1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Alternative Märkte bedienen?

Dieses Thema im Forum "Android App Entwicklung" wurde erstellt von lexar, 27.10.2010.

  1. lexar, 27.10.2010 #1
    lexar

    lexar Threadstarter App-Anbieter (In-App)

    Beiträge:
    51
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    07.02.2010
    Hallo zusammen,

    ich bekomme immer wieder anfragen, ob ich mein Spiel nicht in irgendwelchen alternativen Android Märkten veröffentlichen möchte.

    Wisst ihr vielleicht, ob es zu diesem Thema fundierte Artikel oder Forenbeiträge gibt? Also:
    * Mit wem sollte man sich einlassen (und mit wem besser nicht) ?
    * Wie verwaltet man dies am besten ?
    * ... ?!?

    Gruß,
    lexar
     
  2. swordi, 27.10.2010 #2
    swordi

    swordi Gewerbliches Mitglied

    Beiträge:
    3,389
    Erhaltene Danke:
    441
    Registriert seit:
    09.05.2009
    also androidpit macht am wenigsten aufwand. nur apk hochladen eine mail bestätigen und fertig
     
  3. ko5tik, 27.10.2010 #3
    ko5tik

    ko5tik Android-Experte

    Beiträge:
    620
    Erhaltene Danke:
    40
    Registriert seit:
    14.10.2009
    Phone:
    HTC Hero
    Wenn deine Anwendung webefinanziert ist - warum nicht. Ich veröffentliche in:

    - slideme
    - androidpit
    - andappstore
    - goapk

    ... und unzahligen anderen die selbst denb Android-Markt schrubben
    ( nicht zu vergessen, das ivh eigene Landing-Seiten betreibe )
     
  4. lexar, 27.10.2010 #4
    lexar

    lexar Threadstarter App-Anbieter (In-App)

    Beiträge:
    51
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    07.02.2010
    Ja, den kenne ich auch.
    Leider gibt es ja eine ganze menge mehr. Es scheint so, dass jeder Hersteller von Hardware und auch einige Software Portale unbedingt eigene Märkte etablieren wollen.

    Wie geht man denn als Entwickler mit dieser Vielfalt vernünftig um?

    Denn einerseits ist es natürlich wünschenswert, dass die App möglichst weit verbreitet wird, andererseits übersteigt der Aufwand für die Produktpflege bei wachsender zahl der Märkte alle vernünftigen Grenzen!

    Daher ist die Frage eher -- welche der alternativen Märkte sind (werden) so wichtig, dass man sie nicht ignorieren "darf"? Da sie z.b. Exklusivverträge haben oder eine enorme regionale Bedeutung etc.
     
  5. ramdroid, 27.10.2010 #5
    ramdroid

    ramdroid Android-Experte

    Beiträge:
    644
    Erhaltene Danke:
    89
    Registriert seit:
    20.10.2010
    GetJar ist laut eigenen Aussagender zweitgrößte Appstore (ich schätze mal direkt nach Apples store :blink: ) Weiß aber nicht ob der Android Market ihn nicht bald einholt!? Aber egal, ist sicher für Spiele auch nicht ganz uninteressant, siehe auch die Angry Birds Explosion vor ein paar Tagen.

    AndroidPit scheint auch relativ bekannt zu sein, soweit ich das beurteilen kann. 1&1 zum Beispiel arbeiten auch mit AndroidPit zusammen (Android handy, 1&1 Smartpad etc.), von daher sicher nicht verkehrt seine App dort auch anzubieten.

    Von den anderen hab ich persönlich leider noch nichts gehört...
     
  6. lexar, 28.10.2010 #6
    lexar

    lexar Threadstarter App-Anbieter (In-App)

    Beiträge:
    51
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    07.02.2010
    Es erstaunt mich doch schon ein wenig, dass dieses Thema für andere so unbedeutend erscheint ?!?

    Einige Portale haben eigene DRM module, so dass der entsprechende Pflegeaufwand merklich ins Gewicht fällt (fallen wird).

    Kennt jemand zumindest irgend eine Übersicht über die existierenden Portale und deren Eigenschaften ?
     
  7. swordi, 28.10.2010 #7
    swordi

    swordi Gewerbliches Mitglied

    Beiträge:
    3,389
    Erhaltene Danke:
    441
    Registriert seit:
    09.05.2009
    es ist im moment einfach zu viel aufwand für zu wenig ertrag. es gibt zwar einen ganzen haufen alternativer portale, aber das rentiert sich einfach nicht.
     
  8. manu, 28.10.2010 #8
    manu

    manu Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    329
    Erhaltene Danke:
    25
    Registriert seit:
    29.03.2009
    Phone:
    Galaxy Nexus
    Ich muss swordi völlig recht geben. Ich habe mal ein Beispiel:
    Habe im Android Market eine App. Androidpit fragte, ob ich die nicht auch in ihren Market einstelle. Habe ich dann testweise gemacht. Im Android Market habe ich am Tag 100 Downloads. Im Androidpit hatte ich nach einem Monat 40 Downloads.

    Die Zahlen stimmen nicht, das Verhältnis ist aber korrekt. Was ich damit sagen will und auch mit mehreren Apps getestet habe: Die alternativen Märkte lohnen sich gar nicht. Es gibt so viele davon. Wenn man seine App überall einstellen wollte, dann bräuchte man Tage. Da sich noch kein alternativer Market wirklich etabliert hat (einige behaupten das von sich) gibt es auch keinen alternativen Market, bei dem genügend Downloads zusammen kommen würden.

    Ich verfolge immer noch die Strategie: Wenn ich meine Apps nicht in die alternativen Markets laden, dann wachsen die nicht (vorausgesetzt es verfolgen noch mehr Entwickler die selbe Strategie ;-)). Die alternativen Markets würden über kurz oder lang wieder verschwinden.

    Für mich als Entwickler sind die vielen Markets einen Katastrophe, für den Kunden noch mehr. Einziger Nachteil: Man ist abhängig von Google.

    Da es Geräte ohne Market-Zugang gibt, biete ich meine Apps im Web auf meiner Website an.
     

Diese Seite empfehlen