1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Marvell stellt 10 Zoll Android-Tablet Prototyp vor

Dieses Thema im Forum "Weitere Hersteller allgemein" wurde erstellt von garak, 17.03.2010.

  1. garak, 17.03.2010 #1
    garak

    garak Threadstarter Ehrenmitglied

    Beiträge:
    8,270
    Erhaltene Danke:
    4,794
    Registriert seit:
    12.12.2009
  2. -=Ryo=-, 17.03.2010 #2
    -=Ryo=-

    -=Ryo=- Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,467
    Erhaltene Danke:
    85
    Registriert seit:
    20.12.2009
    Phone:
    Galaxy S6 white
    Wearable:
    Asus ZenWatch 2
    Funny, das ding hat vom Chassy irgendwie Ähnlichkeit mit dem WePad.

    Foto

    Korrektur:
    OK passt von den Daten her garnicht, also doch nicht Ähnlich ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.03.2010
  3. Melkor, 17.03.2010 #3
    Melkor

    Melkor Super-Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    17,590
    Erhaltene Danke:
    3,892
    Registriert seit:
    24.06.2009
    Phone:
    Ulefone Power + Wiko Darknight
    Tablet:
    Archos G9 Tablet, Odys Wintab 9 plus 3G
    Wearable:
    Xiaomi MiBand
    500$ ist schon viel

    Aber egal, ich freu mich auf die Tablets
     
  4. garak, 17.03.2010 #4
    garak

    garak Threadstarter Ehrenmitglied

    Beiträge:
    8,270
    Erhaltene Danke:
    4,794
    Registriert seit:
    12.12.2009
    10 Zoll ist genau die Größe, auf die ich warte! Und wer weiß, sie wollen das Tablet gegen das iPad ins Rennen schicken, es wird also preislich keinesfalls teurer als dieses werden. Und da das Gerät als Demonstration für den Armada-Chip gedacht ist, wird sicherlich der ein oder andere Hardwarehersteller mit diesem Chip ein eigenes Gerät herstellen. Und dann werden die Preise sicherlich nochmal nachgeben. Ich denke mal im Sommer 2010 geht es richtig los...
     
  5. ses, 17.03.2010 #5
    ses

    ses Administrator Team-Mitglied

    Beiträge:
    7,723
    Erhaltene Danke:
    12,068
    Registriert seit:
    09.12.2008
    Optisch finde ich das Marvell-Tablet sehr ansprechend.

    Viele Grüße
    Sebastian
     
  6. -=Ryo=-, 17.03.2010 #6
    -=Ryo=-

    -=Ryo=- Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,467
    Erhaltene Danke:
    85
    Registriert seit:
    20.12.2009
    Phone:
    Galaxy S6 white
    Wearable:
    Asus ZenWatch 2
    Wobei vom netbook her muss ich sagen, 11,6" finde ich ideal zwischen groesse und Handlichkeit und groesse. Das ganze dann in HDR oder gar FHD Aufloesung fuern Tablet
     
  7. joschijoschi, 17.03.2010 #7
    joschijoschi

    joschijoschi Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    231
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    27.01.2009
    Die Frage bleibt für mich: Welche Anwendungen wird es überhaupt geben, die man sinnvoll nutzen kann. Wenn das so einen abgespeckten Market gibt mit ein paar apps, die der Hersteller draufpackt, dann sehe ich schwarz. Bisher gibt es ja noch nichtmal ein vernünftiges Office-Paket, selbst google docs and spreadsheets gehen eigentlich nicht auf dem google eigenen Android.

    Von der technischen Seite her werden die Teile besser ausgestattet sein als das Ipad, auch günstiger. Aber was nützt das ganze ohne vernünftige software drauf.
     
  8. Melkor, 17.03.2010 #8
    Melkor

    Melkor Super-Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    17,590
    Erhaltene Danke:
    3,892
    Registriert seit:
    24.06.2009
    Phone:
    Ulefone Power + Wiko Darknight
    Tablet:
    Archos G9 Tablet, Odys Wintab 9 plus 3G
    Wearable:
    Xiaomi MiBand
    da ich keine Dokumente bearbeiten möchte (ich mag keine virteullen Tastaturen), wäre ein Viewer absolut ausreichend ;)

    Also für mich
     
  9. -=Ryo=-, 17.03.2010 #9
    -=Ryo=-

    -=Ryo=- Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,467
    Erhaltene Danke:
    85
    Registriert seit:
    20.12.2009
    Phone:
    Galaxy S6 white
    Wearable:
    Asus ZenWatch 2
    Melkor?

    Viewen kannste doch mit solchen GEräten eh, und wenn die HErsteller Schlau sind kannste USB und BT Tastaturen dranklemmen ;)
     
  10. Melkor, 17.03.2010 #10
    Melkor

    Melkor Super-Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    17,590
    Erhaltene Danke:
    3,892
    Registriert seit:
    24.06.2009
    Phone:
    Ulefone Power + Wiko Darknight
    Tablet:
    Archos G9 Tablet, Odys Wintab 9 plus 3G
    Wearable:
    Xiaomi MiBand
    klar...wenn Treiber angeboten werden..
    Und sebst dann muss ich mich doch fragen, warum ich ein Tablet flach auf den tisch legen soll, während ich en Keyboard auf dem Schoß habe (was für eine scheiß Haltung oder hab ich zu wenig Fantasie?)
    Da kann ich gleich mein Notebook nutzen ;)
     
  11. -=Ryo=-, 17.03.2010 #11
    -=Ryo=-

    -=Ryo=- Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,467
    Erhaltene Danke:
    85
    Registriert seit:
    20.12.2009
    Phone:
    Galaxy S6 white
    Wearable:
    Asus ZenWatch 2
    Na hoffentlich gibts Ständer dafür ;)

    Und warum? Na weil man so nicht 2 Geräte braucht ;)
    Auf mein Netbook kann ich dann verzichten, nen StandardPC ersetzt es natürlich net.

    Treiber ist in der Tat das Problem, wenn Anschlüsse da sind heisst das ja noch lange nicht das HArdware Unterstützt wird...
     
  12. Kranki, 20.03.2010 #12
    Kranki

    Kranki Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,831
    Erhaltene Danke:
    814
    Registriert seit:
    19.07.2009
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab 3 7.0 Lite
    Das kann ich irgendwie nicht nachvollziehen. 1080p auf einem 11"-Tablet? Mein 22"-Bildschirm hat keine 1080p, und schon die gängige Netbook-Auflösung für die Größe hat eine höhere Pixeldichte.
    Das ist fast so absurd wie die unglaubliche Wichtigkeit, Full-HD-Videos auf den momentanen Tablets und Netbooks abspielen zu können, auf die alle Reviews momentan so großen Wert legen.
     
  13. -=Ryo=-, 20.03.2010 #13
    -=Ryo=-

    -=Ryo=- Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,467
    Erhaltene Danke:
    85
    Registriert seit:
    20.12.2009
    Phone:
    Galaxy S6 white
    Wearable:
    Asus ZenWatch 2
    Auf und mit sind immer 2 verschiedene dinge ;)

    Auf 12" macht natürlich 1080p kaum Sinn da alles zu klein wäre... bzw. könnte natürlich alles so angepasst werden das es größer ist und kleine schrift einfach superfein auflöst... aber nicht so Sinnvoll 1080p braucht auch mehr Strom da mehr Pixel.

    Aber bei Geräten an die externe Quellen angeschlossen werden können macht es Sinn.
    Ebenso wenn man HD Filmmaterial aufgenommen hat oder sonstwie vorliegen hat... dann kann es nicht wiedergegeben werden weil die Rechenleistung einfach nicht ausreicht.. durch das runterskalieren wird die erforderliche Dekodierungsleistung ja nicht auch geringer....

    Heutige Atom-Rechner sind oftmals HD-R oder gar FHD Tauglich, aber dennoch spielen sie dies oft garnicht oder nur stark Ruckelnd ab.... von daher lieber mehr Reserven als zuwenig.
     

Diese Seite empfehlen