1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Maxwest Tablet 70F

Dieses Thema im Forum "Weitere Hersteller allgemein" wurde erstellt von Ates, 05.10.2011.

  1. Ates, 05.10.2011 #1
    Ates

    Ates Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    05.10.2011
    Hallo Leute [​IMG]

    Habe vor kurzem von meinem Onkel ein Maxwest Tablet 70-F aus den USA mitgebracht bekommen.

    Nun gibts leider ein Problem und zwar, es fährt einfach nicht hoch.

    Wenn ich es starte kommt nur ein Bild mit einem kleinen grünen Männchen und der Schrift :

    "Android OS 2.2"
    "Kernel 2.6.32"
    "Build Number v.1.2.3"


    Hat jemand für mich einen Rat wie ich vorgehen kann?

    Es tut sich wie gesagt garnichts, wenn ich auf den power Knopf drücke.

    Mit dem Reset Knopf habe ich es auch schon probiert, kein Erfolg.



    Gruß Atti
     
  2. Ates, 06.10.2011 #2
    Ates

    Ates Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    05.10.2011
    Ich formulier die Frage mal um:

    Wie Falshe bzw Resette ich ein Tablet? ( ohne das ich eine verbindung zum pc bekommen & ohne das der hardreset knopf funktioniert )

    - garnicht? ^^
     
  3. hävksitol, 06.10.2011 #3
    hävksitol

    hävksitol Ehrenmitglied

    Beiträge:
    12,606
    Erhaltene Danke:
    8,873
    Registriert seit:
    11.01.2011
    Tablet:
    Lenovo Ideapad A2109A
    Der arme Kerl hier mit exakt dem gleichem Problem wartet bereits seit dem 23. August 2011 auf eine Antwort. Das sieht offenbar nicht gut für Dich aus.

    MfG
     
  4. TSC Yoda, 06.10.2011 #4
    TSC Yoda

    TSC Yoda Super-Moderator & Mediator Team-Mitglied

    Beiträge:
    16,941
    Erhaltene Danke:
    20,418
    Registriert seit:
    02.09.2011
    Phone:
    LG G4, MX4 Pro, Nex 4, DHD, Evo 3D, Wildf S, Defy+
    Tablet:
    Nexus 7 16GB (2012), Nexus 7 32GB (2012)
    Wearable:
    LG G Watch, LG G Watch R
    Es gibt bestimmt nen deutschsprachigen Support, zur Not vll. mal beim Support ines anderen Unternehmens fragen, faktisch ist es bei der grossen Masse doch gleich, wie ein solches Problem angegangen wird...denke ich



    Gruß
    Markus
     
  5. Ates, 06.10.2011 #5
    Ates

    Ates Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    05.10.2011
    hm danke erstma für eure Rückmeldung.

    Da sich das Tablet direk aufhängt, war mein erster gedanke das was mim bios nicht stimmt.

    Meint ihr es lohnt sich wenn ich es mal vorsichtig aufmache und versuch das bios manuell zu flashen ?
     
  6. hävksitol, 06.10.2011 #6
    hävksitol

    hävksitol Ehrenmitglied

    Beiträge:
    12,606
    Erhaltene Danke:
    8,873
    Registriert seit:
    11.01.2011
    Tablet:
    Lenovo Ideapad A2109A
    Was, bitteschön, soll es denn für einen Sinn haben, beim Support eines anderen Unternehmens (also eines, das das bewusste Tablet weder herstellt, noch vertreibt) nachzufragen?
    Du würdest doch auch nicht beim Zahnarzt anstatt beim Orthopäden nachfragen, wenn Du Schmerzen im Knie hast, obwohl beide mit Medizin zu tun haben?


    Die Formulierung Deiner Frage legt nahe, daß Du überhaupt nicht zu wissen scheinst, was es bedeutet, ein ROM zu flashen, denn wenn Du es wüsstest, würdest Du diese Frage nicht stellen.

    1) Alles, was ein normaler Benutzer i. d. R. tun kann, um das ROM seines Tablets zu flashen, ist den Flash-Vorgang an seinem Tablet (mittels einer spezifischen Tastenkombination, die von Tablet zu Tablet variiert) zu starten, damit dann von SD-Karte (meistens) oder USB-Stick (selten) das ROM, das zu seinem Tablet passt und das der Nutzer vom Hersteller seines Tablets heruntergeladen oder von anderen Nutzern zur Verfügung gestellt bekommen hat, auf das Tablet "aufgespielt" wird. Das heißt, daß das Öffnen des Tablets dazu nicht nötig ist.

    2) Wenn der Bootloader des Tablets defekt ist, kann es passieren, daß 1) nicht hilft, weil es nicht mehr funktioniert. In einem solchen Fall besteht dann die (allerdings meist nur theoretische) Möglichkeit, das Gerät zu öffnen, um den Bootloader von Innen zu flashen. Das setzt allerdings (1) ebenfalls voraus, daß der zum Gerät passende Bootlaoder als Datei vorhanden ist. (2) muss man Kenntnis haben, wie an dem betr. Tablet der Bootloader zu flashen ist, was (3) häufig auch spezielle Hardware voraussetzt.
    Erfüllst Du alle diese Voraussetzungen?

    MfG
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.10.2011
  7. Ates, 07.10.2011 #7
    Ates

    Ates Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    05.10.2011
    @ hävksitol

    Habe weder eine Idee wie die Tastenkombination von dem Tablet für einen Rom Flash seinen könnte noch habe ich irgendeine brauchbare Datei, die man zu diesem Zwecke verwenden könnte.

    Grund: Den Hersteller "Maxwest" scheint es im Internet faktisch nicht zu geben, da ich auch nach stunden langem googlen nur Angebote von Maxwest Sachen gefunden habe und keinen Support, bekannte Probleme o.ä.

    2) selbe Problem.

    keine Bootloader Datei auffindbar.

    Mein erster kläglicher Versuch bisher war einen USB stick bootfähig zu machen ( fat32 Formatierung ) und dann eine Android live cd drauf zu spielen.

    Leider ohne Erfolg.

    Hättest du denn eine Idee die nicht völlig hilflos ist wie meine ? ;P

    Gruß Ates
     
  8. hävksitol, 07.10.2011 #8
    hävksitol

    hävksitol Ehrenmitglied

    Beiträge:
    12,606
    Erhaltene Danke:
    8,873
    Registriert seit:
    11.01.2011
    Tablet:
    Lenovo Ideapad A2109A
    Vielleicht: Möglicherweise ist dieses Tablet hier baugleich mit Deinem (Du solltest noch einmal alle HW-Details durchgehen, für mich sieht es schon sehr danach aus). Zu dem MID M009S gibt es dann auch ein Forum, wo auch ROMs erhältlich sind und Du Dich bestimmt weiter informieren kannst. Vielleicht kann man Dir dort sogar bestätigen (oder eben nicht), daß Dein Tablet kompatibel ist.

    Viel Erfolg & berichte

    MfG

    PS: Live-CDs sind, soweit mir bekannt, i.d.R. für PCs ausgelegt, d.h. sie sind für X86-, aber nicht für ARM-Prozessoren geeignet. Das kann also schon wegen der mangelnden Binärkompatibilität nicht klappen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.10.2011
    Ates bedankt sich.

Diese Seite empfehlen