[How-To] [veraltet] ZTE Blade: ClockworkMod und Custom-ROM

  • 319 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [How-To] [veraltet] ZTE Blade: ClockworkMod und Custom-ROM im Root / Hacking / Modding für ZTE Blade / OSF / Lutea im Bereich ZTE Blade / San Francisco / Base Lutea Forum.
kuemmeltuerk

kuemmeltuerk

Experte
Hinweis in eigener Sache:
Ich suche einen Nachfolger, der diesen Thread betreuen will/kann.
Ich komme Zeitlich nicht mehr dazu!
Bitte per PM melden!

-----------------------------------------------------------------------
Die Anleitung von Felix ist immer noch aktuell.
Jedoch sollte DRINGEND beachtet werden, das Superboot einen Displayfehler bei ALLEN TFT Geräten verursacht.
Mit der richtigen Rom ist aber alles ganz normal
Ebenso ist zwingend darauf zu achten, dass Superboot NUR(!!!) für Modaco Custom Rom r4 benötigt wird.
Zum Rooten kann aber auch androot benutzt werden
Die Superboot Befehle sind hier mit aufgeführt, aber als Optional gekennzeichnet


ACHTUNG:
Ich bin nicht verantwortlich für das was ihr treibt, jeder ist seines Glückes Schmied!
Es besteht die Gefahr, das Gerät zu zerstören, die Garantie erlischt, und ihr kommt ihn die Hölle.
Also Hirn einschalten, 1x mehr als zu wenig googlen und immer mit Gummi!
Bitte die Anleitung min 1x bis zum Ende durchlesen bevor ihr auch nur einen Link klickt
--------------------------------------------------------------------
1. Vorbereitung


AKKU VOLL LADEN

1.1 Treiber
Treiber für das Blade installieren (Linux und Mac User können hierauf verzichten)
Die ADB-Treiber sind hier erhältlich. Runterladen und entpacken
EDIT
Alternatives GROSSES Treiberpaket ist hier erhältlich, falls Windows rumzickt (32 und 64 bit)

1.2 Treiber Teil 2
Handy über USB anstöpseln, es sollten die Treiber für den Massenspeicher installiert werden.
Zum Flashen brauchen wir aber noch etwas anderes.
Da Windows "etwas" bescheuert ist, geht das nur über einen kleinen Umweg.
In den Gerätemanager gehen hier sollten 2 unbekannte Geräte zu sehen sein



Treibersoftware aktualisieren --> Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen und dann den Ordner der ADB Treiber angeben.



So siehts dann korrekt installiert aus




1.3 Fastboot
Wir benötigen ebenfalls ein kleines Zusatzprogramm namens Fastboot für das flashen der Recovery
Runterladen, und am besten auf die niedrigste Verzeichnisebene --> C:\Fastboot entpacken
Der Ordner sollte folgendermaßen aussehen




1.4 ClockworkMod
Ebenfalls brauchen wir noch eine geänderte Recovery, die es ermöglicht Custom Roms auf das Gerät zu laden.
Die beliebteste heißt ClockworkMod und stammt von den Jungs aus dem Modaco Forum
Sebastian hat eine neue Version veröffentlicht die für beide Displays (TFT und OLED) funktioniert 2.5.1.8
Runterladen, in den Fastboot ordner packen

1.5 Das Betriebssystem
Ein Custom Rom eurer Wahl.
Übersicht hier im Forum oder auf Modaco
Hier überlasse ich jedem die Freiheiten die er will.
Ihr solltet nur darauf achten, dass die Rom's TFT Kombatibel sind (für geräte ab Nov 2010)
Lutea User müssen zusätzlich darauf Achten, dass die 5MP Kamera unterstützt wird
Die ist nach aktuellem Stand (29.12) nur beim Fillyjonk Rom gegeben (siehe addons)
Das Custom Rom runterladen und auf die SD-Karte eures Gerätes packen


Optional:
Das Superboot Image
Hiermit wird euer Gerät gerootet (NUR für die Modaco Custom Rom r4) und ihr habt die volle Macht über euer Gerät.
FÜHRT JEDOCH ZU DISPLAY FEHLERN BEI ALLEN GERÄTEN AB ~November 2010 (TFT Display)
Ebenfalls in das Fastboot Verzeichnis kopieren

2. Die Recovery flashen

Solltet ihr ein Backup eures Systems benötigen, dann hier bis zu Ende lesen, aber nichts flashen!
Ihr könnt vorher(!!!) noch die Recovery eures Gerätes sichern.
Siehe Punkt 2.2 (Optional)

2.1 Die Kommandozeile, oder ein Hoch auf DOS
Wir lernen jetzt die Eingabezeile eines Windows-Rechners kennen.
Älter wissen was das ist, für die Jüngeren, das ist Windows OHNE Farbe
Start --> Ausführen und dann "cmd" eintippen (oder Windowstaste + R und dann "cmd")
jetzt folgendes eintippen:
(oder eben das Verzeichnis in das ihr fastboot entpackt habt)

2.2 RomDump erstellen (OPTIONAL!!!)
Die einzig funktionierende Anleitung kommt von Sebastian aus dem Modaco Forum, daher ist dieser Teil nur zitiert und die Befehle angepasst
Hiermit könnt ihr das Original System, "euer" Recovery.img und "euer" Boot.img sichern.
Da es aber keine 5000 Verschiednen boot.img und recovery.img gibt hab ich am ende dieses Posts alles angehängt
Ihr benötigt dafür aber das große adb paket
Runterladen, und in einen order eurer wahl entpacken. Am besten c:/adb

Den Romdump runterladen und ebenfalls in den adb ordner entpacken
Sind 2 Dateien, eine Readme.txt und eine install (OHNE Dateiendung!!!)
Im Handy unter Einstellungen --> Anwendungen --> Entwicklung den Haken bei USB-Debugging setzen

Jetzt in die Kommandozeile/cmd starten und in den adb ordner navigieren (z.B. cd c:/adb)
Dann folgendes eintippen

adb root
adb push install /data/local/
adb shell chmod 04755 /data/local/install
adb shell /data/local/install
Das ganze sollte am Bildschirm mit folgender Meldung bestätigt werden
Android ROM dumper v0.72b
(c)2010 Sebastian404
[*] Android local root exploid (C) The Android Exploid Crew
[+] Using basedir=/sqlite_stmt_journals, path=/data/local/install
[+] opening NETLINK_KOBJECT_UEVENT socket
[+] sending add message ...
[*] Try to invoke hotplug now, clicking at the wireless
[*] settings, plugin USB key etc.
[*] You succeeded if you find /system/bin/romdump.
Jetzt Wlan am Handy an und dann wieder ausschalten
Dann noch folgenden Befehl eintippen

adb shell romdump
Dauert eine Weile, dann habt ihr alle Dateien auf der Speicherkarte im Ordner romdump
Eigentlich benötigen wir nur die recovery.img und die boot.img, der Rest kann einfach über Clockwork gesichert werden.


2.3 Letzte Vorbereitung
Handy vom USB Kabel nehmen und ausschalten.
Akku rausnehmen und wieder einsetzen, dabei jedoch die Lauter Taste (markiert mit einem „+“) gedrückt halten, das Handy sollte von alleine starten.
Bei manchen Usern geht es nur über Anschalten und + drücken, also Probieren.
Das Handy sollte jetzt einen schnuckligen grünen Androiden anzeigen
Wenn es das nicht tut, nochmal von vorn.

2.4 Jetzt geht’s los
Telefon wieder mit dem USB Kabel verbinden.

Jetzt in der Kommandozeile folgende Befehle eintippen. Bitte auf die Rechtschreibung achten!
[/QUOTE]Für die neuste Version lautet der Befehl dementsprechend
fastboot-windows flash recovery recovery-clockwork-2.5.1.8-blade.img
Optional noch das Superboot Image installieren. Dies Verursacht aber beim Booten Fehler (siehe Info oben)
fastboot-windows flash boot boot.blade.superboot.mcri.r3.img
Das wars eigentlich auch schon.
Jetzt noch
fastboot-windows reboot
eingeben und USB Kabel abziehen. Das Handy sollte normal starten
Danach Gerät wieder ausschalten

3. Clockwork nutzen

Sollte Punkt 2.2 befolgt worden sein brauch das Gerät zunächst seinen Werkszustand, da wir sonst den Romdumper mit sichern.
Das wollen wir aber nicht.
Also normal starten, dann Einstellungen --> Datenschutz --> Werkszustand und das Telefon zurücksetzen
Einmal komplett hochfahren lassen (bis zur Pinabfrage), und dann wieder ausschalten

3.1 In Clockwork kommen
Gerät anschalten, und dabei GLEICHZEITIG für ca 5 sekunden die Leiser Taste gedrückt halten.
Jetzt sollte ein neuer Bildschirm am Gerät zu sehen sein
Navigiert wird mittels lauter und leiser Tasten. Die Home-Tase wählt einen Eintrag aus, und zurück zerstört das Telefon. ;-)

3.2 ROM Backup
Clockwork ist eigentlich selbsterklärend.
Es empfiehlt sich ein Backup zu erstellen
Dazu “backup und restore“ und dann "backup" auswählen
Clockwork macht dann ein Backup auf die SD Karte.
Das Backup befindet sich unter clockworkmod/backup/Tagesdatum und enthält einige Unterdateien.
Ihr benötigt ALLE(!!!) wenn Ihr wieder auf den Ursprungszustand zurück wollt.
WICHTIG:
Ihr dürft den Ordner keinesfalls umbenennen oder verändern (er muss also das Tagesdatum tragen) da sonst das Backup von Clockwork nicht mehr als "korrekt" erkannt wird (md5 Checksumme)

3.3 ROM Installieren
Jetzt muss das alte ROM verschwinden bzw die Daten.
Hierzu den Punkt "Wipe data /facoryreset" auswählen und bestätigen.
Ebenfalls den Punkt "Wipe cache partition" auswählen und bestätigen.

Um an das Custom-Rom zu kommen brauchen wir den Punkt „choose zip from sdcard“
Dann das zuvor heruntergeladene zip File auf der SD Karte auswählen und bestätigen.
Dananch neustarten und warten bis android sich konfiguriert hat (~3 Minuten)

3.4 Rom Wechsel
Vor jedem Rom Wechsel mache ich immer ein Backup. So kann ich innerhalb von Minuten zu meinem alten Stand zurückkehren.
Die Apps samt Einstellungen kann man mit Titanium Backup sichern (benötigt root!)
Solltet ihr bereits ein 2.2er Rom benutzen macht [OFFURL="https://www.android-hilfe.de/android-allgemein/35420-aendern-der-google-recovery-syncronisation.html"]google das Backup[/OFFURL] für euch.
Für den Rom Wechsel empfiehlt es sich die Daten des alten Roms zu löschen. Hierzu den Punkt “wipe data/factory reset“ wählen
Ansonsten eben Schritt 3.3 ausführen und das zip nach Wahl aufspielen

4. Werkzustand wiederherstellen

Ihr benötigt das Stock-Rom. Entweder ihr habt es selbst gesichert (Anleitung siehe 3.2 Backup) oder Ihr findet eines hier
Wenn auch noch die Recovery (Clockwork) verschwinden soll, braucht ihr zwingend auch eine Recovery.img Datei.

Siehe Hinweis unter Punkt 2.2 oder eines aus dem Anhang nehmen

4.1 Stock Rom Aufspielen

ENTWEDER
4.1.1 Das Stock Rom aus Zip Datei (aus Modaco Fundus)
Backup auf die SD-Karte spielen und Telefon ausschalten.
Ins Clockwork booten (Anschalten und Leiser gleichzeitig) und den Punkt „choose zip from sdcard“ auswählen
Dann das zuvor heruntergeladene zip File auf der SD Karte auswählen und bestätigen.
Handy neu starten

ODER
4.1.2 Das Stock Rom aus Clockwork
Das selbst gemachte Backup muss sich auf der SD Karte im Ordner Clockworkmod/backup befinden
Ins Clockwork booten (Anschalten und Leiser gleichzeitig) und den punkt „backup und restore“ auswählen
Dann den Punkt "restore" auswählen und den Wiederherstellungspunkt/Backup auswählen wählen
Handy neu starten

4.2 Clockwork entfernen
Ähnlicher Ablauf wie unter 2.3 Clockwork aufspielen, nur dass wir einen anderen Befehl brauchen
Vorraussetzung das Reovery liegt als XXX.img Datei vor.
Entweder selbst gesichert (Punkt 2.2) oder aus dem Anhang kopiert
Diese Datei auch wieder in den Fastboot Ordner kopieren

Dann wieder über cmd in die Kommandozeile gehen, zum fastboot ordner navigieren und folgendes eintippen
fastboot-windows flash recovery xxx.img
XXX steht für den Namen eurer recovery.
USB Kabel abziehen. Das Handy sollte normal starten
Clockwork sollte dann verschwunden sein.

4.3 Superboot entfernen (optional)
Ablauf wie bei 2.3 nur mit anderen Befehlen
Die angehängte Boot datei runterladen und in den Fastboot ordner packen
Dann eben in der Kommandozeile
fastboot-windows flash boot boot.img
--------------------------------------------------------------------
Erstellt nach bestem Wissen und Gewissen. Sollte jemand einen Fehler finden, bitte Info!!!!

Ps
Ein Danke tut nicht weh
 

Anhänge

  • OUK Recovery OLED.zip
    2,7 MB Aufrufe: 250
  • TeleFinland Recovery_TFT.zip
    2,7 MB Aufrufe: 208
  • YESSS Recovery_TFT.zip
    2,7 MB Aufrufe: 621
  • boot.zip
    2,4 MB Aufrufe: 442
Zuletzt bearbeitet:
kuemmeltuerk

kuemmeltuerk

Experte
Änderungen:

22.12.2010
- Erstellung
- Update zu "Superboot"

23.12.2010
- Punkt: "Wipe data/factory reset" mit aufgenommen
- Punkt 4 Hinzu
- Unterpunkte bei 3 überarbeitet

24.12.2010
- Anleitung zum sichern der Recovery ist falsch. Muss überarbeitet werden

28.12
- Punkt 3.1 überarbeitet
- Clockwork 2.5.1.8 eingepflegt
- Hinweis für die Lutea User wegen 5MP Kamera

29.12
- Recovery Files eingepflegt
- Anleitung um Punkte für Recovery erweitert und Romdumper eingepflegt
- Boot.img eingepflegt für diejenigen die Superboot wieder loswerden wollen/müssen
- Hinweis für die Lutea User (5MP Kamera) eingepflegt
- Nochmal Hinweis zum Superboot überarbeitet

30.12
- Alle Punkte nochmal selber verifiziert (auf OLED Blade) und etwas aufgeräumt

2.1
- Schreibfehler bei flashbefehl von clockwork korrigiert
- Funktion und nutzen von Rumdumper präzisiert
- Hinweis auf "Google Backup" (für roms ab 2.2)

3.1
- Romdumper überarbeitet --> Benötigt großes ADB Paket
- Links eingefügt und Befehle angepasst

5.1
- Hinweis auf Aufgabe des Threads
- Hinweis beim Romdumper eingefügt, in welchen ordern man mittels cmd navigieren muss
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gueschmid

Erfahrenes Mitglied
Danke,

das entspricht dem vorgehen lt. modaco! So wollte ich es heute abend machen. Die Dateien hab ich alle schon und auch per MD5 verifiziert.

gruß

gueschmid
 
kuemmeltuerk

kuemmeltuerk

Experte
@gueschmid
Klar entspricht das dem MoDaCo Weg. Felix hat ebenfalls den selben weg beschrieben, ich hab nur um das installieren der ADB Treiber ergänzt.
Ansonsten nichts neues
 
T

treschi

Fortgeschrittenes Mitglied
gueschmid schrieb:
PS: Was heißt eigentlich immer das FC im modaco Forum?
FC = Force Close, also Programmabsturz.
 
kuemmeltuerk

kuemmeltuerk

Experte
gueschmid schrieb:
Hallo,

du verzichtest auf das Superboot.

welches weder im diesen [URL="http://android.modaco.com/content/zte-blade-blade-modaco-com/319565/oled-tft-30-nov-2-5-1-3-clockworkmod-recovery/"]Link[/URL]
noch in diesem Link erwähnt wird. Sondern nur im Zusammenhang mit dem MCRi.
MCRi = Modaco Custom Rom
Den Superboot brauchst du eigentlich zum Rooten.
Geht aber auch auf alternativem Wege (androot)
Insofern ist das OPTIONAL

Siehe zitat von Paul
The Blade can be rooted two ways - either by using my Superboot boot image (recommended), or using Universal Androot.
 
G

gueschmid

Erfahrenes Mitglied
Muß vor dem Flash des Clockwork Mod gerootet werden!

Die meisten ROMs haben sind doch eh gerootet.

Gruß

gueschmid
 
S

Schrumpelhut

Erfahrenes Mitglied
Super Anleitung, sollte umbedingt von einem Moderator als Sticky festgenagelt werden!

Für mich und alle anderen Einsteiger wärs dann sofort zu sehen.

Kleine Frage noch:
Bekäme man Clockwork restlos entfernt, nachdem das Original ROM wieder ist? (ihr könnt euch denken warum ;) )
 
Zuletzt bearbeitet:
kuemmeltuerk

kuemmeltuerk

Experte
@gueschmid
Und was ist an dieser Erkenntnis neu?

@Schrumpelhut
Sieh mein Einwand: Sichern der Recovery oben.
Die kannst du dann mit dem entsprechenden Befehl

fastboot-windows flash recovery recovery.img
das Clockwork wieder löschen

@FelixL
das 2.5.1.8 läuft aber noch nicht so rund
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gueschmid

Erfahrenes Mitglied
Für mich war diese Erkenntnis nun endlich eine Bestätigung daß ich weder rooten muss noch Superboot brauche.

Leider hat mir das, ich habe es immer vermutet, so direkt niemand bestätigt!

Gruß

gueschmid
 
kuemmeltuerk

kuemmeltuerk

Experte
@gueschmid
Wo hast du das gefragt?
Clockwork hat ÜBERHAUPT nichts mit den ROM's zu tun.
Das eine ist der Bootloader das andere das Betriebsystem.
Root benötigt man nur für das Betriebsystem
 
G

gueschmid

Erfahrenes Mitglied
Gefragt habe hier und im Madaco Forum!

Aber egal!

Ich scheitere schon daran, daß wenn ich den Akku einlege und die + Taste gedrückt halte sich nichts tut!

Wie lang soll ich den Akku weg lassen? Wie lange dauert es, bis der grüne Androide kommen soll!

Reichen jeweils 10 sec. aus?

Gruß

gueschmid
 
kuemmeltuerk

kuemmeltuerk

Experte
was heisst, es tut sich nichts?
es reichen wenige sekunden akku raus. ebefalls reichen wenige sekunden drücken.
Also Akku rein, und WÄHREND du schon nden akku rein machst, die lauter taste gedrückt halten. nicht noch zusätzlich die ON/Off Taste.
 
G

gueschmid

Erfahrenes Mitglied
Ja, so mach ich das.

Ich halte die "Lauter" (+) Taste gedrückt, und lege den Akku ein. Aber es tut sich nix. Schirm bleibt dunkel- Handy geht nicht an!

Ansonsten geht es eigentlich gut. Laut/Leiser funktioniert im Betrieb! Wenn der Akku drin ist, lässt sich das Handy auch anschalten.

Gruß

gueschmid
 
G

gueschmid

Erfahrenes Mitglied
Hallo,

bin in diesen Bootloader-Modus nun gekommen! Aber nicht durch Akku einlegen und + drücken, sondern durch anschalten und + drücken.
 
M

MrMaracuja

Neues Mitglied
Hey
ich hab ein Problem.Wenn ich bei mir im Windows den Befehl
z.B. C:\Users\MrMaracuja\fastboot bei cmd eingeb kommt immer: "Der Befehl ist entweder falsch geschrieben oder konnte nicht gefunden werden" Was mach ich falsch? Rechtschreibfehler sind keine drin. Habs rauskopiert und mehrmals überprüft. Es ist aber egal welchen ordner ich versuch anzusteuern es klappt nichts wenn ich eingabe drücke.
Wenn ich direkt das cmd aufmache steht da schon:

C:\Users\MrMaracuja>

(mich irritiert auch dieses Zeichen > ist das normal?) Könnt ihr mir helfen? Ich hab alles schon runtergeladen und wenn nötig installiert.
Herzlichen Dank