1. Gewinne jetzt ein UMiDIGI C Note - alle Informationen findest du hier!!
Google-Chrome-logo.jpg
Jeder Nutzer von Google Chrome auf dem Smartphone kennt das Problem vermutlich, man fängt an eine Website zu lesen, beim Laden springt die Seite auf einmal ein Stück weiter und man verliert den Faden. Google findet das wohl auch nicht gut und verspricht jetzt Besserung.


In diesem Vergleichsvideo sieht man deutlich den Sprung auf der linken Seite.

Besonders bei langsamer Internetverbindung kann es schon einmal passieren, dass die Website Trampolin-Unterricht nimmt, während man einfach nur die Nachrichten lesen möchte. Jetzt soll das Problem zwar noch nicht völlig behoben sein, aber deutlich verbessert werden. "Scroll Anchoring" heißt das neue Feature, die Website geht also vor "Anker" und sollte nicht mehr springen, wenn Werbung oder Bilder geladen werden. Natürlich waren diese Sprünge kein großes Problem, dennoch hat es das Potential den Lesefluss gewaltig zu stören.

Menschen, die viele verschiedene Nachrichtenquellen über Chrome aufrufen werden sich sicher freuen, insgesamt sollte das Surf-Erlebnis durch dieses Update ein wenig verbessert werden. Google spricht momentan noch von durchschnittlich drei weniger Sprüngen pro Ladevorgang, doch man möchte das noch verbessern.

Web-Entwickler die mehr über die technischen Details des neuen Features lernen wollen, können einige Informationen in einem Google Blog-Post nachlesen.

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Google Chrome")

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
Google Pixel: Google investiert in LG Display um OLED-Displays zu erhalten
LeEco: Ein Drittel der Mitarbeiter in den USA werden entlassen [Marktgeschehen]
Samsung Galaxy S8(+): In Südkorea bereits Vorverkaufs-Rekorde aufgestellt

 
Nick Knight, Handymeister, Pharao373 und einer weiteren Person gefällt das.
Du betrachtest das Thema "Google Chrome: Ein neues Update soll Sprünge beim Laden minimieren" im Forum "Android News",