1. Gewinne jetzt ein UMiDIGI C Note - alle Informationen findest du hier!!
dm3Mh.png
Die CyanogenMods gehören zu den verbreitetsten und beliebtesten Custom-ROMs für Android-Smartphones. Um sie nutzen zu können braucht man, neben einem geknackten Smartphone aber in der Regel ein wenig Geschick und Fachwissen oder zumindest einen guten Bekannten mit selbigem. Das dies nicht auf ewig so bleiben muss zeigt die Alpha-Version des CyanogenMod Compiler (CMC), der es über eine einfache Abfragemaske auch dem letzten möglich machen soll, sein ganz individuelles ROM zu erstellen. Momentan ist die Auswahl an Möglichkeiten noch sehr eingeschränkt, so kann man voreingestellte Sprachen, Bildschirmhintergründe und Geräte-Profile hinzufügen, bzw. entfernen. Ein erster Schritt zur ROM nach dem Baukastenprinzip ist jedoch getan und die frühe Alpha-Version steht jedem zum Test offen, der das Programm mit verbessern möchte.

dm3Mh.png
Pic: forum.xda-developers.com

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Android Allgemein")

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
https://www.android-hilfe.de/androi...f-dem-nexus-s-installieren.html?highlight=rom
https://www.android-hilfe.de/androi...t-android-4-0-3-sichtweite.html?highlight=rom
https://www.android-hilfe.de/androi...ice-cream-sandwich-sind-da.html?highlight=rom

Quelle: CyanogenMod Compiler project allows Android tweakers to easily make custom blends -- Engadget
 
Dirk64, Denowa, PortoBraso und 8 anderen gefällt das.
Du betrachtest das Thema "CyanogenMod Compiler: Custom-ROMs aus dem Baukasten" im Forum "Android News",