1. antolari, 17.12.2011 #1
    antolari

    antolari Threadstarter Junior Mitglied

    Macht es sich denn in der Praxis bemerkbar ob man mit der normalen Taktung von 1000 mhz arbeitet oder ob er übertaktet auf 1400mhz ist?
     
  2. teddy3, 17.12.2011 #2
    teddy3

    teddy3 Android-Lexikon

    Klar merkt man das. 2x 200 Mhz bei einem OC auf 1200 ist schon was.
     
  3. hanspampel, 17.12.2011 #3
    hanspampel

    hanspampel Super-Moderator Mitarbeiter

    Man merkt sie aber nur bei Benchmarks. Hab den Kernel zwar auch höher laufen, aber flüssiger läuft TW deswegen nicht. IdR wird druchs overclocking noch mehr Strom verbraucht.
     
  4. antolari, 18.12.2011 #4
    antolari

    antolari Threadstarter Junior Mitglied

    Reicht es aus, wenn man Rootrechte hat um hochzutakten?
    Und welche App ist dazu am besten geeignet?
    Ich lese meist von setcpu.
     
  5. Schnello, 18.12.2011 #5
    Schnello

    Schnello Android-Guru

    Du brauchst auch einen Kernel den man Overclocken kann.
    Verwende auch SetCPU. Ist sicher das meist verwendete Tool

    Grüße
     
  6. hanspampel, 18.12.2011 #6
    hanspampel

    hanspampel Super-Moderator Mitarbeiter

    SetCPU ist das meist erwähnte aber auchd as langsamste. Es schaltet nur mühsam zwischen den Frequenzen um. Da gibts bessere. Systune ist da überragend da es ein reines Linux-Programm ist, aber es kostet halt. Wer was freies haben will solle sich NoFrills aussem Markt laden. Selbst das ist besser als SetCPU.

    Zum Übertakten brauchts den Pershoot Kernel. Hier
    Wichtig, drauf achten welche Version auf dem Tab drauf ist, also 3.1 oder 3.2. Die Kernel sind auch so benannt, siehe folgendes Beispiel fürs 3G:
    10.1 3G, Touchwiz UX (HC 3.2 (stock); GT-P7500):
    boot-cm_2636.4_p4_ux_hc32-oc-xtra-vfpv3-d16_fp-121111.zip:

    UX oder p4, weiss nicht mehr genau, in der Bezeichnung besagt das er für Touchwiz ist. Gab auch mal bei 3.1 Kernel ohne TW. Das hc32 heisst das es für Honeycomb 3.2 ist. Auch hier gabs Kernel fürs 3.1er. Ansonsten drauf achten das es für das richtige Tab ist(3G oder WLAN).
    Hinten dran steht das Datum, also in diesem Fall von 11.12.2011.

    Kernel runterladen und per Recovery flashen. Vorher noch Cache und Dalvik Cache wipen. Das Rebooten dauert dann wieder eine Weile, nur Geduld.:winki:
     
    Schnello und antolari gefällt das.
  7. antolari, 18.12.2011 #7
    antolari

    antolari Threadstarter Junior Mitglied

    Vielen Dank für die ausführliche Erklärung.

    Ich habe das 10.1N 3G

    Geht dieser Kernel auch für das N ?
     
  8. hanspampel, 18.12.2011 #8
    hanspampel

    hanspampel Super-Moderator Mitarbeiter

    Ahh ok. So wie ich das verstanden habe kannste den des 7500ers verwenden. Hat sich ja hardwareseitig nix gegeüber dem 7500 geändert.
     
  9. Schnello, 18.12.2011 #9
    Schnello

    Schnello Android-Guru

    Hab mir Systune installiert und ich muß echt sagen, wow. Die Lag´s gerade beim öffnen der Anwendungen sind weg und es läuft "weicher".
     
  10. hanspampel, 18.12.2011 #10
    hanspampel

    hanspampel Super-Moderator Mitarbeiter

    Jo hab ich doch gesagt.:flapper: Jetzt nur noch die passenden Einstellungen für den Kernel, mein "Pershoot" läuft mit 1200-1400 mit dem "Interactive" Governor. Untere Taktrate ist 456MHz. Jetzt fragen sich wahrscheinlich alle warum? Weil alles andere unten drunter nur das Gegenteil bewirkt. Denn mit 216MHz würden zum "wakeup" mehr Strom verbraucht als bei den 456MHz. Das wäre also immer kontraproduktiv. Die Kernel legt die CPU sowieso irgendwann in den "deep sleep", heißt er taktet dann sowieso weit runter. Irgendwo bei 216MHz oder noch drunter die nicht mehr bei den Taktraten aufgeführt aber u.U. im Kernel enthalten sind.
     
  11. Furchensumpf, 17.01.2012 #11
    Furchensumpf

    Furchensumpf Android-Experte

    Nabend zusammen...

    Koennte mir evt. Jemand helfen welches file ich am besten fuer mein GT P7501 benutzen kann? Ich habe die HC 3.2-Version drauf und denn Kernel 2.6.36.3.

    Kann ich das ganz auf ein normal gerootetes GT ohne CFW draufmachen?

    Hat man spaeter eigentlich auch die moeglichkeit den Kernelaustausch rueckgaengig zu machen?

    Besten dank

    Frederic
     
  12. koiyama, 17.01.2012 #12
    koiyama

    koiyama Android-Hilfe.de Mitglied

    Kann dir deine ersten Fragen zwar nicht beantworten, weil ich die Prozedur nur für ein P7500 kenne und mir nicht 100%ig sicher bin, ob für beides die gleichen Dateien genutzt werden, aber zumindest zum rückgängig machen kann ich dir folgendes ans Herz legen:

    How to Backup/Restore ROM on Galaxy Tab 10.1 Using ROM Manager! - YouTube

    Da wird ausführlich beschrieben wie du dein aktuelles ROM sicherst und später wiederherstellen kann. Damit musst du dich nicht darum kümmern welche Datei du benutzen musst, um wieder in den ursprünglichen Zustand zu kommen.