1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Navi, Fernsehen und Rückfahrkamera mit Odys?

Dieses Thema im Forum "Odys Allgemein" wurde erstellt von WRANGLER, 15.06.2012.

  1. WRANGLER, 15.06.2012 #1
    WRANGLER

    WRANGLER Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    15.06.2012
    Hallo,

    bin neu hier im Forum und absoluter Neuling in Sachen Tablet-PCs.

    Ich möchte gerne in mein Auto einen Tablet-PC installieren, den ich als Navi und Fernseher benutzen sowie eine Rückfahrkamera anschließen kann. Außerdem will ich den Tablet-PC auch schnell rausnehmen können, um mit ihm unterwegs auch mal ins Internet zu gehen.

    Kann mir jemand sagen, ob es hierfür ein passendes Gerät gibt? Es sollte einfach anzuschließen sein!!!

    Danke und Gruß
    Jürgen
     
  2. uniqe, 15.06.2012 #2
    uniqe

    uniqe Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    236
    Erhaltene Danke:
    18
    Registriert seit:
    06.01.2011
    ich hab irgendwo mal gesehen (glaub sogar hier im forum) dass sich einer ein galaxy tab in seinen golf gebaut hat aber ohne rückfahrcam
     
  3. Astralix, 15.06.2012 #3
    Astralix

    Astralix Android-Experte

    Beiträge:
    679
    Erhaltene Danke:
    411
    Registriert seit:
    25.12.2011
    Phone:
    bq Aquaris 5, bq Aquaris E5, bq Aquaris M5
    Tablet:
    Odys Iron, RK3288EVK, Sony Experia Z
    Alles in allem müsste das mit jedem Tablet funktionieren. Ist mehr eine Frage der Software, Treiber und Apps als der Hardware.

    Lediglich zwei Dinge könnten für ein 100€ Tablet sprechen und gegen eines von >400€
    Es ist leichter zu verschmerzen, wenn man ersteres geklaut bekommt, als letzteres.
    Es ist leichter zu ersetzen, wenn einem im Winter -20°C das Display oder den Akku gekillt haben.

    Technisch aber ist ein Odys aber vielleicht Vorteil, weil man Kamera, USB-GPS Modul und DVB-T Receiver im Auto fest und versteckt verbauen kann, nur ein USB-Kabel muss man dann anstecken und alles ist standby.
    Viele Tablets (auch Odys) erlauben keinen HUB am USB Host Anschluss, aber da wir für einige Odys Tablets eigene Kernel erstellen können, kann man diese Beschränkung deaktivieren. (Ist sie in den Xpress und Loox Kerneln auch schon)
    Außerdem wirst Du für die RF-Kamera noch einen Treiber benötigen, auch da hilft es, wenn man den Kernel mit passendem Modul erstellen kann. So könnte man einfach die Video-App verwenden und dort die passende CAM aktivieren.

    Der Vorteil der Alles-über-USB Lösung ist sicherlich, dass man GPS und UMTS Stick an den HUB ansteckt und alles zusammen sauber auf dem Querträger hinter/oberhalb des Handschuhfachs per Magnet befestigt. Ist von außen nicht sichtbar und fliegt bei einem Crash nicht als Geschoss durchs Auto. Da hatte ich z.B. auch die GPS Antenne von meinem nachgerüsteten Becker Indi.

    Wenn man stattdessen alles mit Bluetooth macht, dann hat man das Problem, dass man auch alles einzeln Verkabeln oder eben alles der Reihe nach wieder aufladen muss. Da liegen auch beim Radio gleich 12V, die ihr mit einem Zigarettenanzünder-Ladegerät für Handies in 5V für den HUB verwandelt. Dazu greifen wir noch parallel die 5V ab und führen sie dem Loox als Versorgung zu. Bei einem Xpress müssen es 9V sein... Ich muss mal austüfteln ob nicht auch 12V gehen.

    So, sind nur ein paar Gedankengänge und Denkanstöße. Vielleicht macht Ihr ja was daraus :)

    Astralix
     

Diese Seite empfehlen