facebook-messenger.png
Facebook versucht seit längerem schon sein Geschäftsmodell auszubauen und auf den Nutzer zugeschnittene Werbung zu liefern. Doch nun startet ein Pilotprojekt, mit dem Facebook testen will, wie erfolgreich Werbung auch in der Messenger App sein kann.

Facebook steht vor einem Problem, in der Desktop-Version der Website ist kein Platz mehr für noch mehr Werbung. Die Nutzer wollen schließlich auch noch Content sehen, der nicht gesponsert ist. Laut Eddie Zhang, dem Product Manager von Facebook, fragten viele Firmen bereits an, ob eine Positionierung von Werbung auch im Messenger möglich sei. Die App ist mit über einer Milliarden Monatlichen Nutzern eine gigantische Plattform und war bislang werbefrei, abgesehen von "sponsored messages", welche Firmen an Nutzer schicken konnten. Doch das wird sich in Zukunft wohl ändern: In Thailand und Australien wird bereits getestet wie die Werbung direkt auf dem Messenger Homescreen ankommt. In Gesprächen soll es allerdings keine Anzeigen geben.

facebookmessengerads.png
Werbungsplatzierung mitten auf dem Home-Screen

Erste Reaktionen sind sehr negativ, die Werbungen nehmen viel zu viel Platz ein und stören das Nutzererlebnis. Nun muss man abwarten wie die Ergebnisse dieses Feldtests aussehen. Sollte es ein Erfolg sein können wir damit rechnen, dass Facebook das Feature auch in der deutschen Version des Messengers verwenden wird.

Eine gute Alternative zu der Facebook und Messenger App ist Swipe for Facebook, erhältlich im Play Store. Mit dieser App kann man auf sämtliche Features der Desktopversion zugreifen, inklusive dem Nachrichtenversand.​

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Facebook")

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
LG: Neue Smartwatches Anfang Februar
Samsung Galaxy S8: Ein neuer Tag ein neuer Leak
Motorola: Diese Geräte bekommen Android 7.0

 
ses und Pharao373 haben sich bedankt.

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. messenger facebook

    ,
  2. facebook messenger