1. Wir haben diesmal 2 Gewinnspiele zeitgleich für euch - Gewinne einmal ein UMI Plus E - Beim 2ten könnt ihr ein Nomu S30 gewinnen!
  1. quercus, 04.08.2011 #1
    quercus

    quercus Threadstarter Gast

    Der Smartphone-Hersteller HTC hat einen Plan veröffentlicht, wie Endanwender künftig den Bootloader ihres Gerätes entsperren können. Ein Webtool soll es HTC-Käufern bald ermöglichen, ihr Handy mit modifizierten Android-Betriebssystemen zu betreiben. Mit dem Unlocking verzichtet der Anwender jedoch auf jegliche Garantieansprüche.


    Hier gehts zur News
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.08.2011
  2. bonanza, 04.08.2011 #2
    bonanza

    bonanza Android-Hilfe.de Mitglied

  3. Lip, 04.08.2011 #3
    Lip

    Lip Fortgeschrittenes Mitglied

    Sehr schwach. Wenn ich ein Service Update auf meinem Laptop installiere, verliere ich auch keinen Garantieanspruch. Einfach nur arm was HTC und Co machen. Schade dass es keine Konkurrenz gibt, die es besser macht.
     
  4. Randall Flagg, 04.08.2011 #4
    Randall Flagg

    Randall Flagg Ehrenmitglied

    Es gibt jede Menge Konkurrenz die es besser macht..

    Sent from my GT-I9100 using Tapatalk
     
  5. bensch, 04.08.2011 #5
    bensch

    bensch Android-Experte

    dann greif ich doch lieber zu LG oder Samsung....und hau CM7 drauf.
    Schwache Leistung! Da kann ich wenigstens alles ohne Probleme auf Stock zurückflashen und ich habe meine Garantie wieder.
     
  6. moviecut, 04.08.2011 #6
    moviecut

    moviecut Android-Experte

    ganz ehrlich, ich kann es durchaus nachvollziehen! mit custom roms macht man ja nicht nur einfach eine neue firmware drauf, sondern kann damit auch cpu und gpu außerhalb der spezifikationen betreiben...wobei es natürlich schon ne harte sache ist.
     
  7. -Mike-, 04.08.2011 #7
    -Mike-

    -Mike- Fortgeschrittenes Mitglied

    Schwache Aussage von der Crew hier! Dass keine Geräte kommen wo der Bootloader komplett offen ist war vom ersten Tag an klar. Dass HTC darauf hin auch keine Garantie (wohl gemerkt-> Gewährleistung ist was anderes) mehr gibt ist auch klar. (wobei HTC von "teilen" der Garantie auf Facebook geschrieben hat) HTC bezhalt ja nicht für einen Prozessor der übertaktet wurde oder sonstige Komponenten die über die Software beschädigt/geschrottet wurden. Das macht auch kein Samsung o.ä. Mit dieser Freischaltung behält HTC halt die Übersicht welche Geräte mit solcher Software "bearbeitet" wurden und welche nicht. Soweit mir bekannt wird dies sogar bei den Nexus Geräten so gehandhabt.

    Wundert mich immer wieder was Leute für Ideen haben. :huh:
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.08.2011
  8. Shapookya, 04.08.2011 #8
    Shapookya

    Shapookya Android-Hilfe.de Mitglied

    Ist dann eigentlich die gesamte Garantie weg? Weil was ist, wenn man den Bootloader entsperrt und dann eine der Hardwaretasten kaputt geht? Wenn man dann trotzdem keine Garantie hätte, wäre das ja nen richtig mieser Service, weil was hat ne Custom Rom mit ner defekten Lautstärketaste zu tun?
     
  9. Lip, 04.08.2011 #9
    Lip

    Lip Fortgeschrittenes Mitglied

  10. Phalrax, 05.08.2011 #10
    Phalrax

    Phalrax Threadstarter Gast

    Manche Kunden werden es toll finden wie "offen" HTC ist, doch in Wahrheit können Sie bei jedem Gerät rausfinden ob eine Custom ROM drauf war.
    Vorteile für HTC, Nachteile für die Kunden.

    Toll. :sneaky:
     
  11. geminga, 05.08.2011 #11
    geminga

    geminga Android-Lexikon

    Ich finde das OK so. Man sollte hier auch nicht Birnen mit Äpfeln vergleichen wie man PCs und Smartphones vergleicht.
    Die Hersteller und Provider sind an diese Geräte gebunden und müssen im Schadensfall eingreifen. Bei PCs ist das eigentlich genauso, aber die Reparaturkosten in einem Schadensfall sind deutlich niedriger als bei einem Smartphone. Es ist natürlich, und gott sei Dank gängig, dass man auf einem Computer das Betriebssystem seiner Wahl installieren kann, aber ein Smartphone kommt wie es ist und soll auch so benutzt werden.
    Die Regeln sind bekannt: Benutze es wie es ist, oder modifiziere es und trage die Konsequenzen. Jeder kann frei entscheiden. Es ist mMn fair.
     
  12. Phalrax, 05.08.2011 #12
    Phalrax

    Phalrax Threadstarter Gast

    Dann hat aber eben das Zurückflashen auf Stock und Rücksetzen des Downloadcounters keinen Sinn mehr, weil die ja so überprüfen können, ob du den Bootloader freigeschalten hast oder nicht.
    Das ärgert wohl den Großteil
     
  13. schlüpferknoten, 05.08.2011 #13
    schlüpferknoten

    schlüpferknoten Android-Experte

    es gibt doch mittlerweile auch schon eine inofizielle möglichkeit um das Sensatiom zu Hacken ;)
     
  14. meckergecko, 05.08.2011 #14
    meckergecko

    meckergecko Android-Experte

    Ein schlechter Witz, was HTC da macht: warum soll ich auf den Garantieanspruch auf die Hardware verzichten, nur um ein modifiziertes BS aufspielen zu können? Mein Laptop verliert auch nicht seine Garantie, nur weil ich da Linux statt Windows drauf packe. Einfach lächerlich. Ich nehme als Beispiel mal den gerne mal defekten Power Button am N1: was genau soll denn das Custom Rom am Gerät "beschädigen", damit sowas auftritt? Mein nächstes Gerät wird sicher kein HTC, wenn die so weitermachen.
     
  15. fatherswatch, 05.08.2011 #15
    fatherswatch

    fatherswatch Android-Experte

    Ist aber trotzdem schwachsinnig, durchs zurückflashen erhälst du deine Garantie ja auch nicht offiziell wieder. Du vertuscht nur das was du gemacht hast. Wenn du deine CPU übertaktet hast etc. und dann die Stock RUU flasht bescheißt du HTC ja auch ;)

    Irgendwo muss eine Kontrolle ja stattfinden, es geht einfach nicht dass HTC sich dann um all die gebrickten oder zerschossenen Handys kümmern muss weil User XYZ sein Handy modden wollte
     
  16. geminga, 05.08.2011 #16
    geminga

    geminga Android-Lexikon

    Du sollst es ja auch nicht zurückflashen. Die Sache hat sich schon erledigt sobald du es unlockst. Es geht ja darum, dass die Garantie futsch sein soll sobald man das Ding entsperrt, und nicht wenn man es entsperrt hat und nicht mehr zurückkommt.


    Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
     
  17. geminga, 05.08.2011 #17
    geminga

    geminga Android-Lexikon

    OC, su-exploits usw...
    Ausserdem hatten wir das Thema PC und Smartphone schon. Das sind zwei völlig verschiedene Dinge.
    Einen Bootloader bei einem Vertragshandy zu cracken könnte sogar strafbar sein, da es bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Herstellers ist. Nur so nebenbei.


    Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
     
  18. ramdroid, 05.08.2011 #18
    ramdroid

    ramdroid Android-Experte

    Leute, Leute.... das ist doch selbst bei den Google Developer Geräten ganz genau so, dass man den Garantieanspruch verliert wenn man den Bootloader entsperrt. Kommt eine schöne bildschirmfüllende Meldung die man erst mal bestätigen muß. Genau das gleiche was HTC auch macht... oder SE mit der aktuellen XPeria Reihe. Aber HTC sind ja böse also wird zuerst mal gemeckert. Und als ob Samsung dir mal kurz ne neue CPU einbaut wenn du's bis zum Abwinken übertaktet hast bis alles zusammenschmilzt.

    Und das mit iOS auf HTC Geräten... was will man denn damit!? Na ja, falls es wirklich so weit kommen sollte, dann gibt es schon lange kein iOS mehr :flapper:
     
  19. Castaneda, 05.08.2011 #19
    Castaneda

    Castaneda Fortgeschrittenes Mitglied

    Wieviele von den Abermillionen Android-NutzerInnen übertakten und zerschießen dann womöglich ihre Geräte? Ich glaube, die Zahl ist verschwindend gering. HTC u.a. sollten sich genau überlegen, ob das der richtige Weg ist. Die paar zerschossenen Geräte zu reparieren sollte für solch millardenschwere Konzerne nun wirklich nicht den Ruin bedeuten. Aber das ist halt auch die alte Denkweise der BWLer.
     
  20. Lip

    Lip Fortgeschrittenes Mitglied

    PC Hersteller verweigern die Garantie, wenn man die CPU beim Übertakten verbrannt hat.- nicht aber, wenn man sein Betriebssystem geändert hat. Somit sind HTC Androiden alles andere als "frei".