1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

HTC Desire Z - braucht mehr Strom als es gerade lädt?

Dieses Thema im Forum "Zubehör für HTC Desire Z" wurde erstellt von zac_df1, 03.04.2011.

  1. zac_df1, 03.04.2011 #1
    zac_df1

    zac_df1 Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    55
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    09.02.2011
    Hallo liebe Android-Fans,
    mein Desire Z (V2.2.1) braucht, wenn ich im Auto mit Google Maps navigiere mehr Strom als es über den USB gerade lädt, d.h. die Batterie wird binnen ca. 60Min leer. Dann kommt irgendwann die Warnung, daß Akku kritisch und das Handy die Performance reduziert, um Strom zu sparen. Dennoch geht die Akkulandung auf 1% runter, d.h. beim Abstecken geht es sofort aus.
    :thumbdn:

    Welchen KFZ-Adapter verwendet Ihr ?
    Ist das ein generelles Problem beim Laden über USB ?
    Wenn ich den Netzstecker-USB Adapter verwende, habe ich den Eindruck, als ob es etwas schneller lädt, als mit reinem USB (also am Laptop oder 12V-Auto-Adapter).
    Danke im voraus für Euer Feedback.
    Beste Grüße
    ;-)
     
  2. aruk, 03.04.2011 #2
    aruk

    aruk Android-Experte

    Beiträge:
    453
    Erhaltene Danke:
    55
    Registriert seit:
    01.07.2010
    Phone:
    HTC Desire
    Hi,

    über USB bekommst höchstens 500mA (im Schnitt 300 mA)
    über Netz 1000 mA (im Durchschnitt lädt das Handy zwischen 700 und 800 mA)

    sonst weiß ich nix übers Desire Z...bist ja hier im Desire Forum...vielleicht im richtigen Forum nachfragen ;)
     
  3. kleinerkathe, 03.04.2011 #3
    kleinerkathe

    kleinerkathe Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,365
    Erhaltene Danke:
    219
    Registriert seit:
    23.01.2010
    Hast du ein "Offizielles" Ladegerät oder irgendein "Billig-China-Teil"?

    Die billigen liefern manchmal nicht genügend Saft bzw. nur genau 500mA wie USB, aber die meisten Smartphones können, wenns zur Verfügung steht auch >500mA gebrauchen und laden schneller ;)
     
  4. coolfranz, 03.04.2011 #4
    coolfranz

    coolfranz Android-Guru

    Beiträge:
    3,509
    Erhaltene Danke:
    649
    Registriert seit:
    17.11.2010
    Einfach nen originalen 1A HTC KFZ-Lader kaufen und deine Probleme gehören der Vergangenheit an.
     
  5. Gast5050, 03.04.2011 #5
    Gast5050

    Gast5050 Gast

  6. zac_df1, 06.04.2011 #6
    zac_df1

    zac_df1 Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    55
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    09.02.2011
    Ich habe folgendes Targa/Silvercrest/LIDL Ladegerät, das max. 1,2A liefert:
    http://www.service.targa.de/dokumente/56971_SilverCrest_USB-Charger-Adapter_UCC512_DE_AT_CH.pdf

    1,2A (1200mA) sind ja einiges. 'Max' 1,2A bedeutet, daß das Handy bis zu 1,2A ziehen kann. Wenn also die anderen Ladegeräte weniger liefern, sollten doch 1,2A reichen ?!

    Hab grad bei der Hotline angerufen. Das einzige was die wußten, war daß gewisse Android Handys noch ein USB-Ladesignal bräuchten, weshalb es zu Inkompatibilitäten kommen könne.
    Da das Gerät aber grundsätzlich lädt (nur halt ewig lang bzw. bei Last sogar leer wird), hat man mir (ohne Rechnungsnachweis) ein neues zugesandt. Ist unterwegs, melde mich mit Updates.

    Hat dies jemand im Einsatz ?
    Schön daran ist, daß es sehr flach ist und knapp über dem 12V-Schacht endet, so daß man - wenn man es nicht braucht - den Aschenbecher einfach schließen kann.
     
  7. Telmo, 06.04.2011 #7
    Telmo

    Telmo Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    68
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    08.02.2009
    Ich habe ein zumindest optisch baugleiches Gerät, das auch dieselben Daten haben soll, und bei mir funktioniert es einwandfrei.
    Es hat definitiv genug Leistung um mein Telefon auch bei der Navigation mit voll aufgedrehter Helligkeit (ALK CoPilot) zu laden. Natürlich dauert das dann deutlich länger aber es lädt...
     
  8. zac_df1, 10.04.2011 #8
    zac_df1

    zac_df1 Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    55
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    09.02.2011
    So, hab seit 2 Tagen das nagelneue, Ersatz-Ladegerät.
    Gleiches Ergebnis, gefühlt leicht besser-kann mich aber auch täuschen, aber dennoch wird das Telefon bei aktiver Navigation leer (ca. nach 2h ist es bei 1% Akkuleistung).
    Das Ladegerät hat 1,2A (laut Aufkleber und Hotline).

    @Maestro2k5: Dein Ladegerät hat ja weniger Ampere... angeblich ist es original HTC. Gibt es überhaupt original HTC Ladegeräte ? Ich konnte bei HTC nix finden auf der Homepage.
    Ich will einfach vermeiden, daß ich mir ne Latte von Ladegeräten kaufe und am Ende nix besseres rauskommt als eh schon ... :blink:

    @Telmo: Kannst Du mal bei Dir auf dem Teil schaun, ob dort auch 1,2A draufstehen ?

    Parallel werde ich bei meinen Navigationen heute mal mir die Akkuverbraucher genau anzeigen lassen und ggf hier updaten.

    Danke im voraus für Euren Feedback.
     
  9. ooolli, 10.04.2011 #9
    ooolli

    ooolli Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    169
    Erhaltene Danke:
    33
    Registriert seit:
    09.01.2011
    Nur weil da 1,2A draufstehen und die Hotline das behauptet, würde ich mich nicht drauf verlassen... Targa ist ja nicht unbedingt ein Premiumhersteller :D

    Aber abgesehen davon, die Antwort warum das nicht geht, hast du dir doch fast schon selbst gegeben, bzw. die Hotline: HTC nutzt meines Wissens nach dieses zusätzliche Ladesignal und wenn das fehlt läd es halt nur mit einem verminderten Ladestrom von xxx mA (ich meine auch gelesen zu haben, dass dieser Ladestrom dann den USB Specs von max. 500mA entspricht, egal was das Netzteil angeblich kann). Irgendwo hier im Forum gibt es einen Thread von einem "Netzteilbastler" der das wohl gemessen hat... ganz sicher zu den Infos bin ich mir nicht mehr :confused2: Es würde deine Ladesituation aber treffend erklären.

    Wie man die originalen HTC Ladegeräte auf der HTC Homepage nicht finden kann, ist mir etwas schleierhaft. Ich habe 3 Klicks gebraucht: Produkte -> Desire Z -> Zubehörshop :tongue: Da gibt's auch das Ladegerät welches maestro2k5 erwähnt hat.

    HTC HTC Zubehör Shop: HTC Desire Z: Energie & Laden

    Ich würde mir ohnehin immer nur die originalen Zubehörteile kaufen, dann kann sich der Telefonhersteller nicht rausreden wenn was ist und meistens spart man mit dem billigen Mist eh nix.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.04.2011
  10. coolfranz, 11.04.2011 #10
    coolfranz

    coolfranz Android-Guru

    Beiträge:
    3,509
    Erhaltene Danke:
    649
    Registriert seit:
    17.11.2010
    Soweit auch meine Erkenntnisse! Und dieses ominöse "Ladesignal" sind einfach nur die beiden Datenpins des USB Kabels, die kurz geschlossen sind (also kann man das Spiral USB Kabel, welches beim 1A HTC KFZ-Ladegerät dabei ist nicht zur Verbindung des Handys mit dem PC nutzen) bzw. sind im Originalnetzteil die beiden Datenpins intern kurz geschlossen, damit man das USB Kabel auch als Datenkabel bei Verbindung mit einem PC nutzen kann.
     
  11. Telmo, 12.04.2011 #11
    Telmo

    Telmo Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    68
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    08.02.2009
    Auf dem Teil selber steht nichts drauf, aber es wurde ebenfalls mit 1,2A beworben. Deshalb habe ich es ja gekauft. Gemessen habe ich das nicht...
    Die Hersteller geben eh nur die Spitzenleistung an. Diese Angabe hat (ausser bei teurer Technik) eher nichts mit der Realität zu tun. Das heißt nur das kurzfristig (Millisekunden?!) der entsprechende Strom geliefert werden kann ohne das etwas durchbrennt. Mit etwas Vertrauen würde ich real auf höchsten 900 - 1000 mA tippen. Eng ist es damit auf jeden Fall...

    Hast Du eigentlich mal getestet ob dein Telefon, bei eingeschaltetem Navi, vielleicht auch am normalen Netzteil leer gesaugt wird? Was für eine Navigationssoftware benutzt Du?

    Bisher hatte ich lediglich mit einem meiner Netzteile die von Dir geschilderten Probleme - und das war auch nur mit 500mA angegeben....
     
  12. Wazy, 13.04.2011 #12
    Wazy

    Wazy Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    109
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    19.03.2011
    Die billigen Autoladekabel sind nur für den Betrieb ohne GPS gedacht. Das GPS braucht so viel Strom, dass man bei einigen Ebay-Kabeln froh sein muss, wenn der Akkustand wenigstens gehalten werden kann.

    Bei meinem Kabel bleibt der Akkustand ziemlich genau gleich, wenn ich GPS und Display bei der Navigation eingeschaltet habe. Das taugt mir aber gar nicht so schlecht, da das permanente Vollladen im KFZ-Betrieb ohnedies nicht gut ist für den Akku, speziell, wenn man häufig Fahr- und Ladepausen macht.

    Überlegt mal, GPS+Display saugen das Handy in vielleicht drei Stunden leer, ergo braucht das grob 400 Milliampere. Selbst das bringen einige Ladekabel nur mit Mühe auf.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.04.2011
  13. zac_df1, 19.04.2011 #13
    zac_df1

    zac_df1 Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    55
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    09.02.2011
    Update:
    1. Beide Lidl / Targa / Medion Ladegeräte tun es nicht. Akku wird nach spätestens 2h Navigation leer (Google Maps, andere Navisoft leicht besser). Dabei zieht Google Maps ca. 54% des Stroms, das Display ca. 40+%.
    Somit ist das Ladegerät unbrauchbar (in diesem Use-Case), insbesondere im Urlaub, wenn man oft mit dem Auto unterwegs ist, um dann am Zwischenziel auszusteigen, zu Wandern etc., da dann der Akku bei 1% so leer ist, daß das Handy sich ausschaltet. Das erneute Laden dauert >4h ...

    2. Hab mir obiges orignal Ladegerät gerade bestellt. Berichte dann in diesem Thread meine Erfahrungen etc.
     
  14. coolfranz, 19.04.2011 #14
    coolfranz

    coolfranz Android-Guru

    Beiträge:
    3,509
    Erhaltene Danke:
    649
    Registriert seit:
    17.11.2010
    Entweder die halten das Versprochene nicht oder die haben halt nicht den richtigen Kontakt, kannst ja mal das Spiralkabel was beim original HTC Ladegerät dabei ist mit dem Stecker probieren.

    Damit solltest du dann glücklich werden.
     
  15. zac_df1, 19.04.2011 #15
    zac_df1

    zac_df1 Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    55
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    09.02.2011
    Hab das original Kabel verwendet, was beim HTC ab Werk dabei ist und was ich auch verwende, um es am 220V Netz zu laden.
    Aber auch dort ist die Ladezeit alles andere als super (ca. 2,5-3h), obwohl deutlich schneller als bei KFZ Ladung. Sorry: ICh finde Android toll und im Vergleich dazu Nokia hin oder her, aber da war der Akku in weniger als 1h geladen.
    Eine Akkuladung sollte nicht deutlich länger als 1h gehen ;-)
    Egal, jetzt wird es OT.
     
  16. coolfranz, 19.04.2011 #16
    coolfranz

    coolfranz Android-Guru

    Beiträge:
    3,509
    Erhaltene Danke:
    649
    Registriert seit:
    17.11.2010
    Deswegen hab ich extra von dem Kabel, welches beim KFZ Ladegerät dabei ist geredet. Mit dem "normalen" KANN es nicht besser gehen, da du das auch als Datenkabel verwenden kannst, also die Datenpins nicht kurzgeschlossen sind. Dort sind die Pins intern im Netzteil verbunden.

    Bei dem Spiralkabel, welches beim KFZ Adapter dabei ist sind die Pins im Kabel kurzgeschlossen, dafür taugt dieses dann aber nicht mehr als Datenkabel.
     
  17. zac_df1, 20.04.2011 #17
    zac_df1

    zac_df1 Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    55
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    09.02.2011
    @coolfranz:
    Aha ! Hätte ich ned gedacht. Jetzt werden mir die zahlreichen Postings zu diesem Thema sonnenklar. Wer lesen kann, ist halt klar im Vorteil :D
    Also wäre der logische Umkehrschluß, daß es mit dem Datenkabel und dem neuen Ladegerät auch nicht (viel) besser geht als bisher.
    UND: Interesant wird es das neue Kabel mit dem alten Ladekabel zu testen - meine Vermutung: Geht dann auch gut...
    Ich poste hier meine Erfahrungen...neues Teil ist leider noch ned da ...
     
  18. coolfranz, 20.04.2011 #18
    coolfranz

    coolfranz Android-Guru

    Beiträge:
    3,509
    Erhaltene Danke:
    649
    Registriert seit:
    17.11.2010
    :winki:

    Musst du dann irgendwo im Menü nachsehen, ich hab kein Desire (z) mehr, aber da konnte man irgendwo nachsehen, wie geldaden wird - entweder normal oder eben im "USB - Modus" mit verminderter Leistung, damit der angeschlossene PC nicht beschädigt wird.
    Kannst ja mal etwas suchen, da sollte es etwas geben wie "wird aufgeladen" oder "wird aufgeladen (USB)"

    Wenn du den Punkt hast, kannst du auch gleich sehen, ob Datenkabel + HTC KFZ Netzteil mit voller Leistung lädt. (weiß leider nicht mehr, ob da drin auch die Datenpins überbrückt sind - wenn sie es nicht sind würde es aber auch keinen Sinn machen.)

    War ja genau mein Voschlag^^
    wenn das Ladegerät hält was es verspricht (1.2A) dann sollte es mit dem neuen (HTC Spiralkabel) auch so schnell wie am Netz laden.
     
  19. Telmo, 21.04.2011 #19
    Telmo

    Telmo Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    68
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    08.02.2009
    Da möchte ich doch gleich zur allgemeinen Verwirrung beitragen. Ich habe bisher immer "normale" USB-Datenkabel, von ganz billig von Reichelt, bis "Original" von HTC, an meinen Ladegeräten benutzt und hatte noch keine Probleme...

    Mal ketzerisch gefragt: Hast Du das ganze schon mal mit einem anderen Telefon ausprobiert?
     
  20. Nikon, 21.04.2011 #20
    Nikon

    Nikon Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,311
    Erhaltene Danke:
    305
    Registriert seit:
    30.05.2010
    Bei der normalen Netzladung kann man auch jedes pupsnormale Kabel nehmen. Das kommt dadurch, dass die Datenpins im Netzteil kurzgeschlossen sind. Das macht ja auch Sinn weil das Handy ja versucht die Gegenstelle zu erkennen und nicht das verwendete Kabel.
    Interessant wird das erst wenn im Netzteil die Datenleitungen nicht kurzgeschlossen sind. Dann geht das Handy erstmal davon aus, dass ein Gerät angeschlossen ist welches sich an die USB Spezifikationen hält.
    Weiß der User es bessere und will dafür sorgen das das Handy die Gegenstelle auf jeden Fall als Ladegerät erkennt so muss er irgendwie die Datenleitungen kurzschliessen. Das Kabel ist da natürlich das schwächste Glied in der Kette.

    Aber auch hier muss man vorsichtig sein. Ein Kabel mit nicht funktionierenden Datenleitungen erlaubt weder eine Datenübertragung noch erkennt es einen Computer. Das kann zu Problemen führen wenn das Handy versucht aus einem normalen Computer mehr als die 500 mA zu ziehen.
     

Diese Seite empfehlen