1. Gewinne jetzt ein UMiDIGI C Note - alle Informationen findest du hier!!
  1. perpe, 13.07.2012 #1
    perpe

    perpe Threadstarter Gast

    Mal eine Frage aus neugier...

    Man liest überall viel über die neuen Funktionen von Jelly Bean. Habe mir gerade die offiziellen Seiten mal angesehn, es gibt zwei, eine für Enduser Android - What's New und eine für Entwickler Android 4.1 for Developers | Android Developers.
    Auf der Entwicklerseite ziemlich weit unten steht was von App Encryption:
    Wenn ich das richtig verstehe, sollen wohl Kaufapps in Zukunft eigens für das Gerät verschlüsselt im System vorliegen. Für Developer sicher was ganz tolles, da es Softwarepiraterie unterbinden soll. Für Enduser mit Tablet und Smartphone im Grunde nicht. Manche Apps sind nur für Smartphones verfügbar, laufen auf Tablets jedoch genauso gut. Bisher war es kein Problem sie mit dem Telefon runterzuladen und dann auf dem Tablet zu nutzen, da ja beide mit dem selben Googlekonto verknüpft sind. Nach meiner Interpretation würde das wohl mit Jelly Bean nicht mehr gehen, ohne deute ich das falsch?

    Man könnte dann auch nicht mehr, wenn man von einem Gerät zu einem anderen umzieht, so einfach sein Backup einspielen, evt. sogar bei einem einfachen Rom wechsel, da das Gerät dann einen neue ID bekommt.


    Da Nexus Besitzer jetzt auf Jelly Bean updaten, bzw. geupdatet haben, an euch die Frage? Stimmt dsa? Schon mal ausprobiert, eine Kaufapp auf einem anderen Gerät mit dem selben Googlekonto auszuführen?
     
  2. th2811, 20.07.2012 #2
    th2811

    th2811 Android-Experte

    Diese app-encryption ist auf meinem Nexus S mit 4.1 JB insofern sch.... da bei apps mit Widgets (z.B. Weatherpro, Pure Grid calendar widget, ...) die Widgets nach einem Neustart nämlich jedes mal wieder verschwunden sind.
     
  3. mots, 20.07.2012 #3
    mots

    mots Gewerbliches Mitglied

    Sämtliche Apps, die Accounts anlegen, sind davon übrigens auch betroffen. Ticket in Googles Bugtracker. Hab das Problem leider selbst bei HaxSync.
    Alles in allem macht das für mich den Eindruck, als hätte Google das Ganze nicht wirklich ganz durchgedacht...
     
  4. th2811, 20.07.2012 #4
    th2811

    th2811 Android-Experte

    Durchdacht vielleicht schon, aber sicher nicht ausführlich getestet!
    Das ganze wird dann zu Lasten der Bewertungen im PlayStore gehen. Mit Kommentaren wie "Das funktioniert nicht ..."
     
  5. perpe, 20.07.2012 #5
    perpe

    perpe Threadstarter Gast

    Ah...fällt das doch auf, dachte ich bin die einzige, die was davon gelesen hat.
    Hab noch kein JB für eigene Erfahrung damit.
     
  6. mots, 20.07.2012 #6
    mots

    mots Gewerbliches Mitglied

    Ganz genau, hab zwar so schnell wie möglich ein automatisiertes Service eingerichtet, welches betroffenen Usern eine apk zur manuellen Installation zukommen lässt und weise darauf auch in der Beschreibung hin, aber vermeiden kann ich die Ein-Stern-Ratings damit trotzdem nicht ganz :/
     
  7. Razor22, 20.07.2012 #7
    Razor22

    Razor22 Fortgeschrittenes Mitglied

    Damit beißt Google sich doch in den eigenen Schwanz. Welcher Entwickler steht schon auf 1*-Ratings, weil Google eine Funktion vermurkst hat?

    Ich bin doch froh, dass ich gerade mal ICS habe und da mit weniger Problemen zu kämpfen habe..

    Ich bin einer der sich gerne eine App mal eben bei gewissen Börsen läd um zu testen, weil mir die 15 Minuten einfach nicht reichen. Heißt das, dass ich die gecrackten Apps dann nicht mehr zum Testen nehmen kann?
    Und bevor hier Terror geschoben wird...ich reg mich nicht wegen der paar Cent auf, die ne App kostet, sondern möchte lediglich nicht so viel Murks kaufen, der einfach nicht nötig ist. Die guten Apps kauf ich dann auch gerne :)
     
    mots gefällt das.
  8. mots, 20.07.2012 #8
    mots

    mots Gewerbliches Mitglied

    Das beste dran ist ja, dass nur zahlende Kunden davon betroffen sind...

    Wenn sich wer irgendwo die apk direkt lädt, kriegt er von der Problematik gar nix mit.

    @Razor, ich schieb dir wegen dem sicher keinen Terror, bin selbst kein Freund all zu strenger Copyrightpolitik... Aber wie schon gesagt, wenn dir 'ne App gefällt, wär ein Kauf schon toll, von irgendwas müssen wir App-Entwickler ja auch leben :)
     
  9. Razor22, 20.07.2012 #9
    Razor22

    Razor22 Fortgeschrittenes Mitglied

    ..Sorry, aber...Gott sei Dank *puuuh* ;)

    Ich finde es lächerlich, die 15 Minuten Rückgaberecht zu gewähren, denn die reichen meist gerade mal zum runterladen und starten. 2-5 Stunden wären optimal, aber gegen Googles Richtlinien kann man nichts machen.

    Ich kaufe gute Apps gerne, allein weil ich keine Lust auf Lizenz-Probleme oder sonstige Probleme habe. Und die Updates die ich erwarte Kosten auch Arbeitszeit und die sollte schon etwas entschädigt werden :).

    Habe ich das richtig verstanden, dass die Apps dann spezifisch für ein Gerät zugelassen werden und es nicht möglich ist, sie auf andere Geräte (Tablets, Zweitgeräte) zu übertragen? Das war doch immer das Schöne am Google-Konto. Was ist denn der Vorteil dabei? Den such ich gerade ohne Erfolg...
     
  10. th2811, 20.07.2012 #10
    th2811

    th2811 Android-Experte

    Google wird sich hier wohl rasch etwas einfallen lassen müssen, denn so bleiben bezahlende User und auch die Entwickler über. Am meisten die Entwickler finanziell - denn die User bekommen die Apps auch von anderen Quellen.

    Die Frage ist nur ob hierfür ein Sytemupdate notwendig ist, oder eine neue PlayStoreversion ausreicht.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Bildschirm Zoom per App ? Android 4.1.x / 4.2.x / 4.3.x (Jelly Bean) 25.11.2016
Bildschirm durch App blockiert Android 4.1.x / 4.2.x / 4.3.x (Jelly Bean) 17.07.2016
Du betrachtest das Thema "App Encryption?" im Forum "Android 4.1.x / 4.2.x / 4.3.x (Jelly Bean)",