1. Gewinne jetzt ein UMiDIGI C Note - alle Informationen findest du hier!!
  1. Maniaxx, 14.10.2011 #1
    Maniaxx

    Maniaxx Threadstarter Android-Experte

    Hallo,
    ist der Bootloader (hardwaremäßig) gesichert gegen Schreibvorgänge, bzw. kann man Fastboot derart beschädigen, dass das Handy unwiderruflich defekt ist?
     
  2. [8], 14.10.2011 #2
    [8]

    [8] Fortgeschrittenes Mitglied

    Es gibt da wohl 2 Einstellungen: S-ON und S-OFF, welche hat das X3?


    [Newbie Guide] adb/fastboot/bootloader/android 101 - xda-developers

    SPL/Bootloader/Radio/Bricking Phones:

    SPL / Bootloader is like BIOS on a computer. At least I think of it that way. SPL can be updated! SPL comes as either Security-On of Security-Off (S-ON/S-OFF).

    Note: It is my understanding that radio will boot first, followed by other systems. So it is IMPORTANT that your radio image/version will work with your SPL image/version. This is the one and only reason for phones being bricked. You can not brick your phone by flashing a ROM or Boot image or recovery image. Once you flash the wrong radio for the SPL, the only known method of recovery is to send the phone back into HTC for repair.


    How do I know the phone is bricked? A bricked phone can not boot into bootloader, recovery, or into normal operation modes. You can not connect to a bricked phone via adb or fastboot. You can only see one screen on the phone and it will be the first splash screen.


    Android Blogging Network » Fastboot Cheat Sheet
     
  3. Diamond-X, 14.10.2011 #3
    Diamond-X

    Diamond-X Android-Lexikon

    S-ON und S-OFF hat nur HTC implementiert so weit ich das weiß. Bei den meisten Android phones ist der Bootloader offen. Wie es beim X3 aussieht weiß ich nicht. Aber wenn man es nicht mit aller Gewalt versucht, wird man den Bootloader nicht einfach so zerschießen
     
  4. Maniaxx, 14.10.2011 #4
    Maniaxx

    Maniaxx Threadstarter Android-Experte

    Es geht mir dabei auch eher um Fremdeinwirkung. Es muss ja nur mal eine Sicherheitslücke oder ein Virus auftauchen, der darauf abzielt.

    Ich könnte mtd0 auslesen und wieder zurück flashen als ultimativen Beweis. Hmm...
     
  5. Diamond-X, 15.10.2011 #5
    Diamond-X

    Diamond-X Android-Lexikon

    ja, also. Dann sichern und wenn es mal einen "Virus" gibt der wirklich deinen Bootloader bricken will, einfach zurückspielen.
     
  6. Maniaxx, 15.10.2011 #6
    Maniaxx

    Maniaxx Threadstarter Android-Experte

    Wie denn.. wenn der Bootloader platt ist, ist das Gerät tot. Vorausgesetzt die Bootkette sieht so aus:
    Bootrom->mtd0(Bootloader)->Fastboot(in mtd0) [vol-]
    Bootrom->mtd0(Bootloader)->mtd1(Recovery) [vol+]
    Bootrom->mtd0(Bootloader)->mtd4(System)

    Es könnte auch sein, dass die [vol-] und [vol+] Geschichte schon im Bootrom passiert und direkt die Partitionen anspringen kann:
    Bootrom->mtd0(Fastboot) [vol-]
    Bootrom->mtd1(Recovery) [vol+]
    Bootrom->mtd4(System)

    Dann hätte man noch zwei weitere Versuche, wenn man selbst Mist gebaut hat. Ein Virus könnte aber einfach alle 3 Partitionen zerstören.
    Die genaue Bootkette kenne ich nicht, aber ich vermute eher die obere Methode, wo der Bootloader die Volumentasten abfragt.

    Edit: Könnte aber auch sein, dass Fastboot im Bootrom ist. Dann wäre das Ding unbrickbar. Und genau das ist die Frage...
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.10.2011

Users found this page by searching for:

  1. android bootloader zerstört

    ,
  2. Android boot zerstört

Du betrachtest das Thema "Kann der Bootloader/Fastboot zerstört werden?" im Forum "Root / Hacking / Modding für Huawei Ideos X3",