1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

App: Easy Root

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für Motorola Milestone" wurde erstellt von mndroid, 09.08.2010.

  1. mndroid, 09.08.2010 #1
    mndroid

    mndroid Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    12
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    29.03.2010
    Hallo

    ich wollte mal meine Erfahrung mit der App Easy Root (Unstable Apps - Mobile apps for a mobile world) mit Euch teilen.
    Nachdem nun seit gestern auch das Milestone offiziell unterstützt wird, habe ich es mal ausprobiert.
    Zunächst zu ein paar Eckdaten, falls es von Interesse ist, unter welchen Bedingungen ich den Vorgang probiert habe:
    Android: 2.1-update1
    Build: SCHOLS_U2_02.36.0
    Freier interner Speicher: 38 MB
    Akku: 50% (ladend)

    Also, App per Paypal gekauft, Code eingegeben und auf den Rootbutton gedrückt. Der eigentliche Vorgang dauert dann gefühlte 15 Sekunden. Einmal neu starten, fertig (irgendwelche Einstellungen oder Daten gehen bei dem Vorgang übrigens nicht verloren).
    Anschließend Drocap2 installiert und ein Screenshot gemacht, funktioniert.
    Der Ablauf entsprach also ziemlich genau dem, was man in diesem Video sieht (hier wird es mit einem 2.2 Droid gemacht):
    [YT]http://www.youtube.com/watch?v=X_N9DUsh3Mw[/YT]

    Als nächstes habe ich mit Root Explorer die Motonav App und das AccuWeather App gelöscht, hat ebenfalls funktioniert.

    Abschließend noch SetCPU installiert. Das dynamische umschalten von bswp. 250 MHz bis 550 MHz hat ebenfalls funktioniert. Mit der App Milestone Overclock habe ich dann noch den maximalen Takt auf 600 MHz gesetzt (erstmal) und in SetCPU standen mir nach einem erneuten Autoscan die 600 MHz als neuer Maxwert zur Verfügung.
    Anmerkung: Man muss Milestone Overclock wie bekannt nach jedem Neustart des Geräts neu ausführen, um das Kernel Modul zu laden, aber der Entwickler arbeitet an einer Autostartfunktion, die man dann direkt in der App aktivieren kann. Es wird dann beim booten getestet, ob eine bestimmte Datei auf der SD-Karte vorhanden ist. Geht was schief, weil die Einstellungen zu einer Reboot-Schleife führen, kann man einfach die Datei am PC löschen und das Modul wird nicht mehr automatisch beim Booten geladen.

    Also insgesamt bin ich wirklich begeistert. Ich hab bisher keinerlei Probleme gehabt, alles was ich machen wollte, hat auch funktioniert. Easy Root hat auch eine unroot-Funktion, wobei ich diese noch nicht getestet habe, aber es könnte bei Gelegenheit mal nützlich sein.

    Ich weiß nicht, in wie weit ein solches App von denen, die sich wirklich mit Root auskennen und mir ihren Möglichkeiten und ihrem tieferen Verständnis für die Materie akzeptiert wird, oder ob sie eher die Nase darüber rümpfen, aber da es immer heißt "Wer sich nicht auskennt oder Lust hat, sich damit näher auseinanderzusetzen: Finger weg von Root", scheint mir das eine ziemlich praktische und vor allem auch sehr einfache und schnelle Methode zu sein, bei der man nicht viel falsch zu machen scheinen kann.

    Edit:
    Achja, das App kostet per PayPal ab 0,99 USD (also 0,77 EUR). Man kann beim kaufen auch verschiedene andere Beträge auswählen, je nachdem wie viel Euch die Sache wert ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.08.2010
    he_stheone64 und selbaer haben sich bedankt.
  2. -FuFu-, 09.08.2010 #2
    -FuFu-

    -FuFu- Android-Urgestein

    Beiträge:
    8,406
    Erhaltene Danke:
    3,148
    Registriert seit:
    17.03.2010
    Phone:
    Motorola Moto E 2.Gen
    naja, man gibt geld für ein app aus, welches eine funktion ausführt, die ich umsonst in etwa der selben zeit haben kann ;)

    denn das problem dabei, was mich persönlich stören würde ist eben, das wenn ich jetzt sagen wir mal per OTA das aktuelle update einspiele, dann kann ich rooten, hab root und kann rumspielen, allerdings, wenn ich nun die OpenRecovery nutzen möchte, muß ich noch immer die alte recovery flashen, damit ich sie nutzen kann, und dann kann ich mir ganz ehrlich das app sparen, da ich dann auch per OR rooten kann ;)

    jeder muß es für sich selbst entscheiden, was er wie nutzen will, nur wie gesagt, ein großteil der Leute benutz die OpenRecovery, wodurch sie weiterhin auf die alte recovery angewiesen sind und sich dieses app ehr sparen können
     
  3. eybee1970, 09.08.2010 #3
    eybee1970

    eybee1970 Android-Ikone

    Beiträge:
    5,390
    Erhaltene Danke:
    4,990
    Registriert seit:
    19.01.2010
    Phone:
    HTC One M9
    sehe ich wie FuFu - was nutzt mir root ohne OpenRecovery...ausser wir haben mal keine Chance mehr, die alte Recovery zu flashen und dadurch zu rooten - dann wäre das natürlich die Alternative, wobei dann zu klären wäre, ob die App auch bei Folge-Releases nach ECLAIR genau so problemfrei root ermöglicht...
     
  4. TimeTurn, 09.08.2010 #4
    TimeTurn

    TimeTurn Foren-Inventar

    Beiträge:
    15,109
    Erhaltene Danke:
    2,892
    Registriert seit:
    01.05.2010
    Phone:
    Huawei Nexus 6P
    Tablet:
    Sony Xperia Z2 Tablet
    Haut mich auch nich vom Hocker. Wenn ich ein SBF flashe flashe ich einfach das verwundbare Recovery hinterher (dauert vielleicht 15 Sekunden) und boote in Recovery zum rorten. Das Ganze kostet dann null komma nix.

    Die App ist erst dann interessant, wenn sich herausstellen sollte, das das verwundbare Recovery bei FroYo nicht mehr funktioniert - was dann aber auch bedeuten würde, das OpenRecovery auch nich mehr geht und das wäre gaaanz schlecht!
     
  5. -FuFu-, 09.08.2010 #5
    -FuFu-

    -FuFu- Android-Urgestein

    Beiträge:
    8,406
    Erhaltene Danke:
    3,148
    Registriert seit:
    17.03.2010
    Phone:
    Motorola Moto E 2.Gen
    rooten wird immer auf dem gleichen weg möglich sein ;)
    motorola wird zwar immer wieder versuchen es zu erschweren, aber man wird es immer wieder irgendwie hinbekommen...

    denn die recovery wird man zu 99,99% immer wieder flashen können ^^
     
  6. mndroid, 09.08.2010 #6
    mndroid

    mndroid Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    12
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    29.03.2010
    Wie gesagt, wollte nur mal meine Erfahrungen mitteilen. OpenRecovery hat natürlich weitere Vorteile. Für mich persönlich jedoch war dieser Weg am einfachsten.
     
  7. -FuFu-, 09.08.2010 #7
    -FuFu-

    -FuFu- Android-Urgestein

    Beiträge:
    8,406
    Erhaltene Danke:
    3,148
    Registriert seit:
    17.03.2010
    Phone:
    Motorola Moto E 2.Gen
    wenn man nur root benötigt und keine OpenRecovery ist das app natürlich vom vorteil, weil es einfacher ist....
    aber ich behaupte mal, das 98% der Leute, die root nutzen auch die OpenRecovery nutzen, allein wegen nandroid backups oder installation von Themes, und dann ist das app ehr unbrauchbar oder verschwendetes geld
     
  8. Gregor901, 09.08.2010 #8
    Gregor901

    Gregor901 Android-Guru

    Beiträge:
    3,212
    Erhaltene Danke:
    1,953
    Registriert seit:
    11.12.2009
    Auch wenn's die Freaks hier nicht so begeistert sind (wahrscheinlich mal wieder zu einfach), finde ich es gut, dass du die Community davon informierst. Vielleicht brauchen wir es ja demnächst..... ?

    Der Preis für das App ist 'ne Lachnummer. 77 ct. wird sich ja wohl jeder leisten können, der sich ein Milestone leisten kann.
     
  9. mndroid, 09.08.2010 #9
    mndroid

    mndroid Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    12
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    29.03.2010
    Mir ging es vor allem um SetCPU und um so Kleinigkeiten wie automatisches Löschen der Anwendungscaches, etc. Dafür ist es echt klasse und ja, 77ct ist nicht so viel. Bin Nichtraucher, da gönne ich mir das einfach mal. ;)

    Neuer JIT wäre natürlich toll, aber da kann ich noch bis Froyo warten. Sollte es nicht kommen, werde ich sowieso "richtig" rooten.
     
  10. selbaer, 09.08.2010 #10
    selbaer

    selbaer Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    313
    Erhaltene Danke:
    30
    Registriert seit:
    10.03.2010
    Phone:
    Motorola Milestone
    @Gregor: Jepp, seh ich auch so, warum einfach wenn es doch auch Komplziert geht? ;-)

    Danke für die Info mndroid.

    Edit:
    Hey, auch Raucher können das :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.08.2010
  11. eybee1970, 09.08.2010 #11
    eybee1970

    eybee1970 Android-Ikone

    Beiträge:
    5,390
    Erhaltene Danke:
    4,990
    Registriert seit:
    19.01.2010
    Phone:
    HTC One M9
    genau, wer braucht schon nandroids...;)
     
  12. -FuFu-, 09.08.2010 #12
    -FuFu-

    -FuFu- Android-Urgestein

    Beiträge:
    8,406
    Erhaltene Danke:
    3,148
    Registriert seit:
    17.03.2010
    Phone:
    Motorola Moto E 2.Gen
    ich hab nix gegen das app und das es hier vorgestellt wir, ich find es gut...

    nur wie gesagt, da ein großteil eben "nicht nur" rootet für die apps wie rootexplorer, setcpu oder das milestone overclock app, sondern zum installieren von themes und erstellen von nandroid backups, ist das app leider überflüßig und nicht zu gebrauchen...

    und das gleiche hab ich ja auch in meinem vorherigem post gesagt...

    kurz zusammen gefasst:
    - Leute, die nur rooten um apps wie rootexplorer, setcpu, milestone overclock app und ahnliches zu nutzen, ist das app der richtige weg und dann auch gut investierte 77cent

    - Leute die Themes installieren wollen, scripte nutzen wollen oder nandroid backups anlegen wollen per ADBRecovery oder OpenRecovery, für die ist das App der völlig falsche weg... diese Leute sollten weiterhin den Alten weg benutzen


    Das wäre das Fazit von mir zu dem app, und da nunmal wie gesagt etwa 98% der Leute hier nicht nur rooten um ein app zu nutzen, wird der alte weg wohl weiterhin der sein, der bevorzugt gewählt werden sollte...
    und ja, unter FroYo wird der alte weg zu 99,99% weiterhin funktionieren...

    und wegen der funktion root wieder zuentfernen (wegen garantie z.b. bei einer reparatur) würde ich eh immer entfehlen, per RSD Lite eine full sbf zu flashen, um alle spuren zu verwischen, da man ja meistens standard apps entfernt hat ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.08.2010
  13. s!Le, 09.08.2010 #13
    s!Le

    s!Le Android-Guru

    Beiträge:
    2,923
    Erhaltene Danke:
    270
    Registriert seit:
    09.12.2009
    Phone:
    Sony Xperia Z5 Compact
    Die App ist natürlich ok, aber auch nur wenn man zu faul ist zum lesen. Und die einzelnen Schritte nicht auf die Reihe bekommt.

    Will jetzt nicht gegen die App bashen, und finde 0,77 cent auch angebracht für "nur root". Aber wenn man mal root hat, möchte man auch mehr dazu. Und früher oder später hat man wieder die Ausgangssituation mit der OR, oder ähnliches.

    Aber ich finde das der Entwickler da ne ganz gute Lücke entdeckt hat.

    Gruß
     
  14. hanschke, 09.08.2010 #14
    hanschke

    hanschke Gast

    wollte ich eigentlich rausbringen doch zu faul mich da einzuarbeiten. mit apps kann man immer geld machen.
     
  15. selbaer, 09.08.2010 #15
    selbaer

    selbaer Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    313
    Erhaltene Danke:
    30
    Registriert seit:
    10.03.2010
    Phone:
    Motorola Milestone
    @-FuFu-:
    Stimm ich Dir zu, abgesehen davon, dass ich nicht glaube das ein Großteil unbedingt mehr will als root aus den genannten Gründen...wobei, die wollen schon und gehen dann Dir und den anderen Experten auf die Nerven.

    So gesehen doch die ideale App:
    Wenn es jemand absolut nicht hinbekommt (und das liegt nich immer an der Faulheit zu lesen, s!Le. Es gibt tatsächich Mitmenschen, denen das nicht im Blut liegt bzw das einfach nicht verstehen), kann man demnächst auf Easy Root verweisen.
    Und wenn dieser jemand dann noch mehr modden will: "Sorry, mach nen VHS-Kurs" ;)

    Find es nur grenzwertig, dass fast alle Antworten auf einen nun wirklich sinnvollen Hinweis fast nur aus Kritik bestanden.
     
  16. s!Le, 09.08.2010 #16
    s!Le

    s!Le Android-Guru

    Beiträge:
    2,923
    Erhaltene Danke:
    270
    Registriert seit:
    09.12.2009
    Phone:
    Sony Xperia Z5 Compact
    Es muss ja auch nicht jeder ein Experte sein, im Umgang mit Root. Meine Kritik kommt nur daher, das die meisten die sich nicht damit auskennen. Einfach mal die App benutzen, und dann aber an irgend etwas scheitern, weil dies und das nicht geht. Und auch die eine oder andere Funktion nicht gegeben ist. Und wo landen die meisten dann am Ende wieder, mit der Frage: "Hilfe, mein Handy..." ? ^^

    Ich habe das einfach schon zu oft erlebt, nicht nur hier und mit Android. Sondern generell .
    Gegen die App habe ich nichts, wie schon gesagt muss es jeder selbst entscheiden.

    Was hättest du denn erwartet? Lobgesang ? ^^ Vielleicht wird die App ja durch Kritik besser und kommt mit mehreren Features. Anders kann man sich ja nicht verbessern.
     
  17. selbaer, 09.08.2010 #17
    selbaer

    selbaer Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    313
    Erhaltene Danke:
    30
    Registriert seit:
    10.03.2010
    Phone:
    Motorola Milestone
    uups, Doppelpost durch Mausgeschubse :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.08.2010
  18. selbaer, 09.08.2010 #18
    selbaer

    selbaer Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    313
    Erhaltene Danke:
    30
    Registriert seit:
    10.03.2010
    Phone:
    Motorola Milestone
    Das meinte ich ja, ist doch aber bei den scripten schon genauso der Fall!

    Gute Frage, vielleicht sowas wie "Danke für den Hinweis, ist aber nix für mich" :). Im Ernst, jedenfalls nicht nur Kritik.

    Ah! Jetzt hab ich die Lösung. Der Thread wird nach "Android Apps" verschoben. Oh, sehe gerade sowas gibt's nicht... *g*

    Aber wir sind hier ohnehin schon OT und eher im Subforum "Glaubensfragen" :D.
    Da wir imho ohnehin im Großen & Ganzen einer Meinung sind, close ich das hier mal für mich. ^^
     
  19. Rhaegar, 09.08.2010 #19
    Rhaegar

    Rhaegar Junior Mitglied

    Beiträge:
    32
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    12.01.2010
    Also zunächst mal: Ich komme mit den Reaktion wirklich gut klar, habe nichts anderes erwartet... ;)

    Allerdings ist es unwahrscheinlich, dass die App durch Kritik im Android-Hilfe-Forum besser wird. Sie wurde in USD bezahlt, ich glaube also nicht, dass der Entwickler hier oft vorbeischaut...
    Davon abgesehen kann ich mir nicht vorstellen, dass die genannten Kritikpunkte jemals geändert werden, denn das würde letztlich OpenRecovery erfordern und dafür ist eine solche App gar nicht ausgelegt und würde auch völlig am eigentlich Zweck vorbeigehen: Möglichst einfach und ausschließlich Root zu ermöglichen, nicht mehr aber auch nicht weniger. Für manche ist das genau das, was sie brauchen, ob man es glauben kann oder nicht.

    Denn ich sehe es zwar genau so, dass von denen, die bisher gerootet haben, die allermeisten auch tiefergehende Einstellungsmöglichkeiten genutzt haben (und nutzen wollten). Aber ich denke eben auch, dass durch eine solche App eine völlig neue, zweite Zielgruppe entsteht: Diejenigen, die tatsächlich "nur" eine CPU-Steuerung, Tethering und ein paar weitere nette Möglichkeiten nutzen wollen, aber bisher aus verschiedenen Gründen vor Root zurückgeschreckt sind.

    Ich denke also es macht wenig Sinn, die App grundsätzlich schlecht zu reden, denn sie erhebt überhaupt gar nicht den Anspruch, alle anderen Root-Möglichkeiten in den Schatten zu stellen oder komplett ersetzen zu können.
     
  20. cha-cha, 09.08.2010 #20
    cha-cha

    cha-cha Android-Guru

    Beiträge:
    2,650
    Erhaltene Danke:
    350
    Registriert seit:
    24.01.2010
    Auch wenn die Profis hier drüber grinsen mögen, ich werde mir die App wohl holen. Um den überflüssigen Ballast los zu werden (Apps die ich nicht benötige) und um mal rein zu schauen was mit root alles so machbar ist finde ich die App auf jeden Fall interessant. Ich habe schon weit mehr Geld für "unnötigen Kram" ausgeben :D
     

Diese Seite empfehlen