit Messer und Feuerzeug ans Leder muss, übernimmt das ein hierfür bekannter Youtuber.

Und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Wie schon der Vorgänger, lässt sich das Galaxy S9 bei JerryRigEverything kaum zu verbiegen. Da wird glatt die Frage in den Raum gestellt, ob Samsung eine neue Art von Aluminium für den Rahmen verwendet hat. Auch das Martyrium an der offenen Flamme übersteht der OLED-Touchscreen überraschend gut, besser als mancher von der Konkurrenz, so das Urteil. Ist dann doch mal etwas kaputt, solltet ihr die Reparatur aber doch lieber einem Profi überlassen. Zwei Glasseiten, Aluminium-Korsett und beides nach IP68-Standard zusammengesetzt, dass allein ist schon schwer zu öffnen, um an eventuell defekte Hardware im Inneren zu gelangen. Von ifixit gibt es daher auch dasselbe Rating wie beim Galaxy S8: 4 von 10 möglichen Punkten.

02.jpeg
Pics: ifixit.com
03.PNG

Diskussion zur Verarbeitung des Galaxy S9
Erste Erfahrungen mit dem Galaxy S9

(im Forum "Samsung Galaxy S9 / S9+ (G960F/G965F/DS) Forum")
 
Pharao373 bedankt sich.
Die Seite wird geladen...
Du betrachtest das Thema "Samsung Galaxy S9 / S9+: Schwer zu reparieren - schwer kaputt zu kriegen" im Forum "Android News",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.