1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

[How-To] Installation von ClockworkMod ohne Treiber!

Dieses Thema im Forum "Anleitung für ZTE Skate und baugleiche Geräte" wurde erstellt von muhahahaah, 08.03.2012.

  1. muhahahaah, 08.03.2012 #1
    muhahahaah

    muhahahaah Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    471
    Erhaltene Danke:
    151
    Registriert seit:
    19.11.2011
    Phone:
    ZTE Skate
    Da ich immer wieder beobachte, wie sich Leute vergeblich damit abmühen ClockworkMod mit Windows zu flashen und schon an den Treibern scheitern: hier eine Variante um CWM zu installieren - ohne sich mit irgendwelchen Fastboot-Treiber o.Ä herumschlagen zu müssen.

    Alles was wir dafür brauchen ist eine Linux Live-CD. (Ja, wir müssen es nicht mal installieren!)
    Egal welche Distribution, sollte auf allen gängigen Versionen laufen.
    Und keine falsche Scheu vor Linux, es beißt nicht und das ganze ist eigentlich relativ simpel.

    Achtet darauf, dass bei eurem Skate USB-Debugging aktiviert ist!
    Danach das Phone ausschalten und den Akku rausnehmen.

    Als erstes suchen wir uns aus, welches CWM wir installieren möchten:


    Während CWM4 und CWM5 eher "normale" Recoverys sind, kommt PhoToM mit einigen Zusatzfeatures: Akkuanzeige und Softbuttons!

    Der Flash-Vorgang ist für alle CWM-Versionen gleich.

    Nachdem wir das Paket heruntergeladen und entpackt (Verzeichnis merken!) haben, öffnen wir ein Terminal.
    Als nächstes brauchen wir am PC root-Rechte. Wir geben sudo su ein, danach müssen wir unser Passwort eintippen.

    Jezt wechseln wir mit cd in den Ordner in dem sich die Dateien befinden.

    Nun geben wir folgendes ein:
    Code:
    chmod +x install-clockworkmod.sh
    ./install-clockworkmod.sh
    
    Jetzt sollte im Terminal folgendes stehen:

    [​IMG]

    Jetzt wird's spannend: wir schliessen unser Skate per USB an und halten [Leiser]+[Home]+[Power] gedrückt - die Power-Taste nach einigen Sekunden (ca 5) loslassen. Damit gelangen wir in den Bootloadermode - wir sollten beim grünen Androiden stehen bleiben und der Flashvorgang sollte starten!

    Wenn wir nun folgende Meldung im Terminal sehen, hat es geklappt:

    [​IMG]

    Jetzt können wir ruhig das USB-Kabel rausziehen. Zur Probe mal das Phone mit [Lauter]+[Home]+[Power] starten. Wenn wir nun ins CWM booten haben wir es geschafft!


    Anmerkung für 64-Bit Linux

    Hier müsst ihr vor dem ganzen Vorgang noch einige Libs nachinstallieren.
    Das geht mit diesem Befehl:
    Code:
    apt-get install ia32-libs
    Danach könnt ihr ganz normal die Anleitung befolgen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.08.2012
    Mars@DD bedankt sich.
  2. muhahahaah, 08.03.2012 #2
    muhahahaah

    muhahahaah Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    471
    Erhaltene Danke:
    151
    Registriert seit:
    19.11.2011
    Phone:
    ZTE Skate
    Reserviert.
     
  3. XMasterNinni, 08.03.2012 #3
    XMasterNinni

    XMasterNinni Android-Experte

    Beiträge:
    482
    Erhaltene Danke:
    143
    Registriert seit:
    23.12.2011
    Phone:
    ZTE Blade
    Nun gibts schon 3 Anleitungen... ^^
     
  4. muhahahaah, 08.03.2012 #4
    muhahahaah

    muhahahaah Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    471
    Erhaltene Danke:
    151
    Registriert seit:
    19.11.2011
    Phone:
    ZTE Skate
    Wobei die Linux-Variante mit Abstand die unkomplizierteste (Stichwort Treiber^^) und ungefährlichste (TPT) ist.
     
  5. jamal2367, 08.03.2012 #5
    jamal2367

    jamal2367 Gast

    Guter Thread :)
     
  6. jamal2367, 08.03.2012 #6
    jamal2367

    jamal2367 Gast

    CWM.zip - CWM 5.5.0.4 - Flashable

    MD5Sum : 7601a8f1e897504f4b0a5e673606cdea
     
  7. Mars@DD, 08.03.2012 #7
    Mars@DD

    Mars@DD Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    117
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    23.12.2011
    /bin/bash :wubwub:
     
  8. XMasterNinni, 09.03.2012 #8
    XMasterNinni

    XMasterNinni Android-Experte

    Beiträge:
    482
    Erhaltene Danke:
    143
    Registriert seit:
    23.12.2011
    Phone:
    ZTE Blade
    Die unkomplizierteste ist diese aber sicher nicht...:rolleyes:

    Vor allem nicht für absolute Noobs die zb noch nie eine CD gebrennt haben...

    Am unkompliziertesten ist sicher die TPT variante, am ungefährlichsten diese!
     
  9. Mars@DD, 09.03.2012 #9
    Mars@DD

    Mars@DD Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    117
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    23.12.2011
    Ich würde schon sagen, das diese die einfachste ist, noch einfacher sollte es mittels einer VM gehen ... is natürlich bisschen mehr Aufwand, jedoch braucht man keine CD Brennen.

    Edit: Ist das Shellskript (♥) eigentlich nur das zte skate gedacht oder auch für alle anderen Android Handys?
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.03.2012
  10. muhahahaah, 09.03.2012 #10
    muhahahaah

    muhahahaah Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    471
    Erhaltene Danke:
    151
    Registriert seit:
    19.11.2011
    Phone:
    ZTE Skate
    Dann hast du noch nie mit Windows probiert CWM auf ein Skate zu flashen. Ich habe 4 Tage gebraucht um Treiber zu finden, funktioniert hat es trotzdem nicht. (XP und win7)

    Wenn man nicht weiß wie man eine CD brennt sollte man auch nicht versuchen tiefgreifene Änderungen beim Phone zu machen...

    Nein, nur fürs Skate! :)

    Gesendet von unterwegs
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.03.2012
  11. XMasterNinni, 09.03.2012 #11
    XMasterNinni

    XMasterNinni Android-Experte

    Beiträge:
    482
    Erhaltene Danke:
    143
    Registriert seit:
    23.12.2011
    Phone:
    ZTE Blade
    Ich rede hier ja nicht von Windows! (=Kacke^^) Habe nämlich selber ubuntu und arbeite auch viel mit adb und fastboot, weiß daher linux zu schätzen. Trotzdem: Unkomplizierter als TPT ist es auf alle Fälle nicht, vorallem was den Zeitaufwand angeht! :)
     
  12. muhahahaah, 10.03.2012 #12
    muhahahaah

    muhahahaah Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    471
    Erhaltene Danke:
    151
    Registriert seit:
    19.11.2011
    Phone:
    ZTE Skate
    Ja, das stimmt. Ich meinte ja einfacher als mit Windows, und ungefährlicher als per TPT.

    Zum Zeitaufwand: mit etwas Glück ist das in 10 Minuten geschehen, sofern man Linux bereits hat.
     
  13. XMasterNinni, 10.03.2012 #13
    XMasterNinni

    XMasterNinni Android-Experte

    Beiträge:
    482
    Erhaltene Danke:
    143
    Registriert seit:
    23.12.2011
    Phone:
    ZTE Blade
    Sofern! ^^
     
  14. eversearcher, 01.05.2012 #14
    eversearcher

    eversearcher Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    01.05.2012
    Hallo zusammen,
    ich habe schon seit langem Ubuntu als dual boot system am laufen und habe mich aus praktischen Gründen für diese hier beschriebene Methode entschieden.

    Wenn ich nun aber den Befehl

    chmod +x install-clockworkmod.sh
    ./install-clockworkmod.sh

    eingebe, kommt bei mir eine Fehlermeldung, demnach die adb Datei und die fastboot Datei nicht in dem Ordner enthalten sein, was sie aber zu 100% sind.

    hier der Code

    Code:
    root@sky:/home/dennis/cwm5-linux# chmod +x install-clockworkmod.sh
    root@sky:/home/dennis/cwm5-linux# ./install-clockworkmod.sh
    ./install-clockworkmod.sh: line 3: ./adb-linux: No such file or directory
    ./install-clockworkmod.sh: line 4: ./fastboot-linux: No such file or directory
    root@sky:/home/dennis/cwm5-linux# 
    
    Weiß jemand wie ich diesen Fehler beseitigen kann? Ich arbeite unter Ubuntu 12 und habe auch alle drei CWM Varianten versucht, aber leider ohne Erfolg...
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.05.2012
  15. Mars@DD, 02.05.2012 #15
    Mars@DD

    Mars@DD Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    117
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    23.12.2011
    Mir fällt auf, das die durch die install-clockworkmod.sh aufgerufenen Dateien keine File-Endung haben. Somit kann er, wie die Fehlermeldung schon sagt, die Dateien nicht finden.

    mfg Marcel
     
  16. muhahahaah, 02.05.2012 #16
    muhahahaah

    muhahahaah Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    471
    Erhaltene Danke:
    151
    Registriert seit:
    19.11.2011
    Phone:
    ZTE Skate
    @Mars: daran kann es nicht liegen. Ausführbare Dateien brauchen unter Linux keine Endung.

    @TE: hast du mal eines der anderen CWM-Pakete ausprobiert?
    Edit: sorry, hab ich übersehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.05.2012
  17. Mars@DD, 02.05.2012 #17
    Mars@DD

    Mars@DD Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    117
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    23.12.2011
    @muhaihaihaihai ... wie vergesslich man doch ist, wenn man den einen oder anderen Tag mal nicht mit Linux arbeitet ^^

     
  18. eversearcher, 02.05.2012 #18
    eversearcher

    eversearcher Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    01.05.2012
    @Mars Ich hatte eigentlich auch gedacht dass diese Dateien keine Endung benötigen... Ich wüsste aber auch nicht welche das wäre... Adb und fastboot sind Applications/x-executables, weist du welche Endung die haben?
     
  19. muhahahaah, 02.05.2012 #19
    muhahahaah

    muhahahaah Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    471
    Erhaltene Danke:
    151
    Registriert seit:
    19.11.2011
    Phone:
    ZTE Skate
    Ja, nämlich keine.
     
  20. eversearcher, 02.05.2012 #20
    eversearcher

    eversearcher Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    01.05.2012
    Hmm also genau wie ich es mir gedacht hatte ^^ Sch**ße, hat jemand ne Ahnung wie ich das jetzt hinbekommen kann oder auch nur eine Idee die mich weiter bringen könnte?
     

Diese Seite empfehlen

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. PhoToM-CWM