1. Gewinne jetzt ein UMiDIGI C Note - alle Informationen findest du hier!!
  1. Klaus.at, 23.02.2012 #1
    Klaus.at

    Klaus.at Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Aus aktuellem Anlass habe ich mal geschaut, wie weit man aufs Mediapad ein Ubuntu draufkriegt.
    Fazit: Es geht. Zwar nicht so integriert, wie das was Canonical da im Sinn und vorgestellt hat, aber zumindest läuft ein Ubuntu 10.10 mit Fernzugriff per VNC.

    Zur Installation gibt es praktischerweise schon vorgefertigte Images und sogar eine passende App "Ubuntu Installer Paid", bei der man nur noch das Startscript etwas anpassen muss.

    Als Basissystem habe ich die ICS Beta 2 genutzt.

    Bevor aber wer in Jubel ausbricht, die Performance über VNC ist doch etwas träge, also man merkt schon, dass das nicht wirklich optimiert ist. Wobei wohl mehr die Übertragung der grafischen Oberfläche träge ist, als das eigentliche System, die CPU hat zumindest noch Reserven laut htop.

    Wenn jetzt noch so ein offizielles Ubuntu for Android mit besserer Grafikunterstützung fürs Mediapad rauskäme, wäre das schon nett :biggrin:

    Klaus
     

    Anhänge:

  2. Klaus.at, 23.02.2012 #2
    Klaus.at

    Klaus.at Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Bitte ins Root/Hacking Forum schieben, grad erst gesehen dass es das gibt.
     
  3. segler11, 24.02.2012 #3
    segler11

    segler11 Gast

    das habe ich doch schon vor drei monaten geschrieben!!!

    dual boot ist ja hier die frage.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.02.2012
  4. Klaus.at, 24.02.2012 #4
    Klaus.at

    Klaus.at Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Oh, muss mir entgangen sein.
     
  5. segler11, 24.02.2012 #5
    segler11

    segler11 Gast

    Anhänge:

  6. jedrzej, 24.02.2012 #6
    jedrzej

    jedrzej Android-Hilfe.de Mitglied

    Ich hatte auch die Variante von Segler11 ausprobiert, es lief ganz OK. Imho muss aber Dualboot (vielleicht wird auch die Lösung von Canonical bahnbrechend) her um es sinnvoll nutzen zu können. Fragt sich nur ob die Hardware des Mediapads potent genug ist, im Moment ist es für mich sinnvoller meinen vServer zu nutzen.
     
  7. Klaus.at, 24.02.2012 #7
    Klaus.at

    Klaus.at Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Ich find aber gerade diese jetzige Lösung insofern interessant, weil man das Tablet normal nutzen kann, während im Hintergrund ein Ubuntu läuft, das man für andere Dinge einsetzen kann, so als vHost-on-the-go. Wobei natürlich eine native Ubuntu Distro mit entsprechender Touchunterstützung bei den wichtigeren Apps auch Charme hätte.
     
  8. snoopy3, 24.02.2012 #8
    snoopy3

    snoopy3 Fortgeschrittenes Mitglied

    ja, das klingt alles ganz gut.die carnonicle-version hätte natürlich was,aber verlangt ja nun nach nem dock. und dieses gibts ja so wie ich das gelesen habe noch nicht...
    die vnc-variante ist insgesamt langsamer und nicht so berauschend.deshalb hab ichs erstmal gelassen.das einzige tab,wo bisher vernünftige ergebnisse in der leistung wurden bisher mit transformer prime erzielt.nicht mal beim samsung galaxy tab 10.1 war die leistung so toll...

    Gesendet von meinem HUAWEI MediaPad mit Tapatalk
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Update ubuntu touch sony z1 compact Linux auf Android Forum 14.11.2016

Users found this page by searching for:

  1. huawei mediapad ubuntu installieren

    ,
  2. ubuntu auf mediapad x2

    ,
  3. huawei linux mediapad

Du betrachtest das Thema "Ubuntu auf Mediapad" im Forum "Linux auf Android Forum",