1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!

Mann, mann...gibt's keinen vernünftigen Browser?

Dieses Thema im Forum "Browser" wurde erstellt von on0608, 15.07.2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. on0608, 15.07.2012 #1
    on0608

    on0608 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    15
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    30.11.2011
    Liebe Leute,

    mal ein paar generelle Bemerkungen vorab. Die gehören zwar eher in den "Android allgemein"-Thread, aber erstens habe ich keine Lust auf 'nem Tab (...dazu komme ich noch!) zwei Threads zu produzieren und zweitens sind die nun anzusprechenden Fehlentwicklungen und grundlegenden Schwächen dieses OS wohl auch der Ursprung der Browserproblematik.

    Und bitte nun keinen Flame draus machen, wie toll doch Android ist und wie scheisse Apple oder so. Ich habe emotionale Beziehungen zu Produkten/Firmen nie verstanden. Letztendlich geht es immer darum Geld zu verdienen und nicht darum irgendwelche Communities mhinte sich zu scharen...ich kann mich für eine Idee, ein konkretes Anliegen, meinethalben Glauben oder Nächstenliebe einsetzen. Eine gefühlsmässige Beziehung zu Produkten, die kommerziell vertrieben werden wird mir immer fern sein.

    Also kurz und gut: Nach anfänglicher Euphorie bin ich nun zur Aussage verleitet, dass Android einfach ein mistiges Datenkrakenprodukt eines weltweiten Giganten ist, welches nicht mal das kann, was zum Kerngeschäft besagten Unternehmnes gehört: Einen stabilen, auf den derzeitigen Standards basierenden, grafischen Zugang zum Internet zu bieten. Ich schribe gerade auf einem GalaxyTab 10.1N, habe als Smartphone ein Samsung S+ im Einsatz und zwischenzeitlich ein Lenovo A1 und Smartphones von LG und HTC im Einsatz gehabt. Eine weitere grundlegende Bermerkung hinterher: Ist ja wirklich toll, ein einheitliches, mobiles OS mit weitgehend offenen Schnittstellen anzubieten. Wenn ich aber jedem Hersteller erlaube, mit seinen jeweiligen properitären Oberflächen ein völlig anderes Look&Feel (und andere Fehler) zu produzieren, also es in der Summe eigentlich mit einer Summe von verschiedenen Systemen zu tun habe (wenn ich das System als Summe aus OS, Schnittstellen und Benutzeroberfläche begreife), dann kommt es halt dazu, dass eigentlich DIE Anwendung, um die es geht nicht vernünftig läuft. Und kommt mir nun nicht mit den ganzen Custom Roms, wo wahlweise, die eine oder andere Funktion eines sehr teuren Endgerätes nicht läuft....das kommt mir vor, als kaufe ich mir einen Marantz-AV-Reciever um dann eine Soft drauf zu nageln, die nur Stereobetrieb erlaubt...

    Entschuldigt die lange Vorrede, aber ich bin hinreichend sauer. Als letzten Punkt der Einleitung führe ich an, dass ich gerade ein IPad eines Kollegen in den Fingern hatte, der die nun zu beschreibenden Probleme nicht kennt. Naja...kein Flash. Aber das ist im Laufe der nächsten beiden Jahre eh Geschichte.

    Ich habe nun nahezu alle Browser auf den verschiedenen Plattformen durch, die auf diesen Laufen. Eine kleine Übersicht:

    Auf Lenovo: Opera, Firefox, Dolphin
    Auf Galaxy Tab: Samsung (k.A. worauf der basiert), Dolphin
    Auf HTC/LG: Dolphin
    Auf S9001: Samsung (allerdings scheint das eine andere Version, als auf dem Tab zu sein), Dolphin

    Ich fange mit letzterem an, weil er aufgrund einstellbaren Useragent und halbwegs adäquater Funktion, sowie Geschwindigkeit zumindest mit Stirnrunzeln benutzbar ist. Alle nun aufgeführten Fehlfunktionen treffen auch auf die anderen zu, wobeimder Firefox auch noch dreckslangsam ist:

    - nicht nachvollziehbare Abstürze. Ohne Meldung nimmt der Browser keine Angaben mehr an und stürzt einige Sekunden später ab.

    - unsaubere Seitendarstellung, wo sich Elemente ineinande verschieben.
    - wenn ich in einem Dropdown eine Auswahl treffe, lande ich wahlweise zwei Positionen darüber oder darunter
    - bei Anwendungen im Netz, die eine halbwegs sauber Positionierung bedürfen (etwa Felder beim Onlineschach), kann man das Ding bald in die Tonne treten.
    - Eingaben in Foren, die auf den aktuellen, gängigen Systemen basieren, oder Bearbeitung von Blogs sind nahezu unmöglich. Gerade bei längeren Texten "springt" der Cursor irgendwo in den Anafng de Textes, das Textfekd scrollt ständig nach oben. Korrekturen im Text, die bei Win/Lin-PCs kein Problem sind weren zum Abenteuer, weil man wiederum sich nicht korrekt da positionieren kann, wo man hinwill. Sorry, für Vertipper, also.. :)
    - Das Navigieren mittels Schiebebalken etc ist ebenfalls keine wirkliche Option.
    - Video/Flash-Wiedergabe im Browser ist nahezu ein Witz....

    Das ist weder eine umfassende technische Analyse, noch erschöpfend. Wie geschrieben: Ich bin reichlich genervt...

    Die technischen Rahmendaten und Fähigkeiten, rein von der verwendeten Hardware, entsprechen PCs, die wir so um 2005/2007 betrieben haben. Da diese sauber liefen, zudem sich die beschriebenen Probleme auf nahezu alle verfügbaren Browser übertragen lassrn und zudem auf alle von mir erwähnten Geräte bleiben zweierlei Schlüsse, die beide zu einem unbefriedigten Gesichtsausdruck bei mir führen.

    1. Es gibt relevante Unsauberkeiten in der Programmierung des OS.
    2. Webseiten sind häufig abseits der definierten Stabdards programmiert.
    3. anders als die "großen Brüder" im Notebook/Desktopbereich sind die Androiddrivate nicht in der Lage diesen Code zu interpretieren.

    Was selbst von großen Anbietern fast eine Unverschämtheit ist, sind ihre mobilen Angebote. Zuvorderst sind hier Seiten wie Ebay, Amazon oder testberichte.de zu nennen...

    Wenn ich nicht bald die hardwaretechnischen Möglichkeiten ausschöpfen kann, die mir ein modernes Tablet bietet, dann werde ich mich von Android verabschieden. Betatester oder Baukastenprogrammierer (Custom Roms) dürft ihr dann spielen. Ich will Gerätenin diese Preisklasse, die ihr "Kerngeschäft" (online sein) beherschen.
     
    xperiap bedankt sich.
  2. Abdulah, 15.07.2012 #2
    Abdulah

    Abdulah Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    165
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    03.04.2011
    Phone:
    Sony Xperia Z
    Ich benutze derzeit den Android 4.0-Standardbrowser, und muss sagen, es ist dort teilweise flüssiger als auf meinem PC (2008 / Vista). Allerdings müsste der Standardbrowser doch überall gleich sein? Er stürzt bei mir mal ab, aber das passiert beim PC auch gerne, alles im Rahmen. Alle anderen Probleme kenne ich bei mir nicht.

    Die mobilen Versionen konnte ich in den Browsereinstellungen auschalten, die sind wohl nur für ältere Handys gedacht gewesen. Aktuelle Foren besuche ich, es gibt keine Probleme.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.07.2012
  3. fand, 15.07.2012 #3
    fand

    fand Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    231
    Erhaltene Danke:
    42
    Registriert seit:
    26.06.2012
    Dann kauf Dir doch ein EiPad. Hindert dich doch keiner dran, und deine Geräte kauft Dir sicher auch noch jemand ab.
     
  4. Randall Flagg, 15.07.2012 #4
    Randall Flagg

    Randall Flagg Ehrenmitglied

    Beiträge:
    14,472
    Erhaltene Danke:
    5,496
    Registriert seit:
    17.08.2010
    Phone:
    Galaxy S5 Neo
    Ich kann Deine Probleme auch nicht recht nachvollziehen und ich nutze auch den Samsung Stock Browser.
    Von Deinen subjektiven Eindrücken auf das gesamte OS zu schließen.. Na ja..

    Als ich Datenkrake gelesen habe, war mein Interesse an Deiner Ausführung eh schon gegen 0.
    Die Propaganda der Medien zeigt immer mehr Wirkung. Google ist böse, alle anderen haben nur Gutes mit Deinen Daten vor usw..

    Kauf Dir ein IPad, ist ein tolles Gerät und völlig fehlerfrei..
    Ich will hier nicht Android verteidigen, mir geht dieses Gejammere nur immer auf den Docht.
    Wenn mir ein anderes OS besser gefällt, wechsele ich halt! Hatte vor kurzem Erfahrungen mit WP7 gesammelt und fand es einfach nur grauenhaft.
    Deswegen melde ich mich jetzt aber nicht in einem WP Forum an und predige die Vorzüge von Android.

    Kauf Dir das System welches Dir am meisten zusagt und dann ist doch alles gut.

    Edit: Für die bockigen Internetseiten gibt es übrigens auch Apps, wo sich bequemer arbeiten lässt, siehe Ebay, oder Tapatalk für Foren.
     
    Booma69, marco™ und Hotz haben sich bedankt.
  5. xperiap, 15.07.2012 #5
    xperiap

    xperiap Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    128
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    03.06.2012
    Aber so ganz unrecht hat er nicht.
    Sicher gibt es auch bei anderen Systemen Datenübertragungen, von denen man als USer nichts weiss.
    Apple hat da ja den Anfang gemacht.

    Dennoch, ich benutze auch Adroid und bin eigentlich zufrieden, finde ich das Ganze, was Daten angeht mittlerweile echt sehr fragwürdig.

    Es dürfte doch jedem klar sein, der ein Smartphone mit Google-Betriebssystem nutzt, dass seine Daten nicht wirklich sicher sind.
    Aber ich bin der Überzeugung, dass unsere Daten ohnehin alles andere als sicher sind und wir eigentlich froh sein können, dass wir nicht alles wissen....
    (s. z.B. Meldegesetz etc.) "Datenschutz" wird uns gewis nur noch vorgegaukelt.

    Und eine Aufklärung im Shop erfolgt überhaupt nicht.

    Solange wir aber auch fleissig einem höchst fragwürdigen Unternehmen wie Facebook unsere Daten quasi aufdrängen sollten wir uns da auch nicht groß beschweren.

    Was ich aber extrem bedenklich finde ist, dass google sich in das Selbstbestimmungsrecht der User einmischt.

    Wie anders ist es zu erklären, dass eine App mit der man die Berechtigungen von anderen Apps auf das wirklich notwenige beschränken kann, direkt aus dem Store verschwindet???
    Ich meine damit die App srt appguard, die dies jedem User, also auch einem ganz einfachen User wie mir, der nicht über Programmierkenntnisse verfügt und sich diese auch nicht aneignen will, ermöglicht.
    Ohne Root und was weiss ich noch für Kunstgriffe.

    Klar ist die App noch erhältlich über die HP des Entwicklers, aber findet die jemand wenn er sie sucht?? Also ich nicht.

    An dem Punkt hat Google für mich den Bogen überspannt und gezeigt, dass keinerlei Interesse an Datenschutz besteht und dies auch noch offenkundig gemacht wird.

    Seither bin ich am suchen nach eine Win-Phone, obwohl ich vor 2 Monaten erst ein neues Android-Phone gekauft habe.
    Seitdem ich mich aber etwas mehr mit Google beschäftige und aus o.g. Gründen bin ich der Meinung, dass es eine etwas sichere Alternative geben muss...
     
  6. dartcobra, 15.07.2012 #6
    dartcobra

    dartcobra Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    328
    Erhaltene Danke:
    21
    Registriert seit:
    07.08.2011
    Alternative:

    Smartphone in die Schublade, "einfaches" Handy mit Businessfunktion nehmen ( mit eigenem OS o. Symbian).

    Ich für meinen Teil bin kein Poweruser. Ichmache nicht alles was möglich ist übers Handy o. Tablet. Ich habe zu 70% in meinem Alltag kein Smartphone mit Touch in Benutzung.
    Bei der Arbeit ( Handwerker) ein Nokia C5 ( Navi,I-net,Musik,Ausdauer, guter Empfang) und sonst häufig ein Nokia E5 in der Hand. Beide noch S60. Bieten alles OHNE groß nachzurüsten an,was im Alltag wichtig ist.
    - Ausdauer
    - handlich
    - i-net
    - Kalender
    - Navi
    - Qwertz (e5)
    - i-net-radio
    - mp3-player
    - etc.

    Kann ich jetzt noch durch aufzählen aller "Standard"programmen weiter führen.
    Mein Xperia play und mein Galaxy Tab 10.1 wollen für vieles davon bereits Zusatzapps.

    Wenn ich daran zurück denke wie vor noch garnicht sooo langer Zeit Handys immer kleiner sein mussten ( SE W880i z.B.),und jetzt: am besten 19 zoll für die Hosentasche.

    Wer ein offenes,modernes OS will,muss auchdamit leben das dank Internet und damit verbundene Globalisierung seine Daten für "Profis" zugänglich sind.
    Oder zu "alten",geschlossenen Systemen rückgreifen. Oder seinem Smartphone nicht alles erzählen was man so weiß :).

    Meine Meinung dazu.
     
  7. fand, 15.07.2012 #7
    fand

    fand Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    231
    Erhaltene Danke:
    42
    Registriert seit:
    26.06.2012
    Also eine App die eine äußerst fragwürdige Funktionsweise hat.
    Die den User von Funktionen abschneidet (updates), die er auch als selbstverständlich erachtet.
    Die Nutzungsbedingungen aufweist, die bei anderen Apps durch ihre Benutzung gebrochen werden.

    Und da fragst du noch, wie es zu erklären ist, dass diese App aus dem Market verschwunden ist?

    Wenn Du doch nur gesagt hättest, PDroid fehlt als Standart ... ich hätte Dir zustimmen können ...

    Andererseits, wie sagt der Brite: "Cutting Edge is Bleeding Edge", man muss kein Smartphone kaufen, wenn man es nicht braucht. Und wenn man ein Smartphone kauft, und das mit Android arbeitet, dann sollte man ein gewisses Maß an Arbeit einkalkulieren.
    Ich nehme das gerne in Kauf, weil ich mein System dann so einstellen kann, wie ich es haben will.
    Ich kenne auch durchaus Leute, die Android Phones haben, paar Apps dazu installieren, und damit auch zufrieden sind, und wers anders haben will, der greift halt zu was anderem.

    Der ursprüngliche Beitrag von 18:54 Uhr wurde um 18:56 Uhr ergänzt:

    Außerdem, auch wenns mit Browser angefangen hat, glaube ich, dass der Thread in Android Allgemein besser aufgehoben wäre.
     
  8. Missie, 15.07.2012 #8
    Missie

    Missie Gast

    Ich habe mir jetzt nicht wirklich alle Texte durchgelesen. Teilweise waren sie mir zu lang und teilweise zu lang und weilig.

    1. Datenkrake..........dann passt mal auf, was die Ämter denmächst mit euren Daten machen. :D

    btt: Ich habe alle Browser durchprobiert und fand alle klasse, jeden auf seine Weise. Hängengeblieben bin ich aber bei Chrome, weil ich den mit meinem Chrome auf dem Notebook und auf dem PC synchronisieren kann.
     
  9. xperiap, 15.07.2012 #9
    xperiap

    xperiap Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    128
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    03.06.2012
    Wie wahr! :)
    @fand: PDroid braucht meines Wissens auch root oder irgend so etwas, wie gesagt bin ich kein Programmierer und wenn schon root oder flash dann sollte das bei einer App wenigstens irgendwie erklärt werden, ohne stundenlanges Suchen etc.

    Das find ich an srt appguard ja so schön, weil einfach. Und ich ganz persönlich verzichte lieber auf das ein oder andere update wenn eine App läuft als dauernd unsinnige Berechtigungen zulassen zu MÜSSEN. Ich kann ja manuell updaten, das mach ich eh so.

    Aber wie gesagt, meine persönliche Meinung und Einstellung. :)
     
  10. fand, 15.07.2012 #10
    fand

    fand Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    231
    Erhaltene Danke:
    42
    Registriert seit:
    26.06.2012
    PDroid braucht nen Patch, was nicht nötig wäre, wenn es Bestandteil des Systems wäre.

    Die andere App mag so funktionieren, hat aber eben auch rechtliche Probleme. Ich weiss nicht, wie es gehen könnte, dass die App wieder in google play kommt. Eine wachsende Liste an Apps, die nicht damit verändert werden dürfen, würde das Tool bald nahezu nutzlos machen.

    Und das kann auch nicht im Interesse der Nutzer sein.

    Gesendet von meinem GT-S5660 mit der Android-Hilfe.de App
     
  11. perpe, 15.07.2012 #11
    perpe

    perpe Gast

    Sorry, aber deine Argumentation passt vor und hinten nicht zusammen.

    Wer garantiert dir den das Appguard nicht selber schädlichen Code in die Apps einbaut? Weiss du auch nur annähernd was sie mit deinen Apps und deinen Gerät macht? Es nimmt die Apps, ladet sie ins Internet, verändert sie, fügt dabei fremden Code in die App ein, lässt dich die veränderte App runterladen, installieren und nutzen.
    Damit kann sie jede App so beliebig ändern wie sie mag und sogar alle Daten, die du anderen Apps gibst, zu sich selber weiterleiten.

    Sicherhheitstechnisch betrachtet ist die App nichts anderes als ein Virus (vereinfacht ausgedrückt)

    Wenn du so paranoid bist, ist es dann wirklich schlau, sich so sehr einer Apps auszuliefern, ihr diese Macht zu geben?
    Ist mir zu leichtgläubig bzw. auch scheinheilig, hier alle Apps, Android und Google zu verdammen und gleichzeitig so blind auf eine App zu setzen, weil sie so heilsbringend ist und du dank ihrer, das Hirn ausschalten und dich nicht mehr mit der Materie beschäftigen musst.

    Wirklich Super.
     
    Randall Flagg und fand haben sich bedankt.
  12. Abdulah, 15.07.2012 #12
    Abdulah

    Abdulah Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    165
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    03.04.2011
    Phone:
    Sony Xperia Z
    Ich habe bei mir diese Google-Synchronisierung deaktiviert, Google muss nicht wissen, welche Lesezeichen und Kontakte ich habe... Und beim App-Installieren bekommt man angezeigt, welche Rechte erforderlich sind.

    Ich benutze übrigens ein gutes altes Sony Ericsson als Handy, das hat eine Super-Kamera und das OS ist noch nie abgestürzt.
     
  13. xperiap, 15.07.2012 #13
    xperiap

    xperiap Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    128
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    03.06.2012
    ne, sagt ja niemand, dass ich mich nicht damit beschäftige....

    Meine Meinung muss ja auch niemand hier teilen, dennoch bleibe ich Konzernen wie Google gegenüber generell skeptisch... ich denke, das ist auch gut! Eine gewisse Vorsicht ist aber bei jedem System geboten!
     
  14. MusicJunkie666, 16.07.2012 #14
    MusicJunkie666

    MusicJunkie666 Android-Ikone

    Beiträge:
    4,180
    Erhaltene Danke:
    583
    Registriert seit:
    16.01.2012
    Eine gewisse Vorsicht ist angebracht, ja. Aber DAS ist - ohne dich beleidigen zu wollen - paranoid.

    Kauf dir ein Nokia mit Schwarzweißdisplay ohne Internetzugriff, schmeiß den PC weg und einfach alles das ins Internet geht. Inzwischen gibts ja schon Kühlschränke die dich ausspionieren können. (Der letzte Satz war ernst gemeint :D)

    Ernsthaft. Du übertreibst.

    ...per Rauchzeichen geraucht...
     
  15. PJF16, 16.07.2012 #15
    PJF16

    PJF16 Senior-Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    13,848
    Erhaltene Danke:
    8,032
    Registriert seit:
    06.01.2011
    Phone:
    Xiaomi RedMi Note 4
    Tablet:
    Nexus 7 (2012), Nexus 10, iPad Air 2 Cellular
    Wearable:
    Motorola Moto 360
    Dann vergleiche mal die Funktionen und überlege wie viel Code bei deinem SE notwendig ist/war und wie viel bei Android.

    Wenn ich ein Programm schreibe, dass einfach 2 zahlen addieren soll mache ich auch weniger Fehler als wenn ich ein Programm schreiben soll dass Daten verwalten soll, diese sortieren soll, irgendwas irgendwo einfügen können, und und und und....

    Zum ersten Post enthalte ich mich, da ich mich hier schon wieder zu viel aufregen müsste....
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen