1. fr34k4d3113, 16.05.2011 #1
    fr34k4d3113

    fr34k4d3113 Threadstarter Neuer Benutzer

    Hi,

    Ich habe heute ein Defy bekommen und das Problem das es bei aktiviertem 802.11n im Router mein komplettes WLan zum Absturz bringt. Das Problem scheint ja meinen recherchen zufolge bekannt zu sein. Abhilfe schafft natürlich das deaktivieren von 802.11n im Router. In meinem eigenen Netz ist das kein Problem, was aber in fremden WLan Netzen? Kann ich irgendwie ohne Modifikationen die zum Garantieverlust führen das verwenden von 802.11n im Defy deaktivieren?

    mfg
     
  2. fr34k4d3113, 17.05.2011 #2
    fr34k4d3113

    fr34k4d3113 Threadstarter Neuer Benutzer

    hat keiner das Problem gelöst?
     
  3. Frost Storm, 17.05.2011 #3
    Frost Storm

    Frost Storm Android-Hilfe.de Mitglied

  4. fr34k4d3113, 17.05.2011 #4
    fr34k4d3113

    fr34k4d3113 Threadstarter Neuer Benutzer

    Den Thread kenne ich, habe ihn auch überflogen, aber nichts gefunden was mir weiterhilft. Kann gut sein das ich den entscheidenden Tipp übersehen habe. Da du keinen konkreten Tipp nennst gehe ich davon aus, dass du nicht sicher bist ob die Lösung in dem Thread verborgen ist, richtig?
     
  5. Frost Storm, 17.05.2011 #5
    Frost Storm

    Frost Storm Android-Hilfe.de Mitglied

    ich hab ihn auch nur überflogen
    aber es gab da ne möglichkeit ein bestimmtes file zu editieren um den n-draft
    defy-seitig abzustellen
    das file hiess tiwlan.ini oder so

    edit

    https://www.android-hilfe.de/1323209-post392.html

    irgendwie so

    du brauchst root und nen root-explorer



     
    Zuletzt bearbeitet: 17.05.2011
  6. fr34k4d3113, 17.05.2011 #6
    fr34k4d3113

    fr34k4d3113 Threadstarter Neuer Benutzer

    Ja, das habe ich gesehen, aber:
    und rooten gehört da wohl dazu :-/
     
  7. Dodge, 17.05.2011 #7
    Dodge

    Dodge Android-Guru

    dann kannst ja wieder unrooten [​IMG]
     
  8. fr34k4d3113, 17.05.2011 #8
    fr34k4d3113

    fr34k4d3113 Threadstarter Neuer Benutzer

    Jepp, so hab ichs vorhin auch gemacht. Hoffen wir mal das Beste das es keiner merkt wenns zum Garantiefall kommen sollte ;-)
     
  9. bitboy0, 17.05.2011 #9
    bitboy0

    bitboy0 Android-Guru

    Ich habe noch NIE gelesen das Moto wegen ROOT Theater gemacht hat. Wer sich damit natürlich sein Gerät aus dem Leben nimt weil er Lebenswichtige Dinge löscht KÖNNTE Probleme bekommen ... Wobei - der geschützte Bootaloader sei gepriesen! - alles was man mit Root löschen kann sich auch wieder mit RSDlite flashen lästt ;)

    Root ist nur ein Weg sich gezielt - und sehr gut steuerbar - Admin-Rechte zu beschaffen. Das ist ganz sicher "Bestimmunsgemäß" und wie oben schon gesagt... Zeig mir EINEN HIER der durch Rooten - ohne was kaputt zu spielen - Probleme mit der Garantie hatte!?

    gruß