1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Infos zum Netzteil und Ladeverhalten

Dieses Thema im Forum "Acer Iconia A510 Forum" wurde erstellt von herherrmann, 03.07.2012.

  1. herherrmann, 03.07.2012 #1
    herherrmann

    herherrmann Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    03.07.2012
    Hallo
    ich habe mich heute etwas mit dem Netzteil und dem Ladeverhalten des Acer Iconia A510 beschäftigt. Vielleicht ist das für den Einen oder Anderen von Interesse.

    Das Netzteil ist ein recht sparsames Netzteil. Im eingesteckten, unbelasteten Zustand zieht es 10mA Strom: also 0,24 Watt. Das sind im permanenten Standby gut 2kWh im Jahr.

    Das Netzteil liefert unbelastet 12,3 V. Die Laderegelung liegt komplett beim Tablett. Das einzig Ungewöhnliche ist der verbaute modifizierte Micro USB-Stecker. Ich vermute, das die ungewöhnliche Länge des Steckers eine Rolle bei Aktivierung des Ladevorgangs spielt.

    Das Tablett lädt bei Spannungen von 5,7 V bis 15,0 V Bei Unter- bzw. Überschreiten der Spannungen schaltet das Gerät den Ladevorgang ab. Der Ladestrom liegt bei allen Spannungen bei max 1,42 A. Also werden zwischen 8,1 und 21,15 Watt pro Stunde in das Tablett gedrückt. Bei 12V sind es 17 Watt.

    Der Akku speichert nach meinen Information 9800 mA bei 3,7V also 29 Watt. Womit der Ladevorgang mit den üblichen Verlustleistungen etwa 2.2 Std in Anspruch nehmen dürfte. Allerdings nur bei ausgeschaltetem Tablett.

    Der Ladestrom von 1,42A wird nur abgerufen, wenn das Tablett ausgeschaltet ist. Bei eingeschaltetem Gerät bzw. Display fällt der Ladestrom auf 0,72A. Da dürfte je nach Aktivität (Prozessorleistungen, div. Funkverbindungen, Audio usw.) nicht viel zum Laden übrigbleiben. Bei extremen Aktivitäten wird wohl praktisch keine Ladestrom übrig bleiben.

    Zur Zeit sind scheinbar keine Ladegeräte zu erhalten. Das Kabel von Netzteil zum Spezial-Micro-USB-Stecker ist ein normales zweiadriges Kabel. wobei GND als Schirmung und 12V als Kernkabel ausgeführt ist.
     
    Irieginals, Shudushi, Droider30 und 9 andere haben sich bedankt.
  2. herherrmann, 03.07.2012 #2
    herherrmann

    herherrmann Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    03.07.2012
    Bei Versuchen mit Wechselrichtern hatte ich noch einen Effekt, der vielleicht im Zusammenhang mit den auch von mir monierten Hängern des Touchpads steht.

    Beim Laden des A510 mit einem billigen Wechselrichter, mit modifizierter Sinus-welle, konnte ich das Tablett normal laden. Während des Ladevorgangs war aber keine Bedienung über das Touchpad möglich. Es wurden keine Berührungen erkannt.

    Beim Laden mit einem Wechselrichter mit echter Sinuswelle konnte das Tablett auch während des Ladens normal bedient werden.
    Vielleicht liest hier ein Elektroniker mit, der das einordnen kann.
     
  3. zudoof, 03.07.2012 #3
    zudoof

    zudoof Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    296
    Erhaltene Danke:
    40
    Registriert seit:
    26.07.2011
    Bei leerem Akku ?

    Hab jetzt nicht auf die Uhr geschaut und erst 2 mal das Tab geladen.

    Aber da hat es wesentlich länger gedauert (auch bei ausgeschaltetem Tablet).
     
  4. pizzamampf, 04.07.2012 #4
    pizzamampf

    pizzamampf Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    66
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    29.06.2012
    Hallo,

    danke, dass du dir die Mühe gemacht hast das durch zu messen!
    Ich habe hier ein KFZ-Netzteil von Conrad ( VOLTCRAFT SMP-40 Kfz-Kleingeräte-Adapter SMP-Serie, Netzteil für Zigarettenanzünder Getaktet 1.5 - 12 V/DC/3 A 36 W im Conrad Online Shop | 511719 ) zu liegen.
    Es hat unter anderem auch einen Micro-USB-Stecker. Am Gerät selber kann man auch 12V einstellen.
    Des Weiteren habe ich noch eine Blackfox Powerbomb ( Blackfox BF0213 Powerbomb 10000 mobiler Ersatzakku für: Amazon.de: Elektronik ), die ebenfalls 12V über einen Micro-USB liefern kann.
    Meinst du es wäre möglich das Acer a510 damit zu laden ?

    Gruss
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.06.2015
  5. herherrmann, 05.07.2012 #5
    herherrmann

    herherrmann Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    03.07.2012
    Hallo,
    die elektrischen Werte sind nicht das Problem. Acer verwendet einen hauseigenen Micro-Usb-Stecker, der mechanisch den Ladekontakt herstellt. Ich kenne z.Z niemanden der diesen Stecker anbietet.

    Eine Lösung, wenn man sich traut, Stecker vom Original-Netzteil abschneiden. Am Kabel eine universelle 2 pol. Steckverbindung anbauen, dann kann man beliebige Gleichspannungsquellen bis 14.5V anschließen.

    Grüße
     
  6. spike08122, 09.07.2012 #6
    spike08122

    spike08122 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    92
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    30.06.2011
    Hallo,
    Meine Frage hat sich damit ja wohl erübrigt, ob ich mein A510 auch mit meinem Netzteil vom Wildfire laden kann, sehe ich doch richtig, oder?

    Danke für die Info


    Spike
     
  7. herherrmann, 09.07.2012 #7
    herherrmann

    herherrmann Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    03.07.2012
    Wie gesagt - elektrisch verkraftet das A510 ziemlich viel. Das Problem ist eigentlich trival - der USB-Stecker von Acer ist ziemlich speziell und mit großer Sicherheit an keinem anderem Netzteil vorhanden.

    Ich habe heute ein original Acer Netzteil von Cyberport erhalten. Dieses Netzteil hat sogar eine abgewickelten Stecker. Vielleicht sind die Netzteile mittlerweile besser verfügbar, wenn auch ziemlich teuer (35€ ).
    Wenn man dessen Stecker abschneidet und mit einer Gleichstromquelle von 10-14,5 V verbindet (Autobatterie, Zigarettenanzünder funktioniert auch) kann man mit fast Allem landen. Einschränkung beim Autolader - steigt die Batteriespannung während der Fahrt auf mehr als 14.5V schaltet das Tablett den Ladevorgang ab.
     
  8. fox33, 22.07.2012 #8
    fox33

    fox33 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    17
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    09.11.2011
    Ich muss das hier mal aufgreifen.

    Ich habe das Tablet mit dem USB-Kabel, das beim Galaxy Note dabei war, an den PC angeschlossen.
    Der Akku-Ladestand ist mittlerweile von anfangs 87% auf 95% hoch gegangen.
    Und das, obwohl in den Akku-Optionen "entladen" angezeigt wird.



    Gesendet von meinem A510 mit Tapatalk 2
     
  9. Mechkilla, 22.07.2012 #9
    Mechkilla

    Mechkilla Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    70
    Erhaltene Danke:
    19
    Registriert seit:
    21.04.2012
    Einfach den Stecker mit dem Auto verbinden sollte man tunlichst vermeiden. Das Bordnetz eines Autos ist ziemlich dreckig und versaut. Dort können im laufenden Betrieb Spannungsspitzen von 100V (positiv wie negativ) entstehen, die dann schnell mal die Ladeelektronik (eventuell auch mehr) des Acers nach Walhalla schicken. Wenn schon dann ein halbwegs anständiges Netzteil fürs Auto nehmen, welches dann in den Zigarettenanzünder gesteckt wird und gescheite 10-14V erzeugt und nicht nur einfach die Bordspannung durchreicht.

    Ich versteh immer noch net warum Acer nicht einfach ne einfache Stecker-Buchse-Variante genommen hat, wie es bei Laptops üblich ist und sogar beim A500 genutzt wird. Oder wenigstens Ersatznetzteile für zuhause und das Auto anbieten (d.h. leicht und nicht überteuert verfügbar).
    Naja vielleicht konnte Acer so die Vorgabe der EU bzgl. Ladbarkeit von Kleingeräten mittels Micro-USB erfüllen (genauergesagt an der Nase herumführen :D).

    Mechkilla
     
  10. HornetRider, 23.07.2012 #10
    HornetRider

    HornetRider Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,138
    Erhaltene Danke:
    203
    Registriert seit:
    13.07.2012
    Hab ihr schon mal dran gedacht, dass die Bauform der Stecker vom Acer verhindern soll, das man nicht versehentlich sein Smartphone mit 12V läd, bzw zerstört?

    @Spike: mein Motorola RAZR Netzteil mit 5V kann mein A510 laden, dauert bloß länger.

    @fox33: das ist mir auch schon aufgefallen. Beim HP Touchpad mit Android ist das auch so


    Gesendet mit meinem ICS Moto RAZR XT910 mit Tapatalk 2
     
  11. Franklin1157, 24.07.2012 #11
    Franklin1157

    Franklin1157 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    63
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    04.01.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy Note 4
    Hallo,
    meinst Du das 5'' Smartphone? Gibts ein solches Kabel im Zubehör zu kaufen?

    Grüße :sad:
     
  12. Grobi1209, 24.07.2012 #12
    Grobi1209

    Grobi1209 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    312
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    09.02.2011
    Phone:
    Nexus 5
    Moin zusammen,

    also ich habe mein A511 über das USB-Kabel das bei mir beim Galaxy S1 dabei lag an den PC angeschlossen und geladen wurde nichts.
    Allerdings hat Samsung ja auch eine eiegene Pinbelegung bei den USB-Steckern. Vielleicht liegt es daran...
    Und der USB-Anschluss am PC liefert ja auch nur 5V bei max. 500mA.

    Das original Acer Netzteil hat bei mir einen abgewinkelten Stecker.
    In meinen Augen ist diese ganze Netzteilpolitik ALLER Hersteller total für den Ar***.

    Ich weiß nicht ob die EU beim Entwurf ihrer Vorgabe eines Universalsteckers die unterschiedlichen Spannungen bzw. Ladeströme berücksichtigt hat.

    Ich will mein Acer Netzteil mit 12V nicht an mein Galaxy S1 anklemmen.... :D
     
  13. HornetRider, 24.07.2012 #13
    HornetRider

    HornetRider Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,138
    Erhaltene Danke:
    203
    Registriert seit:
    13.07.2012
    Versuch mal, es anzuschließen, !!! OHNE !!! Netzteil in der Steckdose. Es dürfte gar nicht passen. So ist es jedenfalls bei meinem Motorola RAZR.



    Gesendet von meinem A510 mit Tapatalk 2
     
    Grobi1209 bedankt sich.
  14. Grobi1209, 24.07.2012 #14
    Grobi1209

    Grobi1209 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    312
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    09.02.2011
    Phone:
    Nexus 5
    @HornetRider: Potzblitz, Du hast Recht! :D Das Galaxy hat einen standart Mini (oder Micro, bin mir da nie sicher was genau was ist) USB Anschluss und einen entsprechenden Stecker.
    Dieser passt auch aufs Acer.
    Der Ladestecker vom Acer ist aber ein wenig verändert, sodass es sich nicht auf andere Geräte klemmen lässt.
    Also muss ich keine Angst haben die Stecker zu verwechseln... :D Sehr gut!
    Danke für den Hinweis! :)
     
  15. LiDÜni, 24.07.2012 #15
    LiDÜni

    LiDÜni Junior Mitglied

    Beiträge:
    39
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    20.10.2011
    Hat schon irgend jemand ein brauchbares Kfz - Ladekabel für das 510/511 gefunden? Ich brauche mein 511 häufig längere Zeit im Auto und ein nicht vorhandenes Kfz - Ladekabel ist ein k.o Kriterium :-(

    Ich war richtig enttäuscht, als ich gelesen habe, dass sich das Gerät nicht über herkömmliche Micro USB Kabel laden lässt. Ich hatte gedacht, das ein Kabel für Handy und Tablet reicht...

    Gesendet von meinem A511 mit der Android-Hilfe.de App
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.07.2012
  16. Grobi1209, 24.07.2012 #16
    Grobi1209

    Grobi1209 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    312
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    09.02.2011
    Phone:
    Nexus 5
    KFZ Netzteil würde mich auch interessieren... Wird wahrscheinlich noch ein Paar Tage dauern bis da was brauchbares auf den Markt kommt.
     
  17. fox33, 24.07.2012 #17
    fox33

    fox33 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    17
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    09.11.2011
    Das Kabel scheint egal zu sein.
    Ich habe das Pad jetzt nochmal mit einem anderen USB-Kabel an den PC gehängt.
    Langsam, aber sicher, ist die Akku-Anzeige wieder von 92 auf 100% hochgegangen.
    Und das, obwohl nirgendwo angezeigt wird, dass geladen wird.

    Schon komisch. :confused2:
     

    Anhänge:

  18. Grobi1209, 25.07.2012 #18
    Grobi1209

    Grobi1209 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    312
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    09.02.2011
    Phone:
    Nexus 5
    mal eine andere frage zum ladeverhalten:

    schaltet sich bei euch das display selbstständig ab wenn ihr die kiste an der kette hängen habt?
     
  19. HornetRider, 25.07.2012 #19
    HornetRider

    HornetRider Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,138
    Erhaltene Danke:
    203
    Registriert seit:
    13.07.2012
    Ja.

    Das kann man in Entwickleroptionen einstellen.


    Gesendet von meinem A510 mit Tapatalk 2
     
    Grobi1209 bedankt sich.
  20. HM56, 05.12.2012 #20
    HM56

    HM56 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    136
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    29.12.2011
    Ich möchte hier auch nochmal meinen Senf dazugeben

    Bei meinem original Netzadapter ist das Kabel kaputt gegangen. Kein Garantiefall, also so was kaufen, was nicht so einfach ist. Momentan ist was von Amazon auf dem Weg zu mir, steht zwar A510 auch dabei. Jedoch sieht der Stecker auf dem Bild anders aus, also schauen was da kommt.

    Nun lade ich per USB auf. Und das geht !!
    Ich habe ein 220V USB-Ladeteil mit 5 Volt / 1Ampere in das man ein USB-Kabel einstecken kann. Ich nutze ein normales mit Mini-USB von einer Logitech Fernbedienung ist das glaube ich. Das Batteriesymbol zeigt zwar nichts von Laden an. Aber innerhalb von 6 Stunden war das A510 von 71% auf wieder 100% geladen. Dabei war es im Flugzeugmodus.
    Heute ist das A510 mit Wlan an, Display immer an (50%) bereits seit guten 6 Stunden an und an den USB-Kabel angeschlossen und hält tapfer seine 100% aufrecht. Also kann ich wenigstens ohne Probleme damit arbeiten und den Akku voll halten solange eine Steckdose in der Nähe ist.

    LG
    Hardy
     

Diese Seite empfehlen