01.jpg
In Polen haben die Behörden einen Huawei-Manager wegen mutmaßlicher Spionage festgenommen. Sie werfen dem Mann nach Medienberichten vor, mit chinesischen Geheimdiensten zusammengearbeitet zu haben. Auch ein Pole ist in diesem Zusammenhang in Haft.

Huawei ist erfolgreich und das hat vor allem in den USA die Aufmerksamkeit der Behörden erregt. Seit Monaten gibt es Diskussionen um die Verbannung der Chinesen vom Markt, inklusive wichtiger Regierungs- und 5G-Ausbau-Aufträgen. Denn Huawei ist, wie eigentlich alle Großkonzerne in China, mit der Staatsführung des Landes verwoben. In Kanada hatte es bereits vor rund einem Monat eine Festnahme wegen Spionagevorwüfen gegeben, nun also Polen. Betroffen ist Huaweis örtlicher Verkaufsleiter, wie der Fernsehsender TVP Info berichtet.

Außerdem wird demnach gegen einen polnischen Staatsbürger ermittelt, bei dem es sich um einen ehemaligen Mitarbeiter des Inlandsgeheimdienstes ABW aus dem Bereich Cybersicherheit gehandelt hat. Die Zugriffe haben bereits am Dienstag stattgefunden. Gegen beide Verdächtigen hat ein Gericht zunächst drei Monate Untersuchungshaft angeordnet.

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Huawei Allgemein")
 
M--G, iieksi und Pharao373 haben sich bedankt.
Die Seite wird geladen...
Schlagworte:
Du betrachtest das Thema "Spionagevorwurf: Huawei-Salesmanager in Polen verhaftet" im Forum "Android News",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.