1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Kapazität des Akku..

Dieses Thema im Forum "Archos 70 Forum" wurde erstellt von snooper, 28.06.2011.

  1. snooper, 28.06.2011 #1
    snooper

    snooper Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    245
    Erhaltene Danke:
    18
    Registriert seit:
    24.03.2011
    Phone:
    Moto G4 Plus
    Kennt jemand die Stromkapazität des Archos 7.0 Akku in mw/h ? Archos selbst nennt leider keine Angaben..:crying:
     
  2. Flix123, 28.06.2011 #2
    Flix123

    Flix123 Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,008
    Erhaltene Danke:
    110
    Registriert seit:
    05.01.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S7
    Der Akku des Archos 70 hat 3850mAh bei 3.7 Volt (zu 90% sicher).

    Das wären nach meiner Rechnung ca. 14Wh, stimmt das so?:thumbsup:
     
    snooper bedankt sich.
  3. snooper, 28.06.2011 #3
    snooper

    snooper Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    245
    Erhaltene Danke:
    18
    Registriert seit:
    24.03.2011
    Phone:
    Moto G4 Plus
    Oh... doch so 'wenig'... hätte einen stärkeren Akku vermutet. Okay, wie dem auch sein. Ich teste gerade diesen 'Notfall-Akku' http://www.amazon.de/System-S-Exter...=sr_1_1?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1309273854&sr=1-1
    mit 4 Mignon 1,2 V Akku a 2650 mw/h! Theoretisch müßte ich den Archos dann ja mindestens 2x voll laden können! Das würde dann Videomäßig auch für nen längeren Transatlantikflug reichen.. :lol::lol:
    Über die Geschwindigkeit wollen wir nicht reden, aber offenbar kann man das Teil doch vernünftig einsetzen! Ich berichte weiter...
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.2011
    salinok bedankt sich.
  4. salinok, 29.06.2011 #4
    salinok

    salinok Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    131
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    27.06.2011
    Bin gespannt auf weitere Erfahrungen ... DANKE
     
  5. Flix123, 30.06.2011 #5
    Flix123

    Flix123 Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,008
    Erhaltene Danke:
    110
    Registriert seit:
    05.01.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S7
    Meine Erfahrung ist, dass man nichts merkt von der "geringen" Akkukapazität.
    Der Akku häklt lange genug, doch die meisten Smartphones halten beim Surfen bspl. länger.
     
  6. rotation, 01.07.2011 #6
    rotation

    rotation Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,467
    Erhaltene Danke:
    213
    Registriert seit:
    04.05.2011
    YouTube - ‪Archos 70 teardown‬‏

    In diesem Video, ca. 2:15 sind 2 silberne Platten an der Rückwand zu sehen.
    Hat der A70 2 Akkus?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.06.2015
  7. Flix123, 01.07.2011 #7
    Flix123

    Flix123 Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,008
    Erhaltene Danke:
    110
    Registriert seit:
    05.01.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S7
    Kann ich mir vorstellen, ist beim 101er auch so.

    Bei xda wurde auch schon gesagt, das 101er hätte 2 Akkus mit jeweils 6000mAh. Da dachte ich auch: Wow!:D
     
  8. snooper, 04.07.2011 #8
    snooper

    snooper Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    245
    Erhaltene Danke:
    18
    Registriert seit:
    24.03.2011
    Phone:
    Moto G4 Plus
    Bin eben aus einem mehrtägigen Krankenhausaufenthalt zurück. In meinem Zimmer war ich mit dem Archos 70 'der Star', jede Menge neidischer Blicke wegen Internet und stundenlangem Videovergnügen! :p
    Wie dem auch sei.. ich habe den o.a. Akku-Ersatzpack getestet.
    Kurzes Fazit: Zwiespältig!
    Der Akkupack versucht zuerst, den Archos-Akku zu laden, was aber in 3 Stunden nur etwa 15% Kapazität brachte!
    Dann begann sich die Kontrolllampe des Akkupack (bestückt mit 4 2650mw/h Akku..) schon rot zu färben!
    Ich habe dann die Akku entnommen und einfach wieder das Pack in anderer Reigenfolge bestückt. Die Lampe war wieder grün und versorgte den Archos jetzt für ca 2 Stunden mit Energie. Merkwürdigerweise gab es keinen Ladevorgang mehr in der Kontrollanzeige oben rechts zu sehen, sondern nur das Symbol, welches eine Netzversorgung anzeigte.
    Nach den erwähnten gut 2 Stunden war die Akkupack Kontrollleuchte immer noch grün, aber es kam zu mitunter zum ungewollten Neustart. Der Archos-Akku selbst war komplett entladen!

    Es kann sein, dass meine MigonAkkus nicht mehr die Besten sind. Aber ich glaube, mehr als 2-3 Stunden Laufzeitverlängerung sind nicht drin!
     
  9. chris67, 05.07.2011 #9
    chris67

    chris67 Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,554
    Erhaltene Danke:
    295
    Registriert seit:
    27.10.2010
    Das von dir beschriebene Verhalten ist vollkommen normal (und vom Hersteller so gewollt). Das Archos startet den Ladevorgang nur, wenn ausreichend Strom am Netzstecker anliegt. Falls nicht, schaltet es auf externe Stromversorgung ohne Ladevorgang (dabei werden die interne und externe Energiequellen kombiniert für den Betrieb genutzt, der interne Akku wird jedoch nicht geladen sondern verbraucht).

    Das ist passiert:

    - Erst schließt du einigermaßen volle Akkus als externe Stromversorgung an: Der interne Akku wird geladen. Der "saugt" aber mehr Strom, als die externen Akkus liefern können - das liegt an der unterschiedlichen chemischen Zusammensetzung der Akkus (z.b. Lithium-Polymer vs. Nickel-Cadmium, Li-Pol kann in dieser Gegenüberstellung weit schneller den benötigten Strom liefern und aufnehmen). Ergebnis: Die externen Akkus schwächeln, die Anzeige wechselt auf rot.

    - Dann klemmst du die externe Stromversorgung ab. Die externen Akkus bekommen Gelegenheit sich zu erholen (kein Scherz), die Anzeige wechselt wieder auf grün.

    - Als du die externe Stromquelle wieder anschließt, misst das Archos, dass der Strom nicht mehr reicht, um den internen Akku zu laden, es wechselt in den Modus "externe Stromversorgung ohne Ladefunktion". Die internen und externen Akkus werden kombiniert verbraucht.

    - Der interne Akku ist erschöpft, die externen Akkus schaffen den Strombedarf vom Archos nicht alleine, das Archos verlässt sich aber darauf, dass die externe Stromquelle stabil ist, es schmiert ab!

    Fazit: Möglichst leistungsfähige (>2300mAh) Akkus als externe Stromquelle können die Nutzungsdauer erhöhen. Das funktioniert aber nur, solange der interne Akku noch mitspielt. Zum Laden sind sie nicht geeignet.
     
  10. snooper, 05.07.2011 #10
    snooper

    snooper Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    245
    Erhaltene Danke:
    18
    Registriert seit:
    24.03.2011
    Phone:
    Moto G4 Plus
    Jou, das deckt sich genau mit meinen Erfahrungen! Hätte dem Archos gar nicht so eine intelligente Laderoutine zugetraut.:thumbsup:
    Nun, als echter Notfallersatz ist es Teil allemal tauglich!
     

Diese Seite empfehlen