1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Akku sehr schnell leer (gelöst!)

Dieses Thema im Forum "Huawei Ideos X3 (U8510) Forum" wurde erstellt von MarcoJ., 17.07.2012.

  1. MarcoJ., 17.07.2012 #1
    MarcoJ.

    MarcoJ. Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    269
    Erhaltene Danke:
    39
    Registriert seit:
    13.10.2011
    Hallo Leute !
    Da ich hier schon viele wertvolle Tipps bekommen habe, möchte ich der Community heute mal was zurückgeben.
    Ich besitze seit der großen Ideos X3 Welle im letzten Jahr Oktober auch eins und war seither immer zufrieden. Für das Geld kann man ja wirklich nicht meckern. Doch seit 2 Wochen merkte ich, dass mein Akku immer so schnell leer war. Morgens voll aufgeladen in die Hand genommen, mal 20 Minuten beim Frühstück in den News geblättert, 85% Akku. :-/
    Dann weggelegt (WLAN ist bei mir dauer-an und Standbye-Richtlinie=nie) und zwei Stunden später mal was nachgeschaut, 55% 8-O
    Auffällig war :
    - auf Höhe der Kamera war das Handy sehr warm
    - das WLAN reagierte nicht mehr auf die Standbyerichtlinie "Wenn Bildschirm sich abschaltet". Auch Energiespar-Apps, die das erledigen sollten, schafften es nicht, das WLAN auf Standbye zu stellen.
    - bei 2G/3G Nutzung und WLAN=aus das gleiche. Dabei entstand nicht mal viel Netzwerkverkehr, habe das mit verschiedenen Tools überprüft.
    - beim X3 meiner Frau trotz "ähnlicher" Nutzung keine Probleme !

    Zuerst habe ich es natürlich auf die zuletzt installierten Apps geschoben und diese Stück für Stück deinstalliert. Natürlich mit verschiedenen Taskkillern alles unnötige weggebombt. Keine Wirkung.
    Dann sauer geworden und ALLE Apps deinstalliert, zigmal neugestartet, hin- und hergetestet.
    Die schnelle Akkuentladung blieb.

    Als alter IT-ler weiß ich natürlich, dass in einem Betriebssystem auch mal "ein Bit umkippen" kann, und habe deswegen das Gerät in den Werkszustand zurückgesetzt. Und was soll ich sagen. NUN IST WIEDER ALLES OK ! Und das Handy ist dreimal so schnell im Handling ...

    Dann habe ich mir noch die kostenlose App "Easy Battery Saver" installiert. Diese schaltet wenn man möchte nachts WLAN und Daten komplett ab, was schonmal sehr viel Akku spart. Aber das tollste ist, dass auch tagsüber bei Nichtbenutzung die Verbindungen abgeschaltet werden und dann in einem frei definierbaren Intervall sich mal eben kurzfristig wieder aktivieren um nach Emails zu checken etc. Theoretisch gut - praktisch auch ! Habe mein Handy gestern abend mit 92% Ladung und Wifi+Daten=an weggelegt, und heute morgen bestaune ich zwei Anzeigen :
    - Akku immer noch 92%
    - Sie haben 2 neue Mails und es gibt zu 5 Apps Updates.

    GEIL ! Werde das jetzt mal beobachten, aber so wie es aussieht, hält mein Akku jetzt 3-4 Tage durch. Das ist für mich unfassbar, und ich freue mich jetzt wieder über mein Handy.

    Erwähnenswert ist übrigens, dass die mitgelieferte sogenannte "Gesamtsicherung" alles andere als "alles insgesamt" sichert. Nicht gesichert und wiederhergestellt wurden :
    - Google Konto
    - sämtliche Konten- und Programmeinstellungen (fand ich besonders enttäuschend)
    - Desktop-Einstellungen, Icons, Hintergrundbild
    - Klingeltöne

    Kennt jemand noch eine bessere Backuplösung ?
     
    lynxxx bedankt sich.
  2. evondem, 17.07.2012 #2
    evondem

    evondem Android-Lexikon

    Beiträge:
    998
    Erhaltene Danke:
    169
    Registriert seit:
    23.01.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy Note 4 (N910F)
    Tablet:
    N7100
    Wearable:
    GT-i9300
    Sonstige:
    Blokota Note 4 Lite Rom
    Also das mit Batterie Saver ist keine gute Lösung, du wirst merken wenn du dieses app deinstalliert hast das deine Verbindung nicht mehr gut funktioniert, die Datenverbindung schalten sich nicht mehr ein erst nach ein Neustart, und man kann dasselbe Ergebnis haben indem man auf Flugmodus drückt, ich habe auch einer der ersten x3 und mein Akku hält auch drei tagen und mehr, zum Wiederherstellung benutze ich Titanin Backup und es stellt nahezu alles her das gerät Mus allerdings gerootet sein.
    Gruß

    Gesendet von meinem SPX-5_3G mit der Android-Hilfe.de App
     
  3. MarcoJ., 17.07.2012 #3
    MarcoJ.

    MarcoJ. Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    269
    Erhaltene Danke:
    39
    Registriert seit:
    13.10.2011
    Hallo evondem,
    root = Garantieverlust ! Vorteile von root ? Sehe ich momentan für mich keine.
    Das mit dem Deinstallieren von Battery Saver kann ich nicht nachvollziehen, bei mir ging das ohne Problem. Außerdem - wozu deinstallieren wenn's geht ?
    Der Flugmodus ist definitiv keine Alternative, da der jegliche Kommunikation abschaltet. Was Battery Saver darüber hinaus kann, habe ich oben beschrieben.
     
  4. Kandaules, 17.07.2012 #4
    Kandaules

    Kandaules Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,077
    Erhaltene Danke:
    85
    Registriert seit:
    26.08.2011
    @Marco: Dem Problem "plötzliche Entladung" bist du ja nicht wirklich auf die Spur gekommen. Deine Lösung war ja "wipe" bzw. auf Werkseinstellung zurücksetzen und anschließender Nutzung einer Saver-App.

    Dennoch bleibt ungeklärt was da den Akku immer wieder so plötzlich entleert und es im oberen Gehäuseteil warm werden lässt.

    Trotzdem danke für deinen Beitrag.

    Gruß Kandaules
     
  5. MarcoJ., 17.07.2012 #5
    MarcoJ.

    MarcoJ. Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    269
    Erhaltene Danke:
    39
    Registriert seit:
    13.10.2011
    ja, das bleibt wohl ungeklärt. Ich arbeite in einem Softwareunternehmen, da nennen wir sowas "ein Bit ist irgendwo umgekippt". Das soll aussagen "in den Tiefen des Systems (potentiell fernab von jeglichen User-Einstellmöglichkeiten) ist irgendetwas nicht so wie es sein soll, es ist aber auch nicht praktikabel/wirtschaftlich, die Ursache unter Aufbietung sämtlicher Ressourcen auf Teufel komm raus herauszufinden". Wenn unser Produkt beispielsweise bei unserem Kunden auf 100 PCs anstandslos läuft, und auf 1 nicht, dann ist ein Neuaufsetzen oder kompletter Austausch dieses einen PCs durchaus eine praktikablere Lösung als darauf Ressourcen zu verschwenden, das "umgekippte Bit" zu finden.
    Insofern ist für mich die Werksrücksetzung eine wunderbar praktikable Lösung, und für die Leute, die das gleiche Problem teilen, möglicherweise eine überraschend "einfache" noch dazu. Immerhin ist es kein Hardwaredefekt, was ich zuerst befürchtet hatte. Und es zeigt mir, dass Android kein so furchtbar "stabiles" Betriebssystem ist, wie landläufig werbewirksam behauptet wird. Aber nicht zuletzt ist die Stabilität wahrscheinlich wie so oft ein Opfer der Komplexität geworden.
     
  6. Kandaules, 17.07.2012 #6
    Kandaules

    Kandaules Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,077
    Erhaltene Danke:
    85
    Registriert seit:
    26.08.2011
    Leider kann man diese plötzliche Entladung auch beobachten, wenn das System frisch zurückgesetzt wurde - jedoch nicht immer.
     
  7. MarcoJ., 17.07.2012 #7
    MarcoJ.

    MarcoJ. Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    269
    Erhaltene Danke:
    39
    Registriert seit:
    13.10.2011
    dann meinst du vielleicht doch was anderes, es handelte sich bei mir nicht um eine "plötzliche Entladung", sondern um eine gleichmässige steile Kurve (ca. 15% pro Stunde), die solange anhielt, wie irgendeine Netzwerkverbindung bestand (Wifi oder Daten). Stellte ich die Verbindung ab, hörte der Stromverbrauch schlagartig auf. Ich konnte mit Analysetools jedoch während des starken Verbauchs keine hohe Datenübertragungen messen, das waren nur ein paar MB pro Tag. Die cpu-Last war durchgehend gering, auch das runtertakten funktionierte weiterhin tadellos (ich nutze zur Kontrolle das "temp+cpu" widget). Es war für mich nicht herauszufinden, wofür der Strom tatsächlich genutzt worden ist. Bei der Akkuauswertung waren die drei größten Posten :
    Mobilfunk-Standbye ca. 30%, Telefon inaktiv ca. 30%, WLAN ca. 30%. Das ist jetzt, wo wieder alles funktioniert, allerdings immer noch so. WLAN ist etwas weniger, da dieses zwischenzeitlich vom Battery Saver inaktiviert wird. Also rätselhaft.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.2012
  8. heza, 18.07.2012 #8
    heza

    heza Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    67
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    18.10.2011
    auch ich hab 2 Modelle die sich ohne ersichtlichen Grund "schnell entladen"
    nicht immer aber so alle 2 Wochen 1 mal.

    Alles mögliche versucht Neuinstallation, auf 2.6 upgedatet, alle App´s runter, nach SMS Versand oder Telefonat neugestartet usw. alles ohne Erfolg....

    Ich denke es ist ein Fehler in der Software, irgend eine Anwendung hängt sich auf (und läuft und läuft und läuft...) bis der Akku leer ist :cursing:
     
  9. weilian, 19.07.2012 #9
    weilian

    weilian Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    90
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    20.12.2011
    Phone:
    Huawei Vision
    Tablet:
    Cat Nova
    Hol dir CPU spy und schau nach ab deine handy auf 600 mhz leistung lauft im dauer zustand. Wenn dies der fall seine sollte wird der akku und das oberen teil sehr warm. Es reicht meistens eine neustart.
    Man sollte der finger weglassen vom app killers und "battery savers" da sie meistens verhindert das der OS sich im deep sleep modus versetzt.
    Es reicht schon mal eine blick auf der battery info um zu sehen was lauft.
    Einfach gesagt, man soll schauen ab das handy standig wach ist und die programen aus schalten oder gar deinstallieren die man wirklich nicht braucht.
    Beispiel, Wenn ich Tencent QQ einmal gestartet habe reicht es nicht uber das program sich aus zu loggen. Man muss das ding uber der task manager komplett killen ansont bleibt das handy im schnitt 40% mehr wach als man lieb ist.

    Auch zu beachten ist das man das handy eine Healthy charge unterziehen lasst. Das heist akku auf unter 20% laufen lassen befor man es am stecker tut. Man soll auch ab und an das akku laden im ausgeschaltet zustand und sofort nach den einschalten der battery cache loschen. Finger weg vom widgets und live wallpapers. Auch eine schwarz desktop hinter grund kann bis das 7 fach am akku leistung sparen.

    Meine frau bekommt ca 2 bis 3 tagen an eine ladung, ich bekomme zwischen 8 und 14 stunden mit eine 1040 mAh akku obwohl ich standig damit rumspielen.

    Nicht vergessen das dies eine low end telephone ist und man kann nicht viel vom der akku erwarten.

    Hope this information was helpful and sorry for the bad German grammer...
     
    lynxxx bedankt sich.
  10. Ungewiss, 19.07.2012 #10
    Ungewiss

    Ungewiss Android-Lexikon

    Beiträge:
    961
    Erhaltene Danke:
    163
    Registriert seit:
    02.11.2011
    Nein, das stimmt nicht. Heutige Akkus nehmen immer bei zu niedrigem und zu hohem Ladezustand Schaden. Daher hat Android ja auch eine Laderegelung, die verhindert, dass der Akku auf 100% seiner Nennkapazität geladen wird.

    Der Effekt davon ist gleich Null. Für die Kalibrierung der Elektronik muss man einen vollen Zyklus fahren, d.h. komplett leeren (sehr schlecht!) und dann vollständig laden.
    Edit: Nur zu Verdeutlichung: dadurch steigt keine Kapazität oder Laufzeit, sondern die Anzeige wird präziser. Nicht mehr und nicht weniger.

    Volle Zustimmung!

    Nein. Das ist kein Amoled und auch kein Röhrenbildschirm. Dunkel heißt, dass alle Pixel bestromt werden, damit die Lichtdurchlässigkeit sinkt. Damit steigt der Energieverbrauch.
    Bei OLEDs ist das umgekehrt.
     
    lynxxx bedankt sich.
  11. MarcoJ., 20.07.2012 #11
    MarcoJ.

    MarcoJ. Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    269
    Erhaltene Danke:
    39
    Registriert seit:
    13.10.2011
    @weilian : ich habe ja weiter oben bereits geschrieben, dass ich die Heruntertaktung der cpu kontrolliert hatte, das funktionierte wirklich problemlos. Ich hatte sogar während des aktiven Betriebes, als das Handy so warm wurde, keine Vollast der cpu beobachtet, im Gegenteil, das lief meistens auf 245 Mhz <10%.
     
  12. lalilu1997, 20.07.2012 #12
    lalilu1997

    lalilu1997 Junior Mitglied

    Beiträge:
    30
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    11.02.2012


    Meinst du mich 2.3.6???
     
  13. Minimalist1, 21.07.2012 #13
    Minimalist1

    Minimalist1 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    198
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    19.09.2011
    Weiß nicht, ob das hier hilfreich ist:
    TROTZ regelmäßiger Überwachung der noch laufenden Dienste und Prozesse am Abend finde ich mein X3 am nächsten Morgen in allen denkbaren Zuständen vor: -1% Akku-Abnahme über 12 Stunden, oder mal -10% oder auch mal tot-gezutzelt auf 2%.
    Dabei ist das Nutzungs-Verhalten jeden Tag exakt gleich, stets dieselben Programme zur selben Zeit.

    Auffallend ist, daß verschiedene 'Werkzeuge' eine unterschiedliche Zahl laufender Prozesse/Dienste detektieren, daß oftmals etwas 'läuft' (zB GlobalNews im Kopf-Status sichtbar), aber dies NICHT aufgelistet und somit auch nicht abwürgbar ist.
    Auch ist suspekt, daß manche Programme nicht explizit durch 'EXIT' abschaltbar sind, und dies angeblich sogar eine Android SDK-Forderung ist - so hat es zB der Entwickler des Radioaktivitäts-Meßprogrammes begründet, als ich die volle Abschaltbarkeit der App vermißte und bemängelte.

    Ich habe mittlerweile aufgegeben, das m.E. sehr merkwürdige Prozeß- und Speicher-Management des X3 mit seinen permanenten Auf-/Abschaltungen/Timern weiter bekämpfen, es erscheint einfach nutzlos. Da laufen manchmal Programme, die ich wochenlang nicht benutzt habe (vor allem MAPS), obwohl ich meine Updates manuell durchführe, keine Lokal-Infos anzeigen lasse etc.
    Wenn ein Alarm mal ausgelöst hat und NICHT bestätigt wird, ist das X3 am nächsten Morgen über den Jordan, auch hier ist wohl die interne Intelligenz arg eingeschränkt.

    4 Stunden WLAN mit aktiver Nutzung (Display, Mail, Browser, News, Clips) und die 1200mAh sind weg, aber das ist wohl auch nicht anders zu erwarten. BT ist auch recht anspruchsvoll, GPS und das Funknetzwerk hingegen offenbar weitaus weniger als vermutet. Alle zusammen brauchen aber mehr als mein Auto-Netzteil erzeugen kann... negative Rendite im Akku-Haushalt, YMMV
    m
     
  14. mobileICE, 23.08.2012 #14
    mobileICE

    mobileICE Junior Mitglied

    Beiträge:
    34
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    22.03.2012
    ich hatte anfangs auch die bekannten akkuprobleme...kaum ein tag ohne groß was zu machen. nach ca. 2 wochen leer machen und komplett neu laden habe ich die probleme nicht mehr. akku ist ok für ein smartphone. aber ich schalte auch meistens die datenverbindung ab und nur 2g. was dann aber auch nicht der sinn sein kann. wlan und gps habe ich selten an.
     
  15. Magnitud, 24.08.2012 #15
    Magnitud

    Magnitud Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    98
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    22.06.2012
  16. Kandaules, 31.08.2012 #16
    Kandaules

    Kandaules Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,077
    Erhaltene Danke:
    85
    Registriert seit:
    26.08.2011
    Ich weiss nicht, ob ich mich zu früh freue und die Lösungsfindung so einfach ist: Deaktiviert mal bei der Stock-Wetterapp die automatische Aktualisierung. Auch das Wetter-Widget mal vom Desktop entfernen.

    Wie schauts über mehrere Tage beobachtet nun bei euch aus? Habt ihr nun noch immer diese plötzliche und schnelle Entladung?
     
  17. Minimalist1, 01.09.2012 #17
    Minimalist1

    Minimalist1 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    198
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    19.09.2011
    Also für ganz hartnäckige Fälle verwende ich zur Überwachung den SYSTEM TUNER, "Analyzer" Funktion. Sie protokolliert die einzelnen Verbraucher exakt, auch grafisch, über längere Zeiträume. Arbeitet eng mit dem Battery Monitor Widget zusammen.
    Manchmal erstaunlich, was da plötzlich nachts von selber sinnlos losmarschiert, Speicher und Batterie belastet. Warum startet ein Mail- oder News-Programm, wenn X3 im Flugmodus und WLAN aus ist?
    Wenn möglich, blockiere ich diese Programme dauerhaft bzw verwende brutale Task-Killer, die sie regelmäßig wieder abschießen, eine echte Lösung ist das nicht.
    Irgendein Tool (Name vergessen) erlaubt, die einzelnen Dienst-Events jeder App zu listen und auch gezielt zu unterdrücken (?). Da in Android offenbar alles über solche Events und "Service"-Prozesse gesteuert wird, gibt es viele solcher heimlichen Start-Auslöser für Apps, zB Booten, WLAN/GPS/BT an, Bildschirm an, Schütteln, Timer etc.

    Alle 7-10 Tage schafft es mein X3, mich morgens 'tot' zu überraschen, da hat dann wieder irgendein Programm nachts Amok gelaufen, obwohl abends beim Ausschalten stets der gleiche Zustand herrscht. Grauseliges Betriebs-System...
     
  18. Hunter06, 03.09.2012 #18
    Hunter06

    Hunter06 Junior Mitglied

    Beiträge:
    27
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    26.09.2011
  19. Asparagus, 03.09.2012 #19
    Asparagus

    Asparagus Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    166
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    30.10.2011
    Phone:
    Sony Ericsson Xperia Active
    Ich kann die App "Autorun Manager" empfehlen, natürlich mit dem Pro-Key. Damit kann man gezielt Anwendungen bei Systemstart ausschalten...bei mir hat das Wunder getan.
     
  20. MarcoJ., 12.09.2012 #20
    MarcoJ.

    MarcoJ. Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    269
    Erhaltene Danke:
    39
    Registriert seit:
    13.10.2011
    Liebe Androidophilen .. ich habe das Akkuproblem nun für mich ein für alle mal gelöst und möchte euch mitteilen wie.

    1. Auf Werkseinstellung zurücksetzen (vorher ggfs Backups anlegen, wobei ich bei den Apps immer zur Neuinstallation raten würde)
    2. Rooten
    3. Mit ES Datei Explorer und Rootzugriff die nicht benötigten Werks-Apps aus den Systemordnern schmeißen (vor allen diesen unsäglich schlechten Smart Traffic Manager)
    4. Mit Autorun Manager nicht gewünschte Apps am Autostart hindern
    5. AutoKiller Memory Optimizer installieren und auf "strict" stellen, alle Optimierungen aktivieren.
    6. Easy Battery Saver, vor allem weil der sowohl nachts Strom spart als auch tagsüber, indem er bei wenig Datenfluss Wifi und Daten abschaltet und dann in Intervallen mal kurz einschaltet um nach Emails zu schauen etc.
    7. Toggle 2g/3g. Leider kann das keine App vollautomatisch (falls doch bitte posten !). Der Stromverbrauch bei 2g ist signifikant geringer als bei 3g.

    Seit dem habe ich bei normaler Nutzung zwischen 2 und 3 Tagen Saft und das Handy ist merklich schneller bei allem. Es reagiert im Vergleich zum Auslieferungszustand plus ein paar Apps einfach verzögerungsfreier. Vor allem der AutoKiller sei hier lobend zu erwähnen, hätte nicht gedacht, dass das Speichermanagement des stock android so ineffektiv ist, dass ein Memory Manager was nützen könnte. Aber denkste. Riesen Unterschied zu vorher.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.09.2012

Diese Seite empfehlen

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. handy akku schnell leer

    ,
  2. huawei akku schnell leer

    ,
  3. handy akku plötzlich schnell leer

    ,
  4. akku entleert sich schnell,
  5. akku beim handy schnell leer,
  6. samsung handy akku schnell leer,
  7. smartphone akku geht schnell leer,
  8. samsung akku plötzlich schnell leer,
  9. akku über nacht exrem schnell entladen,
  10. huawai ascend g 7 geht sofort aus akku sofort wieder leer