1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem AGM - Gewinnspiel teil - Informationen zum M1, A2 und A8 findest Du hier, hier und hier!
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sunny2010, 15.01.2012 #1
    sunny2010

    sunny2010 Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Hallo
    ich benutze google maps mit meinem samsung s 2 sehr viel als navi...
    Da es ja über gps und über internet geht.. hat base mir ne sms geschr das ich nur noch 20 prozent des datenvolumens benutzen kann (hab normal 500 mb) danach wird es auf max. 56 k modem runtergedrosselt...
    Meine frage: kann man dann trotzdem noch google maps als navi benutzen wenn das datenvolumen aufgebraucht ist mit der modemgeschwindigkeit oder ist das zu langsam zum navigieren?

    Und gibt es speziell fürs s2 ein naviprogramm das NUR über gps geht?
    Kann auch einmalig was kosten und muss auf deutsch sein...

    lg
     
  2. M´Gladbach, 15.01.2012 #2
    M´Gladbach

    M´Gladbach Android-Lexikon

    Navigon - hat Offlinekarten
     
  3. FANATLA, 15.01.2012 #3
    FANATLA

    FANATLA Android-Experte

    Ich glaube es würde auch die gedrosselte Geschwindigkeit reichen, nur die Satellitenkarte wird nicht mehr ausreichend schnell geladen. Sonst empfehle ich dir Navigon, das kostet einmalig was und braucht zum Navigieren kein Internet weil du dir die Karten herunterladen kannst.

    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk
     
  4. Peter Griffin, 15.01.2012 #4
    Peter Griffin

    Peter Griffin Android-Ikone

    Hab ständig mein Volumen ständig verbraucht und nutzte sowohl Maps als auch Navigon. Auch mit Drosselung kann man noch für mit Google Navigation navigieren.
     
  5. presseonkel, 15.01.2012 #5
    presseonkel

    presseonkel Team-Manager Team-Mitglied Team-Manager

    Moin,
    hat doch absolut nichts mit dem S2 zu tun.
    Außerdem gibt es zu Navis usw. genug Threads.

    http://www.android-hilfe.de/karten-navigation/
    deshalb: closed
     
    Peter Griffin bedankt sich.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.