1. magic.dave, 07.07.2011 #1
    magic.dave

    magic.dave Threadstarter Android-Experte

    Hi, ich beschäftige mich gerade mit dem Thema Apps auf die SD zu schieben, hab aber einige Fragen dazu:

    1. Werden die Apps auf die interne oder die externe SD geschoben bzw. unter welchem Pfad findet man sie anschließend? (Hab gesucht, leider nichts gefunden, weder auf intern noch auf extern)

    2. Welche Vorteile bringt es die Apps auszulagern?

    3. Gibt es einige Apps, die man nicht verschieben darf? Es gibt ja Apps die das Verschieben erzwingen können...

    Wäre nett wenn mir jemand diese Fragen beantworten könnte :)

    MfG
    magic.dave
     
  2. Thyrion, 07.07.2011 #2
    Thyrion

    Thyrion Ehrenmitglied

    3) Alle Apps, die ein Widget mitbringen, dass du verwenden möchtest, darfst du nicht verschieben

    2) Etwas mehr Platz im internen Speicher

    1) Die Apps landen im Ordner /sd-card/.android_secure
    Interne und externe SD-Karte haben nicht alle Handys, und ich vermute, dass es sich hier bei dann um die interne handelt.
     
    magic.dave bedankt sich.
  3. magic.dave, 07.07.2011 #3
    magic.dave

    magic.dave Threadstarter Android-Experte

    Kann dadurch der Bootvorgang verkürzt werden?

    PS: Hab grad mal geguckt. Vor dem Verschieben waren die Apps in /data/apps/ in Form von .apk-Dateien. Nach dem Verschieben sind sie, wie du gesagt hast, in sdcard/.android_secure/, allerdings in Form .asec-Dateien. Müssten das nicht eig auch apks sein? ^^
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.07.2011
  4. DrMole, 07.07.2011 #4
    DrMole

    DrMole Android-Ikone

    nein, booten dauert dadurch länger.
     
  5. mizch, 08.07.2011 #5
    mizch

    mizch Android-Guru

    Nein. Im Gegenteil, er verlängert sich, da alle SD-Apps gemountet werden müssen.

    Da ist tatsächlich die apk drin. Alle asecs sind kleine Dateisysteme, die einzeln gemountet werden. Wenn Du unter /mnt/asec Dir das Mount-Ergebnis ansiehst, wirst Du Deine apk wieder entdecken.
     
    magic.dave bedankt sich.