sonypatent.png
Smartphones sind heutzutage schon ziemlich ausgereift und können bereits eine ganze Menge: Virtuelle Piano-Tastaturen darstellen und in angenehmer Weise entsprechenden Klang simulieren, Gitarre entsprechend dem Können des Smartphone-Benutzers spielen, Bewegungssensoren erfassen kleinste Berührungen, buntes Gaming vertreibt der Langeweile-Gesellschaft die Zeit. Sony hat sich jetzt etwas ausgedacht, das es so bisher noch nicht gab: Beim US-Patentamt (USPTO) wurde ein Antrag gestellt, ein Gerät mit zwei Sliding-Mechanismen zu Patentieren. Dadurch wäre eine noch vielfältigere Steuerung des Gerätes möglich, der Bedienung einer komplexeren Konsolen nicht unähnlich. Was bedeutet das für die Nutzer? An allererster Stelle zusätzlichen Spielspass. Des weiteren aber auch komplexere Steuerungsmöglichkeiten des Gerätes im Allgemeinen und mit entsprechenden Anwendungen neue Einsatzgebiete und Apps. Wann wir von Sony ein entsprechendes Gerät erwarten können, ist bisher nicht bekannt. Die Idee an sich klingt jedoch machbar und grade für Spielefans nach einer interessanten Verbesserung der noch in den Kinderschuhen steckenden mobilen Gaming-Erfahrung.

sonypatent.png sony-logo.jpg

Diskussion zum Beitrag

(im Forum "Sony Ericsson Allgemein")

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
Google vs. Oracle: Beweisaufnahme endet bald, wiederbelebtes Patent ausgeschlossen
Sony Mobile: Patent für Bewegungssensoren im Display?
[Update] Slide-to-Unlock: Samsung wird verklagt

Quelle: Sony patent suggests Xperia Play with dual keyboards, it's slidingly slidable - Engadget
 
anime, statler, jannis357 und einer weiteren Person gefällt das.