1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

[MMS-864] CWMv6

Dieses Thema im Forum "Android Sticks (Full Android) Allgemein" wurde erstellt von M1cha, 03.08.2012.

  1. M1cha, 03.08.2012 #1
    M1cha

    M1cha Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    842
    Erhaltene Danke:
    178
    Registriert seit:
    13.01.2011
    Download:
    mms864-recovery.tar.gz

    Diese Recovery-Version bootet vom USB-Stick. Dafür benötigt ihr eine MicroSD-Karte, die formatiert werden darf(wichtige Daten bitte sichern).
    Leider könnt ihr die Installation zur Zeit nur unter Linux durchführen.

    Anleitung:
    - mms864-recovery.tar.gz herunterladen und entpacken
    - Konsole öffnen und in das Verzeichnis navigieren, indem du das Archiv entpackt hast
    - mit dem Befehl "sudo fdisk -l" prüfen, welchen Namen deine microSD-Karte hat hat. Bei mir war es "/dev/sdb"
    - folgenden Befehl ausführen: ./create_recovery_stick.sh /dev/sdx
    dabei muss "/dev/sdx" natürlich entsprechend angepasst werden
    - Mit diesem Befehl den Cache schreiben: sync

    Danach einfach die microSD-Karte in den MMS-864 einstecken und das Teil anschalten/neu starten. Viel Spaß :)
     
    uid65252, bennyzen und scorpio16v haben sich bedankt.
  2. scorpio16v, 03.08.2012 #2
    scorpio16v

    scorpio16v Android-Experte

    Beiträge:
    713
    Erhaltene Danke:
    126
    Registriert seit:
    30.01.2009
    Backup läuft gerade durch. :thumbup:
    Jetzt kann fast nichts mehr beim Basteln schief laufen.
     
  3. M1cha, 03.08.2012 #3
    M1cha

    M1cha Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    842
    Erhaltene Danke:
    178
    Registriert seit:
    13.01.2011
    yep, und ich versuche mich gerade an Cyanogenmod10 :)
    Leider hat der Stick keinen bekannten UART-Port. Das macht das debuggen bei Bootloader und Kernel-Problemen schwer bis unmöglich.
     
  4. scorpio16v, 03.08.2012 #4
    scorpio16v

    scorpio16v Android-Experte

    Beiträge:
    713
    Erhaltene Danke:
    126
    Registriert seit:
    30.01.2009
    Was aber nicht so optimal z.Zt. ist, es sollte vieleicht vor dem Backup noch eine Sicherheitsabfrage kommen. Hab eben aus versehen ein zweites Backup gemacht.
    Die Karte zeigt mir unter Windows dann nur die Partition mit dem Recovery Image, nicht die mit dem Backups.
    Kann man da noch etwas machen um die Backups auch auf dem PC zu sichern ohne in ein Linux zu booten ?

    Das die .dub Dateien von data und system nur wenige kb groß sind ist OK ?
    Der Ordner blobs beinhaltet dann den Rest des Backups ?
    Sorry für die dumme Fragerei, weil CWM 5.x speichert das Backup anscheinend anders ab.
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.08.2012
  5. M1cha, 03.08.2012 #5
    M1cha

    M1cha Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    842
    Erhaltene Danke:
    178
    Registriert seit:
    13.01.2011
    Ich habe das Format der 2. Partition extra auf Fat32 gesetzt.
    Unterstützt Windows etwa keine FlashDrives mit mehreren Partitionen?

    Und warum sollte eine Warnung kommen? Besser ein Backup zuviel als eines zuwenig :)
    Und Bei CWMv6 wird eh jede Datei nur einmal gespeichert deshalb sollte 2xmal dasselbe Backup nicht 2xmal soviel platz benötigen.
     
  6. scorpio16v, 03.08.2012 #6
    scorpio16v

    scorpio16v Android-Experte

    Beiträge:
    713
    Erhaltene Danke:
    126
    Registriert seit:
    30.01.2009
    Mir wird nur die eine, ca. 14,8 MB große angezeigt.
    Im Stick sehe ich als
    Hab leider keine Speicherkarte mehr frei, die ich noch testen kann.
    Das man beim Reboot ins System immer wieder im Recovery landet ist technisch nicht zu umgehen ?

    Die Karte wird im Stick als sdcard gemountet, nicht als Externe.
    Auf den internen Speicher kann ich nicht zugreifen. Ist das bei dem Stick so gewollt ?
    Ich frag nur, weil ich sonst lieber nochmal ein frischen Reset mache um ein Sauberes Backup zu erhalten-
     
  7. M1cha, 03.08.2012 #7
    M1cha

    M1cha Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    842
    Erhaltene Danke:
    178
    Registriert seit:
    13.01.2011
    Die Karte ist speziell formatiert, damit der Stick von der Karte und nicht vom NAND bootet, insofern kann man es nicht umgehen.
    Wieso sollte die Sdcard denn nicht als sdcard gemountet werden ;P

    Aber zum normalen Betrieb solltest du vielleicht eine andere Karte nehmen.
    Ich kann bald auch mal ein CWM machen, was auf dem Stick installiert wird, allerding kommt man da dann nur durch den befehl "reboot recovery" rein.
    Das ist der Grund, warum ich eine Version gebastelt habe, die von SD bootet. Somit kann man auch ein gebricktes System recovern.
     
  8. scorpio16v, 03.08.2012 #8
    scorpio16v

    scorpio16v Android-Experte

    Beiträge:
    713
    Erhaltene Danke:
    126
    Registriert seit:
    30.01.2009
    Das Problem ist, so wie ich das gerade teste, folgendes.
    Bei einem Zurücksetzen auf Werkszustand ist sdcard der interne Speicher und extsd die MicroSD.
    Wenn ich aber die Speicherkarte mir dem Recovery einlege, wird diese als sdcard gemountet und ich kann nicht mehr auf den internen Speicher zugreifen.
    Das dürfte einiges durcheinander bringen.

    Nachtrag:
    So wie es aussieht, ist das eine generelle Einstellung des Systems. Unter "Speicher" wird mir die Größe des internen Speichers mit 2,65 GB angezeigt.
    Wo ist der dann im System eingehangen ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.08.2012
  9. M1cha, 03.08.2012 #9
    M1cha

    M1cha Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    842
    Erhaltene Danke:
    178
    Registriert seit:
    13.01.2011
    Die RecoveryCard scheint anders gemounted zu werden.
    Bei mir werden die beiden Partitionen unter
    /mnt/sdcard/179_1 und /mnt/sdcard/179_2 gemounted.

    Damit solltest du sie jedenfalls selbst ohne Root mit dem Dateiexplorer sehen können.
     
  10. scorpio16v, 03.08.2012 #10
    scorpio16v

    scorpio16v Android-Experte

    Beiträge:
    713
    Erhaltene Danke:
    126
    Registriert seit:
    30.01.2009
    Ah, ich glaub da habe ich einen Denkfehler. Der Pearl Stick hat keine interne SD, so wie der mk802.
    Beim uHost gibt es die aber lt. manchen Berichten anscheinent.
    Dort sind 4 GB intern unter sdcard und die MicroSD als Externe gemountet.
    Ich hatte es mit dem MMS-864 genau so im Sinn.
    Dann kann ich also beruhigt wieder recovern ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.08.2012
  11. M1cha, 03.08.2012 #11
    M1cha

    M1cha Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    842
    Erhaltene Danke:
    178
    Registriert seit:
    13.01.2011
    Yep und zur Not gebe ich dir meine Backups :)
     
  12. scorpio16v, 03.08.2012 #12
    scorpio16v

    scorpio16v Android-Experte

    Beiträge:
    713
    Erhaltene Danke:
    126
    Registriert seit:
    30.01.2009
    Wie gesagt, die Karte scheint dann nur noch für Backups zu gebrauchen zu sein.
    Downloads mit dem Browser scheinen so nicht mehr zu funktionieren, weil die erste Partition zu klein ist.
    Mit einer anderen Speicherkarte ist dieser Fehler dann behoben.
    Könnte auch bei manchen Market Programmen zu Problemen führen.

    Für den täglichen Gebrauch wird deshalb wohl eine Installation des CWM im NAND besser sein, um ständiges Speicherkarten wechseln zu vermeiden.

    Das scheint ein Fehler der Pearl Software zu sein.
    Ich habe jetzt mal die U1A_404_20120704_EN.img für den uHost geflasht. Dort habe ich die Option " Externes Speichermedium wählen: SD-Karte oder externe SD-Karte".
    Hier kann ich dann sowohl auf den Internen, als auch auf die beiden Partitionen meiner externen MicroSD zugreifen.

    Wechseln zwischen den verschiedenen ROM Versionen funktioniert übrigens reibungslos.
    Wer also auch andere ROMs versuchen möchte kann bedenkenlos hin und her wechseln. :thumbup:
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.08.2012
  13. buran100, 05.08.2012 #13
    buran100

    buran100 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    25.05.2012
    Kann mir bitte einer erklären wie man image U1A_404_20120704_EN.img flasht?
    Danke im voraus!
     
  14. scorpio16v, 05.08.2012 #14
    scorpio16v

    scorpio16v Android-Experte

    Beiträge:
    713
    Erhaltene Danke:
    126
    Registriert seit:
    30.01.2009
    Hast Du ein Backup der aktuellen Software, damit Du notfalls recovern kannst ?
    Bzw. warum willst Du die Firmware wechseln ?
    Passt vom Thema übrigens besser in den Hardware Thread. :winki:
     
  15. buran100, 05.08.2012 #15
    buran100

    buran100 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    25.05.2012
    Ja,Backup habe ich gemacht!
     
  16. scorpio16v, 05.08.2012 #16
    scorpio16v

    scorpio16v Android-Experte

    Beiträge:
    713
    Erhaltene Danke:
    126
    Registriert seit:
    30.01.2009
    Gut, das wollte ich hören. :biggrin:
    Die Firmware wird mit der LiveSuit geflasht. Es gibt 32/64- bit Versionen. Mußt die nehmen, die für Dein Computer passt.
    Der Link in 2.ten Post ist auch interessant.
    Bitte beachte, das alle Firmware Images in diesen Threads ausschließlich für den mk802 sind und nicht auf dem Pearl Stick laufen.
    Natürlich hat der MMS-864 nicht die beschriebene Öffnung für den Updatemodus.
    Diese Funktion hat hier der Button an der Seite.
    Kurzer Vorgang :
    - LiveSuit Treiber installieren
    - Das Programm starten
    - Wählen ob das Update mit oder ohne Formatieren stattfinden soll. Ich hab sicherheitshalber Formatiert, da ja nicht nur ein Update, sondern eine andere FW Variante eingespielt wird.
    - Imagedatei auswählen
    - Button des Sticks drücken und festhalten. Das in den Mini USB-Port eingesteckte Kabel erst jetzt einstecken und erst loslassen wenn der Dialog erscheint, das man den Formatmodus aktivieren will. Die Checkboxen bestätigen.
    Das Update sollte nun laufen. Wahrscheinlich wird sich die LiveSuit dabei ausblenden. Einfach in der Statusleiste auf das Icon klicken, damit das Programmfenster wieder erscheint. Das Update dauert ca. 3 Minuten und wird mit einer Meldung beendet. LiveSuite mit dem "Männchen" verlassen. Sonst ist sie noch im Hintergrund aktiv.
    Falls beim ersten mal nach den Treibern gefragt wird, einfach bei der manuellen Treibersuche den Pfad zum Ordner der LiveSuit eintragen.

    Das uHost Image bekommst Du hier:
    Multiupload.nl - upload your files to multiple file hosting sites!

    Was dort nicht vorhanden ist :
    Hardwaretastatur ist qwerty nicht qwertz
    Die Spiegel, Zatoo usw. Apps. Das meiste was fehlt, ist aber über den Play Store nachladbar. also kein Problem.
    Für das qwertz Keyboard benutze ich die App External Keyboard Helper in der Bezahlversion.
    Wie ich schon schrieb, ich hab nur wg. dem Problem mit dem Zugriff auf die interne Speicherkarte gewechselt. Sonst gibt es nichts warum ein Update lohnt.

    So, genug OT. Wenn weitere Fragen sind, am besten einen entsprechend Aussagekräftigen Thread aufmachen. :smile:
     
  17. M1cha, 05.08.2012 #17
    M1cha

    M1cha Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    842
    Erhaltene Danke:
    178
    Registriert seit:
    13.01.2011
    Unser Stick ist der OvalElephant.
    Firmware-Updates dafür bekommt man hier:
    Oval Elephant • View topic - Software/Updates
     
  18. scorpio16v, 05.08.2012 #18
    scorpio16v

    scorpio16v Android-Experte

    Beiträge:
    713
    Erhaltene Danke:
    126
    Registriert seit:
    30.01.2009
    Da Du ja die OE Firmware drauf hast.
    Funktioniert dort der Zugriff auf die interne Karte ?
    Was für ein Releasedatum hat die neueste Version ?
     
  19. M1cha, 05.08.2012 #19
    M1cha

    M1cha Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    842
    Erhaltene Danke:
    178
    Registriert seit:
    13.01.2011
    Sorry, aber habe sie momentan nicht drauf, da ich mit CM10 am experimentieren bin.
    Aber vom Gefühl her ist es dieselbe, nur dass Pearl über die OEM-API ein paar Apps eingefügt und Standardeinstellungen(wie die Sprache) verändert hat.
     
  20. scorpio16v, 05.08.2012 #20
    scorpio16v

    scorpio16v Android-Experte

    Beiträge:
    713
    Erhaltene Danke:
    126
    Registriert seit:
    30.01.2009
    Hab gerade dann doch mal selber nachgesehen.
    Die Oval Elephant Fw v.2 ist die selbe uHost Firmware wie die von mir verlinkte.
     

Diese Seite empfehlen