Diese Seite empfehlen

pferd.jpg
Eigentlich galten Android-Smartphones immer für sicher, wenn es um Viren und Bots ging. Auf der RSA-Konferenz haben Derek Brown und Daniel Tijerina von TippingPoint jedoch einen Versuch vorgelegt, in dem es darum ging, wie einfach man einen Bot auf ein Android-Smartphone installieren kann. Als einfaches Wetter App getarnt wurde es innerhalb kürzerster Zeit von vielen Tausenden Usern installiert. Man könnte mit diesem Programm also einfach das Adressbuch oder die Kontakte auslesen. Jedoch haben sie eine harmlose Version ins Internet gestellt. Um das Programm möglichst schnell zu verbreiten, haben sie es einfach auf eine Website, die eine Online-Sammlung von Apps bereitstellt, hochgeladen. Zum Glück war es in diesem Fall nur ein Test, um zu zeigen, wie einfach es doch ist, sich in ein Smartphone einzuschleusen. Doch um zu beweisen, dass dieses Programm wirklich gefährlich sein kann, haben sie auf der Konferenz noch den richtigen Bot namens WeatherFist BadMonkey vorgestellt. BadMonkey, so versicherten sie, werde jedoch nie veröffenlicht. Auf Grund dieses Vorfalls sollte man in Zukunft vielleicht doch mehr darauf achten, welche Apps man sich auf sein Smartphone lädt.


pferd.jpg



Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de zu diesem Thema:

Android Apps auf Android-Hilfe.de


Weitere Diskussionen zu diesem Thema bitte hier: http://www.android-hilfe.de/android...es-installiert-werden-koennen.html#post213152



Quelle: heise Security - News, Dienste und Hintergrundinformationen zum Thema Sicherheit
 

Diese Seite empfehlen

  • Neues zum HTC Supersonic [Video]

    HTC, der wohl führende Hersteller von Android Geräten, will mit dem HTC Supersonic anscheinend die Messlatte für die Konkurrenz hochlegen. Das Supersonic, das mit einem 4.3" AMOLED Touchscreen,...