[HowTo] Shell mit korrekter Farbunterstützung unter Windows (ohne Buchstabensalat)

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für Samsung Galaxy" wurde erstellt von Obihörnchen, 21.08.2010.

  1. Obihörnchen, 21.08.2010 #1
    Obihörnchen

    Obihörnchen Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,225
    Erhaltene Danke:
    755
    Registriert seit:
    27.02.2010
    Phone:
    Nexus 4
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    Wenn man als Windows User per adb shell auf sein Handy zugreift sieht man oft nur Buchstaben und Zahlen Salat. siehe: [​IMG]

    All das nur weil die Windows Konsole keine Farbcodes unterstützt.

    Um alles in voller Farbenpracht zu sehen folgendermaßen vorgehen:
    1. http://www.android-hilfe.de/root-hacking-modding-fuer-samsung-galaxy/41152-fix-ssh-server.html anwenden.
    2. In Galaxoconf SSH Server aktivieren.
    3. Handy neu starten.
    4. SSH Server wieder deaktivieren.
    5. Handy neu starten.
    6. 2 Batch Dateien erstellen. Diese kann man sich z.B. in seinen android-sdk\tools Ordner legen oder einfach auf den Desktop.
    Inhalt der SSHON.bat
    Code:
    adb forward tcp:9999 tcp:2222
    adb shell "/system/xbin/dropbear -p 2222"
    
    Inhalt der SSHOFF.bat
    Code:
    adb shell "kill `ps | grep dropbear | awk '{print $1}'`"
    
    7. per adb shell aufs Handy zugreifen und changepasswd eingeben. Dann ein neues root Passwort wählen (wird später für den Login benötigt). Dies ein 2. mal zur Bestätigung eingeben.
    8. Jetzt immer folgendermaßen vorgehen:
    Jetzt kann man ganz bequem sein Handy per USB verbinden SSHON.bat ausführen und dann per Putty auf sein Handy zugreifen. Dazu folgende Daten eingeben:
    IP: 127.0.0.1 Port: 9999
    SSH auswählen und dann Open klicken.

    Einloggen mit root und deinem gewähltem Passwort.

    Ist man fertig einfach noch ein Klick auf SSHOFF.bat und das wars.

    Jetzt sieht das ganze so aus wie es soll:
    [​IMG]

    PS: klar geht das ganze auch mit Droidexplorer, aber diese Konsole ist der größte Dreck ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.08.2010
    Trapp bedankt sich.

Diese Seite empfehlen