1. Gewinne jetzt ein UMiDIGI C Note - alle Informationen findest du hier!!
  1. StillCrazy, 25.11.2011 #1
    StillCrazy

    StillCrazy Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Hallo Communies,

    nächste oder übernächste Woche wird das begehrte Teil ja nun geliefert.
    Auch Leute wie ich, die keinerlei Ahnung haben, möchten gern wissen ob mit dem Smartphone alles in Ordnung ist.

    Amazon bietet ja nun die einfache Möglichkeit innerhalb von 14 Tagen das Gerät ohne weitere Begründung zurückzuschicken.
    Hat nicht jemand Lust mithilfe einer Schritt für Schrittanleitung zu beschreiben, wie man einen vollständigen Funktionstest durchführt?
     
  2. Cowcreamer, 25.11.2011 #2
    Cowcreamer

    Cowcreamer Android-Lexikon

    Für Artikel, die zwischen dem 1.11. und dem 31.12. gekauft wurden/werden, erlaubt Amazon Rücksendungen bis zum 31.01.2012.
     
    hermz, benutzer1903 und StillCrazy gefällt das.
  3. mittelhessen, 25.11.2011 #3
    mittelhessen

    mittelhessen Android-Guru

    Um nur mal eins klarzustellen:

    das Fernabsatzgesetzt räumt einem ein 14 tägiges Rückgaberecht ohne Angabe von Gründen ein. Wenn das Gerät aber nun irgendeinen Defekt haben sollte (warum auch immer), fändet ihr es dann fair, dass in Anspruch zu nehmen und ohne Angabe von Gründen zurückzusenden? Wer sich ein Gerät kauft, der möchte es doch auch haben. Also wäre es der normale Weg, das über die Gewährleistung des Händlers abzuwickeln.
     
  4. StillCrazy, 25.11.2011 #4
    StillCrazy

    StillCrazy Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Nein, der Rücksendegrund sollte auf jeden Fall genannt werden !!!

    Aber man spart auf jeden Fall das Gedrödel mit der Reparatureinsendung etc.
     
  5. mista, 25.11.2011 #5
    mista

    mista Android-Lexikon

    Defekte Ware kann auch als Grund der Rückgabe innerhalb der 14 Tage Sein.

    So war es bei mir bei Mindfactory! Festplatte zurückgegben Hatte Sektorenfehler. Habe aber gesagt nach Fernabgesetz rückgabe aber auch vermerkt, dass diese defekt war.. und habe dann eine andere bestellt.

    Also kein Problem. Amazon macht bestimmt genauso!
     
  6. dbum, 25.11.2011 #6
    dbum

    dbum Android-Experte

    1. Handy benutzen
    2. Auf Fehler achten
     
    Aloah gefällt das.
  7. Jume, 25.11.2011 #7
    Jume

    Jume Android-Lexikon

    Nur so zur Info man hat bei Amazon ganze 30 Tage Rückgabegarantie. So hat mir der Support es vor einigen Tagen mitgeteilt.
     
    StillCrazy gefällt das.
  8. cha-cha, 25.11.2011 #8
    cha-cha

    cha-cha Android-Guru

    Was ich immer mache, einen Pixelfehlertester drüber laufen lassen, dann alle Apps installieren und schauen, ob es irgendwo Auffälligkeiten gibt, Kamera und GPS testen. Schauen, ob irgendwo Staub unter dem Display oder sonstige unschöne Verarbeitungsmängel sind.

    Dann erst mal ein paar Tage auf root und sonstige Modifikationen verzichten kann auch Arbeit ersparen, ist für einen Anfänger aber nicht so relevant.
     
    StillCrazy gefällt das.
  9. StillCrazy, 25.11.2011 #9
    StillCrazy

    StillCrazy Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    @dbum
    1. Handy benutzen
    2. Auf Fehler achten


    Klar, mit einem Handy krieg ich das hin! Trotzdem hat mich deine Antwort erschreckt :confused:
    Ich dachte, dass ich für den doch nicht unerheblichen Betrag soetwas wie einen kleinen Computer bekomme, mit dem ich etliche mir ungewohnte Dinge anstellen kann und nicht nur Handynutzung.
    Und vielleicht muss man an verschiedenen Stellen besonders achtgeben?
     
  10. HAL 9000, 25.11.2011 #10
    HAL 9000

    HAL 9000 Android-Hilfe.de Mitglied

    Richtig "kaputt" sein kann ja nur die Hardware und die sollte man schon genauer untersuchen. Also eben erstmal ob äußerlich irgendwelche Tranportschäden zu sehen sind, ob was klappert/wackelt, eben nicht so ist, wie es sein sollte. Dann beim Rumspielen wird man ja ohnehin alle Sachen testen, die das Handy kann, also GPS, Telefonie in allen Netzen (auch mal nur 2G einschalten), Angerufen-Werden/Selbst-Anrufen, Freisprechen, BT, WLAN, NFC, Musik über Kopfhörer und Lautsprecher, USB-Anschluss an den Rechner.

    Mehr fällt mir akut nicht ein, aber wie gesagt, ich spiele ohnehin an einem neuen Handy den ganzen Tag rum, da mache ich dann keine systematische Prüfung. Einzig eine systematische Pixelfehlersuche kann ganz sinnvoll sein, habe ich aber noch nie bewusst gemacht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.2011
    StillCrazy gefällt das.
  11. NilaT, 25.11.2011 #11
    NilaT

    NilaT Erfahrener Benutzer

    Es gibt auf jedem Handy sogenannte Secret Codes, such mal danach.
    Normalerweise lassen sich über diese im "Telefonwahl"-App einzugebenden Codes Menüs öffnen, über die man diverse Hardware testen kann... Sei es Display Tests, GPS Tests, GSM Tests, etc.

    //edit: Vielleicht (!) funktionieren die von der Galaxy S Serie: Link. Allerdings nicht getestet, da ich das Handy noch nicht hab :-(
     
    mobileschorsch und StillCrazy gefällt das.
  12. hermz, 26.11.2011 #12
    hermz

    hermz Android-Experte

    mMn solltest du auch die sensoren testen (mit apps wie zB Elixier, andere fällt mir grad keine ein)

    LG
     
    StillCrazy gefällt das.
  13. StillCrazy, 26.11.2011 #13
    StillCrazy

    StillCrazy Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Hallo cha-cha,
    vielen Dank für deinen Hinweis. Dazu habe ich gleich zwei Fragen:
    1. Wie viele Pixelfehler muss man/sollte man tolerieren?
    2. Wo bekommt man so Pixelfehlertester?

    Im Voraus vielen Dank für deine Antwort
     
  14. mittelhessen, 26.11.2011 #14
    mittelhessen

    mittelhessen Android-Guru

    Die Frage ist nicht, wieviele Pixelfehler der Enduser "akzeptiert", sondern in welche Pixelfehlerklasse der Hersteller sein Dispaly einordnet. Nur auf dieser Basis kann man Gewährleistungs- bzw. Garantieansprüche geltend machen:

    Pixelfehler

    Das wurde zwei Beträge vorher bereits beantwortet!
     
    StillCrazy gefällt das.
  15. Hugo Highsticking, 26.11.2011 #15
    Hugo Highsticking

    Hugo Highsticking Android-Lexikon

    Also für LCD gibt es definitiv eine ISO Norm, die festlegt, wie viele Pixelfehler toleriert werden müssen. Wahrscheinlich wird sich die ISO auch bei anderen Display Typen darum kümmern.
     
    StillCrazy gefällt das.
  16. StillCrazy, 26.11.2011 #16
    StillCrazy

    StillCrazy Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Hallo mittelhessen,

    sei nicht so streng mit mir, ich bin ein absoluter Newbie was Smartphones angeht. Ich habe so ein Ding noch nicht mal in der Hand gehabt.
    Im übrigen empfinde ich 542 Euro als eine Menge Geld und möchte mich nicht mit einem fehlerhaften Gerät zufrieden geben.

    Angaben zur Pixelfehlerklasse finde ich dann wohl im Handbuch? Oder kann ich mich hier irgendwo im Vorwege schon informieren?
     
  17. mittelhessen, 26.11.2011 #17
    mittelhessen

    mittelhessen Android-Guru

    Ich habe mir darüber noch nie Gedanken gemacht! Wenn ich persönlich keinen Pixelfehler feststelle, ist mir die Pixelklasse auch egal. Du gehst an die Sache meiner Meinung nach von der verkehrten Seite heran. Erfreue dich doch erstmal an dem neuen Gerät als gleich schon gezielt nach Fehlern zu suchen. Du hast sowohl Gewährleistung, als auch Garantie, womit du lange genug Zeit hast eventuelle Fehler beseitigen zu lassen.

    Mach dir also im Voraus nicht zu viele Gedanken!
     
    StillCrazy gefällt das.
  18. HAL 9000, 26.11.2011 #18
    HAL 9000

    HAL 9000 Android-Hilfe.de Mitglied

    Das mit den Pixelfehlern werde ich wohl sehr subjektiv handhaben. Es gibt zwar diese Richtlinie, aber ich darf ja innerhalb von 2 Wochen in jedem Fall zurückschicken. Falls mich also ein einziger Pixelfehler sehr stört, geht's zurück, womöglich habe ich aber auch 4 Pixelfehler, die ich sogut wie nie wahrnehme, dann gebe ich mir den Stress mit dem Zurückschicken wohl eher nicht.
     
  19. cha-cha, 26.11.2011 #19
    cha-cha

    cha-cha Android-Guru

    Es gibt kostenlose Apps im Market um das zu testen. Da brauchst du nur mal "Pixel" eingeben im Market dann wird schon was gefunden. Die Pixelfehlerklasse wäre mir auch egal, wenn ich einen finden würde der mich stört, würde ich das Gerät sofort tauschen lassen, das ist ja das Gute bei Onlinekäufen das man da die Möglichkeit dazu hat.
     
    StillCrazy gefällt das.
  20. mittelhessen, 26.11.2011 #20
    mittelhessen

    mittelhessen Android-Guru

    Wie schon geschrieben: Einen Displaytest gibt es bei Android meistens "ab Werk". Da braucht man sich nicht extra eine APP herunterladen und installieren, die ggf. noch dubiose Rechte erfordert. Ein gutes Auge (inkl. ggf. Lupe) kann so ein Test aber sowieso nicht ersetzen. Die Pixeldichte ist so hoch, dass ein Fehler vom Typ 2 oder 3 vielleicht nicht mal spontan auffällt!
     
    StillCrazy gefällt das.

Users found this page by searching for:

  1. Handy funktionstest

    ,
  2. android funktionstest

    ,
  3. smartphone funktionstest

    ,
  4. 1 1 handy funktest,
  5. funktionstests bei handys,
  6. funktionstest handy
Du betrachtest das Thema "Wie führe ich einen Funktionstest durch?" im Forum "Android Allgemein",