1. nintrew, 16.04.2012 #1
    nintrew

    nintrew Threadstarter Neuer Benutzer

    Liebe Community!
    Nachdem mir vor ein paar Tagen mein Defy ins Wasser gefallen ist und dabei ziemlich viel Wasser reinfloss, wollte ich euch sagen, wie ich mein Problem gelöst habe.
    1. Versuch: Handy offen liegen lassen und abwarten (über Nacht) - nicht erfolgreich.
    2. Versuch: föhnen - nicht erfolgreich...
    ok, dann dacht ich mir 'kack drauf' und hab das ding aufgeschraubt, alle Teile gut abgetrocknet und bemerkt, dass im Display noch Wasser ist; wieder föhnen ohne Ergebnis.
    also gut - 3. Versuch: Display bei 60-70° in den Ofen und das (je nach Wassermenge) 1-4 Stunden - bei mir warens 3h
    Ich hab das Handy immer wieder rausgenommen und das Display begutachtet und nach den genannten 3 Stunden war es wirklich komplett trocken.
    Alles wieder zusammengebaut und siehe da: alles funktioniert wieder.

    ich hoffe, dass ich jemandem damit helfen konnte!


    ps: NIEMALS das ganze Handy in den Ofen geben; die Gefahr, dass etwas schmilzt, ist zu hoch!
     
  2. Paprikaschote, 17.04.2012 #2
    Paprikaschote

    Paprikaschote Android-Experte

    Die Oberfläche noch mit einem verquirlten Ei bestreichen und je nach Geschmack ein wenig Zimt drüber streuen. Mit heißer Vanillesauce servieren...

    *SCNR* :thumbsup:
     
    delpiero223, Aslolo, Dodge und 5 andere haben sich bedankt.
  3. molex, 17.04.2012 #3
    molex

    molex Ehrenmitglied

    So abwägig ist die Idee gar nicht mit dem Backofen. T4x Mainbord mit Flexingschaden aus meinem alten IBM Notebook damals für ca 4.30 Min bei vorgeheizten 260°C ab in den Ofen. Dank Reflowlöten war der Schaden wenn man Glück hatte behoben.

    Bei dem Defy würde ich aber davon abraten! Schön das es bei dir geklappt hat nintrew, dabei kann aber auch jede Menge Kaputt gehen.
     
  4. MaGiXeN, 18.04.2012 #4
    MaGiXeN

    MaGiXeN Android-Lexikon

    Echt 3 Stunden? Na ja ok, 60-70 Grad sind für bestimmte Plastikteile wohl kein Problem, sonst würde im PC bei 80-90 Grad der Lüfteraufsatz der Grafikkarte auch kaputt gehen.

    Hast Du das Display denn noch irgendwo eingewickelt oder direkt so auf das Blech gelegt?
     
  5. androiduser44, 18.04.2012 #5
    androiduser44

    androiduser44 Android-Ikone

    das gleiche habe ich mit meinem s2 auch gemacht :D
    akku und sim raus und Handy ohne akkudeckel in Küchenpapier eingewickelt bei 80 grad Heißluft für 3 Stunden in Ofen und seitdem kein einziges problem

    das wichtigste bei nem Wasserschaden ist so schnell wie möglich den akku raus und das handy komplett trockenlegen und davor auf gar keinen Fall anschalten.
     
  6. organspender, 20.04.2012 #6
    organspender

    organspender Android-Hilfe.de Mitglied

    defy und wasserschaden, ich dächt das ding wäre gegen das eintauchen abgedichtet??
     
  7. Oi!Olli, 20.05.2012 #7
    Oi!Olli

    Oi!Olli Android-Lexikon

    Sollte es ja. Hatte bei meinem auch Wasser drin und rätsel immer noch wie das reingelaufen ist. Buchsen waren immer zu.

    Vermutung 1 ist irgendwie war das Display nicht mehr richtig dicht bzw der Hörer. Oder die Aufsätze der Buchsen sind nicht dicht.
     
  8. Ingrimmsch, 20.05.2012 #8
    Ingrimmsch

    Ingrimmsch Moderator Team-Mitglied

    Wenn das teilchen frisch aus dem Werk kommt, mag es sicher meistens sehr dicht sein. Aber nach einem Jahr Gebrauch oder sogar mehr, gebe ich da lieber keinerlei Wetten drauf ab.

    Staub unterm Batteriedeckel... der Stopfen zum USB Anschluss verformt sich mit der Zeit... beim sauber machen die Membran im Hörer auch ein Thema... allgemeine Dichtungen leiden darunter das in der Hosentasche stehts Verwindungsdruck aufs Handy erfolgt usw.... also viele Dinge die interessant für Wassereinbruch wären und auch rein alter- bzw. nutzungsbedingt sich mit der Zeit einstellen/können.
     
  9. skyline85gtr, 16.06.2012 #9
    skyline85gtr

    skyline85gtr Junior Mitglied

    Also ich habe öfters mit Handys Mit Waserschaden Repariert. Man glaubt nicht wie oft es Handys gibt die nach nem isopropylalkohol Bad wieder Reagieren. Wichtig immer Lautsprecher abnehmen ( möglichst) nur Platine Baden lassen. Hatte nen Nokia mit Wasserschaden, das nichtmals mehr anging. Nokia Hatte nen Kosten voranschlag gemacht, nach dem iso Bad brauchte ich das nicht mehr.

    Würde jedes meiner Wasserschaden Handys, schnellstmöglich aufschrauben und sofort die Platine einlegen. dann sollte der Wasserschaden, wenn man den sofort beseitigt eigentlich hinfällig sein.
     
  10. organspender, 16.06.2012 #10
    organspender

    organspender Android-Hilfe.de Mitglied

    mmh, klappt das auch mitn mp3player??sicherlich, der hat laut der sonywerkstatt auch nen wasserschaden und den wollen die nicht reparieren, einen beweis dafür hab ich leider nie eingefordert.
    was kostet denn so nen bad und wo bekommt man das sehr?


    zum thema,
    also, ich hab festgestellt das der akkudeckel vom defy schon aus prinzip etwas lockerer sitzt, staub auch drunter, aber nicht im bereich des akkus. das die stopfen mit der zeit ausleiern sollte wohl "normal" sein, aber schön ist das net, ich glaub das war das erste und letzte mal das ich mir was von motorola gekauft hab.
     
  11. skyline85gtr, 16.06.2012 #11
    skyline85gtr

    skyline85gtr Junior Mitglied

    Normaler weise bekommt man von einer seriösen Werkstatt ein Vegrößertes Bild mit der oxidierten Fläche, und indicator.

    Klappt auch bei Mp3 Playern. chance steht so 50 % wenn kein Kurzschluss da ist. der Alkohol lösst verdreckte und oxidierte teile. Hab gute Erfahrungen damit gemacht wenn ich das teil 24 bis 48 stunden einlege und danach nochmals leicht mit ner weichen zahnbürste abschrubbe.

    iso Alkohol bekommst in der Apotheke, nimm 99% kostet 4,90 bei uns 500 ml.
     
  12. organspender, 16.06.2012 #12
    organspender

    organspender Android-Hilfe.de Mitglied

    ich hab nur den reparaturbericht bekommen, wo halt steht: wasserschaden...naja, mal sehn ob ich das ding überhaupt aufbekomme, die sind doch heutzutage allesamt verplombt...
     
  13. nintrew, 25.06.2012 #13
    nintrew

    nintrew Threadstarter Neuer Benutzer

    isopropylalkohol ist da ganz nett - aber achtung: plastikteile nicht einlegen :)
     
  14. Oi!Olli, 25.06.2012 #14
    Oi!Olli

    Oi!Olli Android-Lexikon

    Ähm das Mainboard ist auch aus Plastik. Bzw einem Kunststoffverbund.
     

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. wasser motorola defy