1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Internetverbindung per Freifunk / Funkfeuer

Dieses Thema im Forum "ZTE Blade / San Francisco / Base Lutea Forum" wurde erstellt von robert.vienna, 06.01.2011.

  1. robert.vienna, 06.01.2011 #1
    robert.vienna

    robert.vienna Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    339
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    30.12.2010
    Mein erster Android! *freu*

    Einige Fragen:


    1) Wenn ich das ZTE über USB an den PC anstecke, startet der "Assistent für das Suchen neuer Hardware". JEDESMAL. Was tun? Welchen Treiber will der?


    2) Wie kann ich mit dem Blade mittels des PC ins Internet?

    Ich hab einen PC, der über Kabel mit einem Linksys-Router verbunden ist. Auf den Router wurde ein ein spezielles Betriebssystem geflasht, und nun komm ich über FUNKFEUER.at ins Internet.

    Der PC ist eine alte Kiste aus 2003, hat aber WLAN. Dachte erst WLAN ist so ähnlich wie Bluetooth, man "sieht" auf dem Blade den PC und verbindet einfach mit ihm. Ist wohl nicht ganz so.

    Hab versucht am PC ein Heimnetzwerk einzurichten und eine SSID vergeben. Aber das Blade "sieht" dieses Netzwerk nicht. In Anleitungen les ich was von einer IP Adresse, aber welche IP hat das Blade?
    :confused::confused::confused:
     
  2. Saba2k10, 06.01.2011 #2
    Saba2k10

    Saba2k10 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    152
    Erhaltene Danke:
    17
    Registriert seit:
    17.12.2010
    Phone:
    LG G2
    robert.vienna bedankt sich.
  3. email.filtering, 06.01.2011 #3
    email.filtering

    email.filtering Gast

    Die Installation der ADB-Interfacetreiber wurde Dir ja schon empfohlen. Grundsätzlich solltest Du auch die Modem-Treiber installieren.

    Allerdings interpretiere ich Deinen Beitrag so, dass Du mit Deinem ZTE Blade über das eigentlich nicht vorhandene WLAN ins Internet willst.

    Für Außenstehende: Funkfeuer wird in Österreich das genannt, was andernorts in der deutschsprachigen Welt als Freifunk bekannt ist. Um am Freifunk-Netz teilnehmen zu können, muss auf den teilnehmenden Routern eine entsprechend umkonfigurierte, "Freifunk"-taugliche Firmware laufen / installiert werden. Das führt dazu, dass diese Router in aller Regel nur mehr am RJ45-Port ein "Heim"-Netzwerk zur Verfügung stellen.

    Am einfachsten können Leute wie Robert dadurch zu einem gewöhnlichen WLAN für die eigene Welt gelangen, indem sie einen unveränderten, also nicht "Freifunk"-tauglichen WLAN-Router an den RJ45-Port ihres Freifunk-Routers hängen.

    Alle anderen Wege sind ungleich komplizierter und am besten in den einschlägigen Freifunk- bzw. Funkfeuer-Foren zu erlesen oder gleich vor Ort bei einem der Community-Treffen zu erfragen. Diese Dinge sind gerade für Netzwerk-Noobs alles andere als banal.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 06.01.2011
    robert.vienna bedankt sich.
  4. robert.vienna, 06.01.2011 #4
    robert.vienna

    robert.vienna Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    339
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    30.12.2010
    Vielen Dank für die verständlichen und präzisen Antworten. Das mit dem zweiten Router klingt auch für mich machbar. Der kommt an den anderen Router, nicht an den PC, richtig?


    Was werde ich dann können, wenn ich die ADB-Treiber installiere (ausser dass der Hardware-Assistent nicht mehr nervt)?

    Wo finde ich die Modem-Treiber?

    Ich bin neu in der Android-Welt und bin ehrlich gesagt schon verwundert, was man tun muss, damit man einen Droiden mit einem PC verbinden kann ohne Fehlermeldung. Mir fehlt so ein Programm wie ActiveSync, wo man Termine und Kontakte mit Outlook abgleichen kann, Dateien verschieben kann und über das ich mit meinem alten MDAc auch immer ins Internet des PC konnte.
     
  5. email.filtering, 06.01.2011 #5
    email.filtering

    email.filtering Gast

    Die Modem- und ADB-Interface-Treiber benötigst Du beide nicht um Dein ZTE Blade per WLAN mit einem entsprechenden Router zu verbinden. Aber es gibt andere Gründe warum es empfehlenswert ist, das gleich zu erledigen.

    Einer dieser Gründe heißt zum Beispiel MyPhoneExplorer und dient dazu Deine Telefondaten (Nummern, SMS, Kontakte, ...) mit dem Windows-Computer zu verwalten.

    BTW, eine Software á la ActiveSync gibt's meines Wissens nach für die Android-Welt nicht.

    Und ja, Dein privat zu nutzender WLAN-Router gehört an Deinen Internetzugang, der in Deinem Falle von Freifunk / Funkfeuer bereit gestellt wird.
     
    robert.vienna bedankt sich.
  6. Saba2k10, 06.01.2011 #6
    Saba2k10

    Saba2k10 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    152
    Erhaltene Danke:
    17
    Registriert seit:
    17.12.2010
    Phone:
    LG G2
    robert.vienna bedankt sich.
  7. robert.vienna, 06.01.2011 #7
    robert.vienna

    robert.vienna Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    339
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    30.12.2010
    Leute ihr seid einfach suuupernett hier!

    Danke für Euer Verständnis für Anfänger!

    Viel Erfolg für 2011, wir lesen uns sicher noch

    Robert

    PS.: An die Moderatoren: Ich rege an, einen Bereich "Anfängerfragen" oder "Android for Beginners" einzurichten. Meine Frage ist ja eigentlich keine ZTE Blade- Frage, das fragen sich sicher viele Einsteiger noch bevor sie das erstemal von Custom-Roms und so Zeug hören. Da könnte dann auch die Lösung für mein größtes Problem bisher stehen, nämlich wie man einen neuen APN anlegt. Dass man dafür die Menü-Taste drücken muss, hab ich erst nach langer Recherche im Internet rausgefunden ... ;-)
     

Diese Seite empfehlen