1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Navigation und Audio-Ausgang

Dieses Thema im Forum "Lenovo IdeaPad A1 Forum" wurde erstellt von SouLLesS, 07.06.2012.

  1. SouLLesS, 07.06.2012 #1
    SouLLesS

    SouLLesS Threadstarter Gast

    Hi zusammen,

    ich interpretiere die Aussage "GPS-Navigation im Offline-Modus" auf der Lenovo HP so das bereits Kartenmaterial vorinstalliert und die Navigation ohne Internetzugang möglich ist.

    Welche Software bzw. welches Material ist vorhanden und wie sieht die Qualität aus?
    Wie ist die Qualität des Audio-Ausgangs?

    LG SouLLesS
     
  2. Lenoid, 07.06.2012 #2
    Lenoid

    Lenoid Android-Guru

    Beiträge:
    2,378
    Erhaltene Danke:
    447
    Registriert seit:
    25.12.2011
    Phone:
    Sony Ericsson Xperia Pro
    Tablet:
    Samsung Galaxy Note 8.0 (N5110)
    Vorhanden ist eine für Navigationszwecke leider unbrauchbare Demo von NavDroyd (nur ein Bundesland downloadbar). Die Vollversion kostet ca. 5€ (OSM-Kartenmaterial mit kostenlosen Aktualisierungen inkl.). Wie die Navigationsqualität von Navdroyd ist kann ich nicht sagen.

    Eine kostenlose Alternative wäre MapFactor Navigator (beta).

    Sonst gibt es natürlich die üblichen Verdächtigen zu kaufen: Sygic (läuft perfekt!), Copilot und Navigon. Kosten alle natürlich min. 20€ (je nach Kartenmaterial), aber eine Navisoftware für 40€ hast du sicher auch nicht als vorinstalliert erwartet.
    Mit einer solchen ist das A1 aber ein prima Navi. Ich habe mir dazu extra eine Halterung für die mittleren Lüftungsgitter geholt. Einfach top! :thumbsup:


    Zu den Audioausgängen (ich nehme mal an, du meinst den Kopfhörerausgang) kann ich nicht viel sagen, da mir der Lautsprecher reicht und ich alles lieber visuell habe und regelmäßig auf das Navi (A1) schaue.
    Die Qualität hängt aber auch stark von der Tonqualität der Ansagen der Navisoftware ab. Aber ich denke du wirst es überleben. :laugh: Wenn du Musik hören willst wäre das was anderes, da müssten andere kurz was zu sagen.
     
  3. SouLLesS, 07.06.2012 #3
    SouLLesS

    SouLLesS Threadstarter Gast

    Stimmt, Navigon Europa hab ich nicht erwartet aber vielleicht eine Günstige vorinstallierte App die auf OSM basiert.


    Da ich mir das Tablet in Auto bauen will sollte es auch als Mediaplayer und Navigation dienen und da eben mit dem Audio-Ausgang an das Radio kommen.

    Lg SouLLesS
     
  4. Lenoid, 07.06.2012 #4
    Lenoid

    Lenoid Android-Guru

    Beiträge:
    2,378
    Erhaltene Danke:
    447
    Registriert seit:
    25.12.2011
    Phone:
    Sony Ericsson Xperia Pro
    Tablet:
    Samsung Galaxy Note 8.0 (N5110)
    Die gibt es wie gesagt kostenlos z.B. mit MapFactor oder für wenig Geld mit NavDroyd.
    Hier findest du eine detaillierte Liste mit OSM-Apps für Android. Wichtig neben Offline-Modus ist, dass die App vektorbasiert ist (wegen der Dateigröße und der (Un-)Genauigkeit des GPS).
    Für "ernsthafte" Navigation würde ich dir aber eine richtige App wie eben Sygic empfehlen. Diese sind doch zuverlässiger und ausgereifter.


    Da ich mit dem A1 keine Musik höre, müsste jemand anderes etwas dazu sagen.
     
  5. fwmone, 07.06.2012 #5
    fwmone

    fwmone Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    300
    Erhaltene Danke:
    51
    Registriert seit:
    10.03.2012
    Höre selten per Klinke Musik, sondern meistens per Bluetooth. Die Qualität ist bei beiden am selben Kopfhörer dieselbe - gut. Benutze den Media Player Poweramp.

    Ideapad A1 @ Tapatalk 2
     
  6. sylvchen, 11.06.2012 #6
    sylvchen

    sylvchen Neuer Benutzer

    Beiträge:
    12
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    15.02.2012
    Zur Navigationsqualität von Navdoyd und OSM-Karten möchte ich ganz kurz was sagen.
    Da ich nur ein Navi im Urlaub brauch, da mein Auto sonst eins hat, hab ich mir nach dem durchtesten vieler kostenloser Apps Navdroyd geholt. Einige kostenlose haben einen gern mal verkehrt herum auf die vierspurige Schnellstraße geschickt oder die Ansagen kamen zu spät.
    Hier ein paar Probleme:

    • die Apps arbeiten eigentlich immer mit Text to Speech-Apps, die man dazu installieren muss, das kann gut klingen oder ein desaster sein, Navdroyd schafft es ganz gut
    • Problem des OSM-Kartenmaterials, das ich auf Kreta in Heraklion erlebt habe: es ist unvollständig, plötzlich fuhren wir falschrum durch eine Einbahnstraße
    • ein weiteres Problem bei den Sprachmodulen, sie sind wohl nur für Lateinische Buchstaben ausgelegt: Auf Kreta hatten wir dann öfter Aussagen wie "In 300m links auf *pause* abbiegen". Was sich durch das leicht unvollständige Kartenmaterial auch manchmal als rechts und dann durch eine Unterführung herrausstellte. Ich glaube da könnten auch lustige Aussagen für spanische Straßennamen rauskommen, denn man hat ja immer nur deutsch.
    Also meine Meinung, wenn man ein ernsthaftes Navi für den Dauereinsatz will, leg wirklich das Geld für Navigon oder ähnliches hin. Wenn du es nur für den Mietwagen im Urlaub brauchst und einen Beifahrer hast, der beim interpretieren helfen kann, reicht auch Navdroyd.
     
  7. Lenoid, 11.06.2012 #7
    Lenoid

    Lenoid Android-Guru

    Beiträge:
    2,378
    Erhaltene Danke:
    447
    Registriert seit:
    25.12.2011
    Phone:
    Sony Ericsson Xperia Pro
    Tablet:
    Samsung Galaxy Note 8.0 (N5110)
    Text to Speech schalte ich selbst bei kommerziellen Navi-Apps ab, da es sich doch meist sehr bescheuert anhört. Normale Angaben und ein kurzer Blick auf den Bildschirm reichen mir völlig aus. Oder sucht jemand ernsthaft nach den Straßennamenschildern die klein untd teilweise unleserlich geschrieben sind?


    Dass die OSM nicht weltweit vollständig ist, ist allgemein bekannt. Mitteleuropa ist aber sehr gut. Generell sollte man sich vor einer Urlaubsreise informieren, ob das Ziel möglichst vollständig im Kartenmaterial ist. Und das bei jedem Navi, egal ob OSM oder komerziell.
    Bei OSM gibts zwei Möglichkeiten: auf der OSM Homepage und innerhalb der App. Letzteres ist natürlich wesentlich genauer.
     
  8. sylvchen, 11.06.2012 #8
    sylvchen

    sylvchen Neuer Benutzer

    Beiträge:
    12
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    15.02.2012
    Hallo,
    das Text 2 Speech bezog sich auf alle gesprochenen Texte. Das klang bei manchen kostenlosen Navis schon sehr unverständlich und ich hätte nur durch hören Navigation nicht folgen können. Im Stadtverkehr zur Rush-Hour in einem unbekannten Auto ist mir ein Blick auf das Gerät manchmal schon zu gefährlich. Für Griechenland gab es eine Kartenabdeckung von 98% und speziell für Kreta glaube ich 99% (die Straße war auch korrekt eingezeichnet, nur nicht, dass es eine Einbahnstraße ist). Aber das schützt eben nicht vor Überraschungen. Freuen kann man sich aber, denn zumindest für Bayern wird nun Kartenmaterial von den Ämtern zur Verfügung gestellt.
     
  9. Lenoid, 11.06.2012 #9
    Lenoid

    Lenoid Android-Guru

    Beiträge:
    2,378
    Erhaltene Danke:
    447
    Registriert seit:
    25.12.2011
    Phone:
    Sony Ericsson Xperia Pro
    Tablet:
    Samsung Galaxy Note 8.0 (N5110)
    Ok, "normale" Ansagen sind aber kein Text to Speech im eigentlichen Sinn, da einzelne Sätze oder Satzteile wie z.B. 'In' '50 Metern' 'nach rechts abbiegen' bereits gesprochen vorliegen. TTS ist die Aussprache von Orten und Straßennamen (inkl. K5784).

    Aber es stimmt, die "normalen" Wegansagen sind manchmal sehr hakelig und daher unverständlich.
    Man muss halt im richtigen Moment mal aufs Display schauen und die Karte sollte sich der Geschwindigkeit entsprechend automatisch raus- und reinzoomen. Das zeichnet halt eine gute Naviapp aus. Ansagen selbst helfen oft nicht weiter wenn mehrere Abzweigungen nahe beieinander sind (was man im Voraus aber nicht weiß).

    Einbahnstraßen sind manchmal ein Problem in der OSM. Ich hoffe mal du hast das korrigiert. ;) Normalerweise fährt man dann gerade aus und dann in die ungefähre Richtung, dann berechnet das Navi den Weg neu.
     

Diese Seite empfehlen