1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Mindestspannung und -stromstärke zum Laden?

Dieses Thema im Forum "Motorola Defy Forum" wurde erstellt von miyagi83, 08.03.2011.

  1. miyagi83, 08.03.2011 #1
    miyagi83

    miyagi83 Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    78
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    06.01.2011
    Hallo Leute,

    ich habe mir ein Notladegerät aus Fernost bestellt. Das ist im Prinzip eine kleine Schachtel, wo zwei AA Akkus oder Batterien reinpassen und man das USB-Kabel anschließen kann.
    Scheinbar funktioniert das aber nicht richtig, da das Defy am Anfang zwar lädt, aber irgendwann sinkt die Kapazität wieder. Ich habe auch schon Batterien anstatt Akkus verwendet, da ich dachte das die Spannung vielleicht nicht ausreicht.
    Meine Frage ist nun, ob jemand die Mindestspannung und die notwendige -stromstärke kennt, bzw. ob es daran liegen kann. Der Output des Gerätes liegt laut Hersteller bei: Max 5V 500Ma. Vielleicht ist es auch nur defekt?
    Danke für eure Antworten :winki:
     
  2. Christian72D, 08.03.2011 #2
    Christian72D

    Christian72D Android-Experte

    Beiträge:
    810
    Erhaltene Danke:
    33
    Registriert seit:
    31.07.2010
    Wenn die Angaben stimmen dann muß es funktionieren, denn das ist die Standard-Spezifikation für einen USB Port.
    Und ich lade das Handy auch ab und an auf der Arbeit am PC aus, also das ist nicht das Problem.

    Bei 2 Batterien muß die Kiste schon ein wenig hochtransformieren, kann also gut sein daß da was defekt ist.

    Aber die meisten Chinesen in der Bucht behandeln Reklamationen recht gut finde ich.
     
  3. soul2de, 08.03.2011 #3
    soul2de

    soul2de Neuer Benutzer

    Beiträge:
    20
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    15.02.2011
    Phone:
    Motorola Defy
    2 mal AA Akku sind 2,4V bzw. AA Batterie 3V. USB hat 5V.
    Das wird die Ursache sein.

    mfg soul
     
  4. Christian72D, 08.03.2011 #4
    Christian72D

    Christian72D Android-Experte

    Beiträge:
    810
    Erhaltene Danke:
    33
    Registriert seit:
    31.07.2010
    > Bei 2 Batterien muß die Kiste schon ein wenig hochtransformieren, kann also gut sein daß da was defekt ist.

    Wird es nicht!

    ABER: schau mal in die Kiste rein ob dort die beiden Datenanschlüsse kurzgeschlossen oder per Widerstand verbunden sind.

    Ist dies nicht der Fall erkennt das Defy das nicht als Ladegerät, das "Problem" hat Motorola schon länger, ist beim iPhone wohl ähnlich.
     
  5. renegat51, 08.03.2011 #5
    renegat51

    renegat51 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    122
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    09.05.2010
    Das Defy scheint etwas anspruchsvoll zu sein bezüglich Spannung und Stromstärke. Bin selber noch am testen.
    Ein Solarlader mit integriertem 2Ah-Akku lädt es überhaupt nicht, Netzlader und mein 12V-5V-Autoadapter laden ohne Probleme. An meinem Netbook ( selbiges am Netzteil) startet der Ladevorgang nur wenn dieses eingeschaltet ist, lädt aber wenigstens weiter wenn ich es abschalte. Bei entladenem Akku ging das Laden aber gar nicht damit, wenn ich das richtig mitgekriegt habe.

    Gruß Hans
     
  6. mritsch, 08.03.2011 #6
    mritsch

    mritsch Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    191
    Erhaltene Danke:
    27
    Registriert seit:
    16.11.2010
    Das dachte ich zunächst auch, dass das Defy ein wenig wählerisch ist: bei meinem ZigarettenanzünderUSBLader. Dort konnte ich zunächst auch nicht laden. Nachdem ich hier irgendwo gelesen habe, dass man die Datenkontakte des USB (D+ und D-) kurzschließen muss, dass das Defy das Ladegerät erkennt, geht es ...
     
  7. ixe, 08.03.2011 #7
    ixe

    ixe Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    55
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    29.09.2010
    Also wenn ich ein 5 Meter USB - Verlängerungskabel an das original Steckernetzteil anschließe und dann noch das kurze originale usb kabel fürs handy ran läd mein defy auch nicht mehr. Aber viele andere Sachen gehen mit dem 5Meter Kabel. Mit einem 2 Meter Verlängerungskabel geht es wunderbar. denke mal da kommt einfach zu wenig hinten an be i em langen kabel, zwecks Eigenwiderstand usw. und dazu kommt dass das defy dann doch wählerisch ist?!
     
  8. miyagi83, 08.03.2011 #8
    miyagi83

    miyagi83 Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    78
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    06.01.2011
    Vielen Dank für die hilfreichen Antworten, werd es mal aufschrauben und mich bei Bedarf nochmal melden...
     
  9. miyagi83, 09.03.2011 #9
    miyagi83

    miyagi83 Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    78
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    06.01.2011
    Ich habe mir das Innere mal angesehen und scheinbar befindet sich ein Widerstand zwischen den beiden Datenanschlüssen. Ebenso bin ich der Meinung einen Kondensator zur Spannungserhöhung(?) erkannt zu haben. Dessen ungeachtet habe ich dann doch mal die beiden Anschlüsse überbrückt, aber dann ging gar nichts mehr. Das Teil war (Pocket Emergency Charger Flashlight For USB iPod iPhone - eBay (item 110548526792 end time Mar-14-11 20:44:16 PDT)) war zum Glück nicht teuer.
    Kann mir vielleicht hier jemand einen funktionierenden Notlader benennen? Ich möchte mir jetzt auch kein externes Akku-Pack für über 30€ holen, da ich das Ganze eigentlich nur am Rad als zusätzliche Stromquelle für eine längere Navigation nutze. Dadurch wird es schon sehr in Mitleidenschaft gezogen und somit wäre ein teures Produkt fehl am Platz. Also am sinnvollsten ist auf jeden Fall ein eher längliches Gerät, was mit AA oder AAA betrieben werden kann.
     
  10. Christian72D, 09.03.2011 #10
    Christian72D

    Christian72D Android-Experte

    Beiträge:
    810
    Erhaltene Danke:
    33
    Registriert seit:
    31.07.2010
    Ohne Worte...
     
  11. Christian72D, 09.03.2011 #11
    Christian72D

    Christian72D Android-Experte

    Beiträge:
    810
    Erhaltene Danke:
    33
    Registriert seit:
    31.07.2010
    Der Kondensator kann nur zur Stabilisierung dienen, nicht zur Spannungserhöhung.

    Aber wenn das Teil schon fürs iPhone beworben wird, denn hätte es am Defy auch funktionieren sollen.
     
  12. soul2de, 10.03.2011 #12
    soul2de

    soul2de Neuer Benutzer

    Beiträge:
    20
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    15.02.2011
    Phone:
    Motorola Defy
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.2011
  13. chrizzly22, 10.03.2011 #13
    chrizzly22

    chrizzly22 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    23
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    06.10.2010
    Ich habe die Erfahrung gemacht das das DEFY im Auto mit einem Kfz Ladegerät 5V 800mAh nicht geladen wird. Wenn ich dann ein anderes mit 1000mAh verwende gehts.
     
  14. mritsch, 10.03.2011 #14
    mritsch

    mritsch Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    191
    Erhaltene Danke:
    27
    Registriert seit:
    16.11.2010
    Es liegt daran, wie die Datenleitungen in den Ladegeräten beschaltet sind. Mein Ledegerät ging erst auch nicht, dann geöffnet und die zwei Datenpins zusammengelötet, schon gings.
    http://www.android-hilfe.de/motorol...nnung-stromstaerke-zum-laden.html#post1154047
     
  15. Christian72D, 11.03.2011 #15
    Christian72D

    Christian72D Android-Experte

    Beiträge:
    810
    Erhaltene Danke:
    33
    Registriert seit:
    31.07.2010
    Ich habe auf der Arbeit eine USB-Buche am Arbeitsplatz mit mA-Anzeige, also mehr als 600mA bekomme ich nicht angezeigt.

    Das Problem bei vielen Geräten ist auch daß da Spitzenwerte oder generell falsche Werte drauf stehen.
    Schaut euch bei ebay mal die ganzen Hochleistungs-Akkus an. :D
     

Diese Seite empfehlen

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. mindest spannung handy