1. AndroJ, 11.01.2011 #1
    AndroJ

    AndroJ Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Hi,

    ich habe letzte Woche auf LeeDroid mit A2SD umgesattelt, da ich die ganze Knapserei mit dem verfügbaren internen App-Speicher endlich leid war. Gleichzeitig habe ich mir eine neue microSD-Karte gekauf (Transcend Class6 8GB).

    Seit der Umstellung beobachte ich, dass die Akkulaufzeit sich bei nur geringer Benutzung sich verschlechtert hat. Ist das möglicherweise auf den höheren Stromverbrauch der schnellen microSD-Karte zurückzuführen. Dank A2SD wird sie ja nun wesentlich häufiger verwendet als vorher.
    Oder ist generell LeeDriod ein wenig "Akkuhungriger" (hatte vorher das aktuelle Froyo mit T-Mobile Branding drauf).
     
  2. Gooaly, 11.01.2011 #2
    Gooaly

    Gooaly Android-Hilfe.de Mitglied

    Was heißt denn verschlechtert? Gib bitte mal Zeiten an.
    Ich denke jeder ist mit der Akkulaufzeit unzufrieden.
     
  3. AndroJ, 11.01.2011 #3
    AndroJ

    AndroJ Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Vorher habe ich bei seltener Nutzung auch mal 3 Tage hinbekommen (mit Abschalten über Nacht), jetzt sind es maximal 2
     
  4. Gooaly, 11.01.2011 #4
    Gooaly

    Gooaly Android-Hilfe.de Mitglied

    Also mit max 2 Tage bist du gut dran.
    Ich lade es fast täglich auf.

    Teste doch mal unterschiedliche Kernel und Radiorom´s - da spart man auch einiges an Akku.
     
  5. dj-darkside, 11.01.2011 #5
    dj-darkside

    dj-darkside Android-Lexikon

    Soweit ich mich erinnern kann ist Leedroid wirklcih etwas Akkuhungriger, kann sich aber auch geändert haben.
    Am A2SD+ sollte es nicht liegen.
    Sonst probiere doch einfach mal den Couttstech 875mv Kernel aus. Denn habe ich auch auf meinem baadnwz DHD Rom am laufen und mein Akku hält locker 3 Tage.