1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Nachladen vom Dock unterdrücken

Dieses Thema im Forum "Dock für Asus Eee Pad Transformer Prime" wurde erstellt von agrabeli, 07.01.2012.

  1. agrabeli, 07.01.2012 #1
    agrabeli

    agrabeli Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    2
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    07.01.2012
    Hallo an alle,
    habe seit gestern den neuen Transformer Prime und als erstes ist mir aufgefallen, dass bei der Benutzung der Docking-Station das Tablet sofort nachlädt.
    Vielleicht ist es ok so aber ich bin der Meinung, dass ein ständiges, unnötiges nachladen des Tablet ein negativen Einfluss auf die Lebenszeit des Akkus hat. Gibt es eine Möglichkeit das Nachladen zu unterdrücken oder beeinflusst es die Akku-Lebensdauer nicht?
     
  2. delpiero223, 07.01.2012 #2
    delpiero223

    delpiero223 Ehrenmitglied

    Beiträge:
    9,410
    Erhaltene Danke:
    2,791
    Registriert seit:
    29.03.2011
    Phone:
    Note 4
    Soweit ich weiß, ist es bei aktuell eingesetzten LiPol-Akkus völlig egal, ob dieser bei 98% aufgeladen wird oder erst bei 10%.
     
    agrabeli und Randall Flagg haben sich bedankt.
  3. mat76, 07.01.2012 #3
    mat76

    mat76 Android-Lexikon

    Beiträge:
    905
    Erhaltene Danke:
    120
    Registriert seit:
    04.08.2010
    Phone:
    Nexus 4, ZUK Z1, OP3
    Tablet:
    Asus Transformer Pad TF300 und Nexus 9
    Es stimmt, dass es egal ist bei wie viel Prozent der Akku steht. Jedoch lässt jedes Laden den Akku altern. Die Frage ist, in wie weit das eine Rolle spielt bzw ob es nicht eher zu vernachlässigen ist, je nachdem wann man sich ein neues Tablet holt.
     
    agrabeli bedankt sich.
  4. delpiero223, 07.01.2012 #4
    delpiero223

    delpiero223 Ehrenmitglied

    Beiträge:
    9,410
    Erhaltene Danke:
    2,791
    Registriert seit:
    29.03.2011
    Phone:
    Note 4
    Ja, Laden lässt den Akku altern. Aber Dr muss ja sowieso geladen werden, ob 20 mal zwei Minuten oder einmal 40 Minuten dürfte doch keinen Unterschied machen.

    Gesendet von meinem Transformer Prime TF201 mit Tapatalk
     
    agrabeli bedankt sich.
  5. Blarok, 07.01.2012 #5
    Blarok

    Blarok Android-Experte

    Beiträge:
    717
    Erhaltene Danke:
    203
    Registriert seit:
    12.12.2011
    Mich würde eher die Verlustleistung stören die dabei entsteht.
    Wenn ein Akku geladen wird, wird nähmlich immer ein Teil der eigentlich für´s Laden vorgesehen Energie in Wärme umgewandelt, für das Prime bedeutet das ganz konkrtet:
    Läd das Tastaturdock das Prime auf, habe ichinsgesamt eine kürzere Akkulaufzeit als wenn das Prime erst den Akku im Dock lersaugt ohne sich dabei selbst zu laden und dann an den eigenen geht.

    (Wer technisch nicht so interessiert ist kann hier mit meiner Empfehlung weitermachen!^^)
    Das mit der Erwährmung scheint auf den ersten Blick irrelevant zu sein, jedoch muss man bedenken, dass nicht nur der Ladende Akku warm wird, sondern auch die Bauteile, die mit dem Ladevorgang zusammenhängen (z.B. der Akku im Tastaturdock (ja, weil dem für´s laden UND für alles andere Energie abgeknüpft wird, je mehr Leistung, desto heiß) der Prozessor, elektronische Bauteile wie Wiederstände, ja sogar die Leiterbahnen auf den Platinen werden warm!).
    Der Akkus verschwenden aber immernoch vergleichsweise die meiste Energie, ich habe keine genaue Ahnung wie das bei LiPo Akkus im speziellen ist, aber ich denke mal das 20% Energieverlust allein durch den Ladevorgang des Prime Akkus verursacht werden, und das ist SEHR vorsichtig geschätzt!

    Natürlich schwankt das alles je nachdem was ich gerade mit dem Prime mache, wie schnell der Akku im Prime geladen wird usw. , denkt einfach daran:
    mehr Leistung = mehr Verlustleistung! (Wärmeentwicklung usw.)


    Meine Empfehlung:
    Naja, wie auch immer, den Leuten, die auf dieses Primeakku-vom-Dock-aufladen verzichten können, denen würde ich auch empfehlen darauf zu verzichten aufgrund des oben beschriebenen Energieverlustes und der Tatsache, dass man LiPo akkus möglichst nicht auf 0% entladen sollte (wird beim Dock regelmäßig passieren laut anzeige, gibt aber Schutzfunktionen die das verhindern (bei 0% hat der Akku vllt noch 5% oder sowas...)!
    Die verbauten LiPo Akkus halten nach Angaben von Asus selbst 1000 Ladezyklen lang (das ist 1000x von 0 bis 100% volladen, das kann auch Häppchenweise sein, alle 2h von 60 auf 80% macht auch irgendwann 100%).
    An und für sich ist das mehr als benötigt, bei täglichem volladen sind das ja knapp 3 Jahre.
     
    agrabeli bedankt sich.
  6. agrabeli, 08.01.2012 #6
    agrabeli

    agrabeli Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    2
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    07.01.2012
    Vielen dank erstmal fuer die schnellen Antworten!
    Wenn ich den letzten Beitrag richtig verstanden habe ist es ratsam das Prime nicht staendig wie ein Netbook zu nutzen sondern primär ohne Dock. Ich habe es bisher immer mit Dock genutzt weil die Standfunktion sehr praktisch ist und das Display zugeklappt optimal geschützt ist. Mich hat an der ganzen Sache das staendige Nachladen gestoert.
    Werde mir eine Schutzhuelle mit Standfunktion zulegen und den Dock nur benutzen wenn es unbedingt nötig ist.
     
  7. delpiero223, 08.01.2012 #7
    delpiero223

    delpiero223 Ehrenmitglied

    Beiträge:
    9,410
    Erhaltene Danke:
    2,791
    Registriert seit:
    29.03.2011
    Phone:
    Note 4
    Nur kann das Prime den Akku des Docks nicht direkt leersaugen, weil Asus es nicht so konzipiert hat. Jedoch sehe ich immer noch nicht den Unterschied bei 100maligem Laden von einem Prozent bzw. einmaligem Laden von 99%. Insgesamt geht doch genau so viel Wärme verloren, da die Ladedauer die selbe ist. Zumindest von meinem S2 kenne ich es so, dass die Anzeige zwar dauerhaft 100% angibt, in Wirklichkeit jedoch nicht jeder hundertste Prozent aufgeladen wird, sondern nur alle 2-4% der Akku wieder gefüllt wird.
     
  8. Blarok, 08.01.2012 #8
    Blarok

    Blarok Android-Experte

    Beiträge:
    717
    Erhaltene Danke:
    203
    Registriert seit:
    12.12.2011
    Da hast du etwas vergessen:

    Das Prime hat (wie jedes andere Gerät mit LiPo auch) diverse Akkuschutzmechanismen eingebaut, welche den Akku in erster Linie vor 2 extremen Ladungszuständen Schützen sollen.
    Beim einem LiPo Akku allgemein sind diese Zustände die folgenden:

    1.) 0% Ladung und Zustände in einem schwankenden Bereich darum, welcher je nach Qualität des Akkus verscheiden groß ist.
    2.) 100% Ladung und Zustände in einem schwankenden Bereich darum, welcher je nach Qualität des Akkus verscheiden groß ist.

    Die Theorie:
    Das Prime, genauso wie dessen Tastaturdock, haben eingebaute Mechanismen, welche genau diese beiden Zustände vermeiden sollen.
    Du kannst davon ausgehen, das dein Prime schon wegen des leeren Akkus herrunterfährt, wenn dieser eigentlich noch 5% oder sogar mehr Ladung hat.
    Mit diesen 5% ist dann der Kritische bereich um die 0% abgedekt UND es sind noch genügend zusätzliche Reserven für das Unterhalten von kleinen Systemen wie der Systemuhr vorhanden.
    Alles in allem könntest du dein Prime wahrscheinlich bis auf 0% entladen (dann fährt es wahrscheinlich komplett herrunter, ich habs nochnicht gestestet) und es so dann mehrere Wochen herrumliegen lassen, ohne das der Akku irgendwelchen Schaden nimmt!
    Genauso ist das natürlich mit dem Akku im Dock.

    Beim Aufladen verhält es sich ähnlich, hier achtet dein Prime darauf, dass es nicht auf 100% läd. Es schaltet automatisch den Ladevorgang ab, wenn eine gewisse Ladetolerranz erreicht wurde, welche vllt bei 95% liegt.
    Durch eine Hintertür, das sogenannte Bump-Charging lässt sich dieser Schutzmechanismus bei manchen Geräten aber umgehen, wodurch Ladezustäne von bis zu 120% möglich sind!
    Da dieses Bump-Charging aber schwere Schäden am Akku verursachen kann (vom einfachen Leistungsverlust bis zur vollständigen Zerstörung), werde ich hier nicht erklären wie man das macht, ich empfehle es auch auf keinen fall, da es auch nachwirkungen hat, selbst wenn der Akku keine Schäden davongetragen hat.
    Das System "Eicht" sich nöhmlich nach mehrmaligem benutzen auf den Akku (das verbessert die Laufzeit) und diese Eichung wird durch Bump-Charging natürlich zum schlechten hin verändert, da das Gerät nicht "weis" dass der Akku statt 100% (und diesen Zustand erkennt es schon als schädlich) 120% geladen war. Praktisch gesehen Stellt es also ganz normal von 100% auf 95% zurück (in Wirklichkeit aber von 120% auf 115%!) und merkt sich das. Das Gerät würde somit nach einmaligem Bump-Charging mehrmals überladen werden...
    Natürlich verhält es sich bei dem Dock genauso.

    Die Praxis:
    Praktisch können diese 2 schädlichen Zustände (0% und 100%) beim Prime und dessen Dock NICHT erreicht werden!
    Auch das erwähnte Bump-Charging dürfte (zumindest durch das Dock) nicht möglich sein.
    Der einzige nachteil des Aufladens durch das Dock ist, das der Akku des Dock´s sich schneller entläd, als der Akku des Prime voll wird. Das hat logischerweise zur Folge, dass das Dock seine 1000 Ladezyklen schneller voll hat als das Prime.
    Wer also das Prime IMMER mit Dock benutzt, würde nach ca. 2 Jahren feststellen, das der Akku der Docking langsam kaputt geht.
    Da das aber keiner macht (das Prime NUR mit Dock benutzen), sollte das keine Rolle spielen.

    Das Resultat für den Verbraucher:
    Lange Rede, kurzer Sinn:
    Es spielt keine Rolle, wie du das mit dem Tastaturdock handhabst, da die Lebensdauer der Akkus bei weitem über dem liegt, was zu brauchst, da sie mindestens 3 Jahre halten, du das Gerät aber nach bereits 2 Jahren wahrscheinlich schon austauschen wirst!
    Das Akkumanagement des Gerätes ist so eingerichtet, das diese Lebenszeit von mindestens 1000 Ladezyklen locker ausgereizt werden kann.
    Somit solltest du (egal bei welcher Benutzung) nie Probleme bekommen!

    Das einzige Argument, das nach wie vor gegen das Laden vom Dock spricht, ist der Verlust, denn wenn das Dock nur für den Betrieb des Prime genutzt würde, anstelle für den Betrieb UND zur Ladung, würde man reel länger mit dem Akku des Docks arbeiten können.
     
  9. Blarok, 08.01.2012 #9
    Blarok

    Blarok Android-Experte

    Beiträge:
    717
    Erhaltene Danke:
    203
    Registriert seit:
    12.12.2011
  10. puffyx, 09.01.2012 #10
    puffyx

    puffyx Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    427
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    04.08.2010
    und wenn man den akku vom dock ganz entladen lässt und nur das tablet selbst lädt? dann dürfte doch das nachladeproblem gelöst sein?
     
  11. SilenceAssault, 09.01.2012 #11
    SilenceAssault

    SilenceAssault Android-Experte

    Beiträge:
    473
    Erhaltene Danke:
    94
    Registriert seit:
    08.06.2011
    Dann hast du aber das Problem, das du den Akku des Docks schrottest, weil die modernen Akkus nie ohne Kapazität sein dürfen! ;-)

    ...von unterwegs @ SGS i9000/ICS
     
  12. mat76, 09.01.2012 #12
    mat76

    mat76 Android-Lexikon

    Beiträge:
    905
    Erhaltene Danke:
    120
    Registriert seit:
    04.08.2010
    Phone:
    Nexus 4, ZUK Z1, OP3
    Tablet:
    Asus Transformer Pad TF300 und Nexus 9
    Das Dock wird doch aber eine Ladestandserkennung haben und das Laden des Tabs einfach abschalten oder etwa nicht?

    Ich denke aber immer noch, dass die ganze Diskussion müßig ist und das Problem "laden am Dock" gar kein Problem ist.
     
  13. WernerTZ, 09.01.2012 #13
    WernerTZ

    WernerTZ Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    56
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    05.01.2012
    Manche Leute befüchten wohl halt, daß häufiges an-/abstecken am Dock die Akkuhaltbarkeit beeiflussen kann. Mag sein, daß das in Wirklichkeit nur unwesentlich ist, oder eventuell ist es doch spürbar.

    Einfachste Lösung, wenn man sicher gehen will:
    Möglichst nur dann das Tablet ins Dock stecken, wenn man entweder die Tastatur benötigt oder unterwegs das Tablet aus dem Dock nachladen will.
    d.h. auch eine Tragetasche verwenden in dem beides transportiert werden kann, ohne zusammengesteckt zu sein.

    Auf die Weise minimiert man jedenfalls die Anzahl der kurzen Lade-Entladezyklen.
     
  14. Blarok, 09.01.2012 #14
    Blarok

    Blarok Android-Experte

    Beiträge:
    717
    Erhaltene Danke:
    203
    Registriert seit:
    12.12.2011
    Das macht keinen Sinn, wenn man den Akku im Dock nucht nutzt kann man gleich ne BT Tastatur mit nem anderen Tablet zusammen verwenden...
    Und da es an und für sich keine Rolle spielt wie oft man den Akku im Dock oder dem Prime beansprucht weil er eh ewig hält...

    Das einzig Sinnvolle was man unter Umständen abschalten könnte wäre eben das Laden des Primes mit dem Dock, weil man dadurch die Kombi von beidem statt 18 vllt 20 h oder noch länger am Tag nutzen könnte.
    Vor allem würde das die Standbyzeit ERHEBLICH verlängern
    Ob das Sinn macht oder nicht sei mal dahingestellt, Fakt ist aber, das man die Laufzeit der Prime-Dock Kombi noch ein gutes Stück verlängern könnte, wenn man dieses Akku mit Akku laden abstellen würde!

    Mal ein Rechenbeispiel:

    Wir wissen: - 8h Standbyzeit kosten 2% vom Akku
    - Der Primeakku soll laut Asus 12 h halten (unter Minnimallast),
    - der Dockakku soll laut Asus die Laufzeit um 6h erhöhen (unter Minnimallast).

    Akkulaufzeit Prime alleine:
    Normalbetrieb nach eigenen Erfahrungen geschätzt: 10h

    Standbyzeit:
    2% = 8h
    1% = 4h
    100% = 400h => ca. 16 Tage +-1

    Das Prime hält also unter normaler Benutzung sagen wir 10h durch und hat eine Standbyzeit von etwa 400 Stunden a 16 Tage +- 1 Tag.

    Akkulaufzeit Prime mit Dock:
    Normalbetrieb nach eigenen Erfahrungen geschätzt: 15h

    Standbyzeit:
    Prime: Dock:
    2% = 8h 2% = 8h
    1% = 4h 1% = 4h
    100% = 400h 100% = 400h: 2 = 200h
    :) 2 weil der Akku im Dock nur halb so groß ist!)

    also: 400h + 200h = 600h => 25 Tage +-1
    Mit einem Tastaturdock erhöht sich die Dauer bei normaler Nutzung auf sagen wir 15h (grob geschätzt) und die Standbyzeit auf etwa 600 Stunden a 24 Tage +- 1 Tag.


    Akkulaufzeit Prime mit Dock UND Abgeschalteter Ladefunktion:

    Normalbetrieb nach eigenen Erfahungen geschätzt: 16 - 18h

    Standbyzeit:
    Prime:
    2% = 8h
    1% = 4h
    ...

    Dock:
    2% = 8h
    1% = 4h
    100% = 400h : 2 = 200h + 20% = 240h

    (+20 weil wir durch das abgeschaltete Laden keinen Leistungsverlust mehr haben)

    also: 400h + 240h = 640h => 26 Tage +-1


    Wir hätten also eine mögliche Differenz von 2 Tagen mehr Standbyzeit, und das ist ne menge Holz!
    Nagut, die Rechnung ist etwas zusammengeschummelt, aber es kommt der Realität schon sehr nahe!
    Wer also weiß dass er mal länger ohne Strom auskommen muss, der sollte vllt den Ladevorgang abschalten!


    Edit: Die Diskussion ist letztenendes unsinnig, Die Akkus gehen nicht kaputt, und idr braucht man keine EEEEWIGLANGE Standbyzeit von fast nem Monat und bei gut 15h Laufzeit bei normaler Nutzung kann man auch sagen dass das echt ausreicht und man die Laufzeit nicht noch um ne Stunde mehr verlängern muss...
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.01.2012
  15. Blarok, 09.01.2012 #15
    Blarok

    Blarok Android-Experte

    Beiträge:
    717
    Erhaltene Danke:
    203
    Registriert seit:
    12.12.2011
    Die kurzen sind gerade die besten Ladezyklen für einen LiPo Akku!^^
    Man soll das Gerät so oft wie möglich aufladen wenn man die Gelegenheit hat

    Ansonsten:

    Vote 4 Close! -.-
     
  16. puffyx, 09.01.2012 #16
    puffyx

    puffyx Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    427
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    04.08.2010
    "Wer also weiß dass er mal länger ohne Strom auskommen muss, der sollte vllt den Ladevorgang abschalten!"

    gibts denn noch eine andere möglichkeit den ladevorgang anzuschalten, als den prime aus dem dock zu entfernen?
     
  17. Blarok, 09.01.2012 #17
    Blarok

    Blarok Android-Experte

    Beiträge:
    717
    Erhaltene Danke:
    203
    Registriert seit:
    12.12.2011
    Nein... das war auch nur in Hinsicht auf eine App oder custom Rom gesprochen, die das dann vllt kontrollieren kann.
     
  18. bibabutzi, 10.01.2012 #18
    bibabutzi

    bibabutzi Android-Experte

    Beiträge:
    584
    Erhaltene Danke:
    65
    Registriert seit:
    22.06.2009
    Sagt mal ich habe gerade das prime an die tastatur angeschlossen und habe das gefühl das nicht geladen wird. Ich dachte bei der akku anzeige immer ein "charging" symbol im widget gesehen zu haben. Ist jetzt aber nicht mehr zu erkennen. akkustand geht auch runter und steigt nicht an.

    Habe ich wahn vorstellungen oder ist da etwas komisch?

    [​IMG]

    Gesendet von meinem Transformer Prime TF201 mit Tapatalk
     
  19. galaxyphone, 10.01.2012 #19
    galaxyphone

    galaxyphone Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    446
    Erhaltene Danke:
    42
    Registriert seit:
    21.11.2010
    Phone:
    LG G3
    Aber ist es nicht so, dass der Akku langsam an Kapazität verliert, bis er bei ca. 1.000 Zyklen dann gar nicht mehr geht? Oder geht bei bei 1.000 Zyklen dann von 100 auf 0?
     
  20. bibabutzi, 10.01.2012 #20
    bibabutzi

    bibabutzi Android-Experte

    Beiträge:
    584
    Erhaltene Danke:
    65
    Registriert seit:
    22.06.2009
    Nach einem reboot ohne tastatur läd er jetzt wieder auf. ich hoffe das war ein einzelfall. sonst muss ich es reklamieren gehen :-(

    Gesendet von meinem Transformer Prime TF201 mit Tapatalk
     

Diese Seite empfehlen