1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

2G / 3G beeinflusst Telefon-Empfang

Dieses Thema im Forum "Motorola Defy Forum" wurde erstellt von Bartu, 10.01.2011.

  1. Bartu, 10.01.2011 #1
    Bartu

    Bartu Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    24
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    24.11.2010
    Hi zusammen,

    ich wohne in einer dt. Großstadt.
    Nichts desto trotz ist der Empfang bescheiden, da wir in einer Senke wohnen.

    Gewundert habe ich mich darüber, dass ich mit dem Defy einen noch schlechteren Empfang habe, als mit anderen Handys zuvor. Schlecht ist noch untertrieben, gar keinen trifft es besser. Das kam nicht nur Zuhause vor, sondern in einigen geschlossen Räumen, wie zum Beispiel bekannten Großmärkten.

    Des Rätsels Lösung brachte eine Umschaltung des Netzwerks von "Nur 3G" auf "Automatisch". Scheinbar beeinflusst diese Einstellung nicht nur die Datengeschwindigkeit, sondern auch den Empfang generell.

    Dieser Tipp könnte vielleicht allen helfen, die in ihrer Wohnung einen schlechten Empfang haben, diesen ein wenig zu verbessern.

    VG, Bartu
     
  2. Burax, 10.01.2011 #2
    Burax

    Burax Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    134
    Erhaltene Danke:
    13
    Registriert seit:
    02.12.2010
    Phone:
    Sony Xperia XCompact (Motorola Razr i)
    Tablet:
    Sony Xperia Z2 Tablet
    Naja, bei mir trifft wiederum das Gegenteil zu, ich habe mit dem Defy Empfang, wo mein altes Handy gar nix hatte.
    Allerdings betreibe ich das Dingens nur mit 2G. Wenn ich auf (nur) 3G schalte und da ist kein 3G Netz, kann natürlich auch nicht viel passieren.
     
  3. Bartu, 10.01.2011 #3
    Bartu

    Bartu Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    24
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    24.11.2010
    Mir war nicht bewusst, dass die Qualität der Datenübertragung auch die Netzverfügbarkeit beeinflusst. Dachte halt, dass wenn "Nur 3G" eingestellt ist, aber keines vorhanden ist, mobiles WWW eben nicht geht, telefonieren aber schon.

    Aber Versuch macht ja zum Glück klug :)
     
  4. Smeagle, 10.01.2011 #4
    Smeagle

    Smeagle Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    444
    Erhaltene Danke:
    30
    Registriert seit:
    16.07.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 (G900)
    2G = 2. Generation -> D-Netz, E-Netz etc.
    3G = 3. Generation -> UMTS

    Da geht dann sowohl Telefonie als auch Internet drüber.

    3G hat bessere Sprachqualität (zumindest theoretisch), höheres Tempo beim Internet (logisch) aber braucht auch mehr Strom.

    Empfangsqualität ist meist ähnlich, muss aber nicht sein.

    - Oliver
     
    DeHub bedankt sich.
  5. M.Starke, 10.01.2011 #5
    M.Starke

    M.Starke Gewerbliches Mitglied

    Beiträge:
    1,280
    Erhaltene Danke:
    565
    Registriert seit:
    21.10.2009
    Wenn Du nur "3G" auswählst, hast Du in ländlichen Gegenden keinen Empfang.
    Dort gibt es oftmals nur eine 2G Netzstruktur.

    Liebe Grüße.
     
    DeHub bedankt sich.
  6. shaft, 06.04.2012 #6
    shaft

    shaft Android-Guru

    Beiträge:
    3,084
    Erhaltene Danke:
    1,431
    Registriert seit:
    15.07.2010
    Phone:
    Z3C, MotoX13, GNote8
    Ich muss den Thread mal hochholen, denn ich hab heut was interessantes entdeckt.

    Eigentlich wollte ich nur ein neues Bluetooth-Headset ausprobieren und hab nen Freund auf Festnetz angerufen. Check hin, check her, irgendwie war aber alles immer so "blechern". Irgendwann kam ich auf die Idee, mal von 2G/3G auf "nur 2G" zu stellen und siehe da, wir hatten die beste Sprachqualität.

    Bei mir zuhause habe ich sowohl bei 2G als auch bei 3G vollen besten Empfang, ohne Probleme, nur daß eben die Sprachqualität bei Telefonaten über 3G sehr viel schlechter ist als über 2G. Wie kann das sein? Provider ist übrigens o2.

    Bisher hab ich mir nie Gedanken darüber gemacht, habe mein Defy seit 1,5 Jahren auf "automatisch" stehen, aber der Test bzw. Zufallsbefund heute war schon sehr ernüchternd.
    Hat jemand dazu eine Idee, am besten noch fundiertes Wissen über die Technik? Könnte es was bringen, ein anderes Baseband zu probieren?
    Nur, wie gesagt, der Empfang ist in beiden Fällen hervorragend mit Vollausschlag.
     
  7. shaft, 07.04.2012 #7
    shaft

    shaft Android-Guru

    Beiträge:
    3,084
    Erhaltene Danke:
    1,431
    Registriert seit:
    15.07.2010
    Phone:
    Z3C, MotoX13, GNote8
    Sorry für Doppelposting, ich formuliere meine Bitte noch mal anders:

    Ist jemand mal so nett und ruft seinen Anrufbeantworter/Freund/Frau einmal mit 2G und dann mit 3G an und berichtet? Dann könnten wir danach an die Grundlagenforschung gehen... :)
     
  8. JamJam, 10.04.2012 #8
    JamJam

    JamJam Junior Mitglied

    Beiträge:
    39
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    10.10.2010
    Ich möchte jetzt nicht meinen AB anrufen....:)

    Stell dir mal vor, 2G wäre ein Antennenkabel mit einem Fernseher, da hast du ein super Bild.
    Und 3G wäre ein Antennekabel mit drei Fernseher, du kannst zwar auf allen was sehen aber das Bild ist auf jedem TV schlechter.
    So verhält sich 2G zu 3G.

    Ich habe generell nur 2G und bei EDGE-Empfang an. Das spart AKKU.
    Wenn ich in UMTS-Bereichen bin und auch ins I-Net möchte, schalte ich auf Automatisch um.

    So ist man immer schön beschäftigt... ;-)
     

Diese Seite empfehlen