Mehrere Mobilfunkanbieter wollen im boomenden Markt für Mobiltelefon-Apps mitmischen und haben auf der Mobile World Congress in Barcelona die Gründung der "Wholesale Applications Community" bekanntgegeben. Laut Pressemitteilung wollen die beteiligten Unternehmen gemeinsam eine offene Plattform für mobile und Internetapplikationen aufbauen.

Wie aus einer Mitteilung des Branchenverbands GSMA hervorgeht, gehören der Initiative "The Wholesale Applications Community" América Móvil, AT&T, Bharti Airtel, China Mobile, China Unicom, Deutsche Telekom, KT, Mobilkom Austria, MTN Group, NTT DoCoMo, Orange, Orascom Telecom, Softbank Mobile, Telecom Italia, Telefónica, Telenor, TeliaSonera, SingTel, SK Telecom, Sprint, Verizon Wireless, VimpelCom, Vodafone und Wind an. Zudem wird die Initiative von den Geräteherstellern LG, Samsung und Sony Ericsson unterstützt.

Quelle: Leading Operators Unite to Unleash Global Apps Potential ~ GSM World