1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Outdoor / Solarlader

Dieses Thema im Forum "Zubehör für Motorola Defy" wurde erstellt von scops, 09.05.2011.

  1. scops, 09.05.2011 #1
    scops

    scops Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    124
    Erhaltene Danke:
    11
    Registriert seit:
    27.04.2011
    Das Defy ist durchaus für Outdoor geeignet und daher stellt sich mir die Frage, wie man effizient ohne Steckdose das gute Stück wieder aufladen kann.

    Es gibt ja - wie auch in diesem Threat angesprochen - diverse Solarlader.

    Hat jemand - grade im Outdoorbereich, dh. Wasserfest u.ä. - Erfahrung mit Solarladern?

    Eine Alternative wären noch - sofern man mit dem Rad unterwegs ist - Dynamoladegeräte. Die brauchen aber meistens einen Nabendynamo, welcher einiges kostet inkl. Montage und passendem Rad.
     
  2. Mammu, 09.05.2011 #2
    Mammu

    Mammu Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    90
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    03.04.2011
    Ich habe gestern auf Galileo einen Solarrucksack gesehen mit USB-Anschluss, der dann USB Geräte lädt.
    Außerdem gibt es ein Mini-Windrad, das sich ans Fahrrad montieren lässt. Nach genug Aufladung durch Windenergie kann hier ebenfalls mit USB geladen werden.

    Schau am besten auf Prosieben.de und schau dir sie Folge nochmal an ;)

    // wasserdicht sind die Geräte natürlich nicht

    Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
     
  3. Gnoffin, 09.05.2011 #3
    Gnoffin

    Gnoffin Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    201
    Erhaltene Danke:
    20
    Registriert seit:
    14.01.2011
    Also wenn's Dir mit so einem Ladegerät wirklich ernst ist, dann guck Dich mal bei Globetrotter um ( Online Shop für Energie & Elektronik | Ladegeräte ) und lies Dir da die Kundenbewertungen durch. Klar, die meisten Teile da sind nicht billig, dafür aber meistens gut erprobt, durchdacht entwickelt und man hat super Service durch das Globi-Team (kannst natürlich auch versuchen dieselben Geräte online günstiger zu finden). Nabendynamos sind übrigens gar nicht so teuer, passen in fast alle Fahrräder und sind ein echter Komfort- und Sicherheitsgewinn (weniger Widerstand beim Fahren, rutschen bei Nässe oder Schnee nicht durch, etc.). Was meist teurer ist sind die Ladegeräte für NaDys, aber auch dafür gibt es günstige Selbstbauanleitungen, die sogar mehr leisten als die meisten Kauflösungen (wurde hier auch schon ein paar mal in anderen Threads thematisiert).

    Hoffe das hilft weiter,
    Gnoffin
     
  4. mister stiegl, 10.05.2011 #4
    mister stiegl

    mister stiegl Junior Mitglied

    Beiträge:
    37
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    26.02.2011
  5. scops, 10.05.2011 #5
    scops

    scops Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    124
    Erhaltene Danke:
    11
    Registriert seit:
    27.04.2011
    danke für die Tipps.
    mister stiegl, hast du die Geräte selbst getestet? Oder kennst du jemanden der sie einsetzt?
     
  6. Gnoffin, 11.05.2011 #6
    Gnoffin

    Gnoffin Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    201
    Erhaltene Danke:
    20
    Registriert seit:
    14.01.2011
    whiteRabbit bedankt sich.
  7. scops, 11.05.2011 #7
    scops

    scops Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    124
    Erhaltene Danke:
    11
    Registriert seit:
    27.04.2011
    Danke für das Video, habe es mir eben angesehen.

    Generell suche ich nach einem aktuellen Vergleich von Solarladegeräten... Man hörte vor nicht all zu langer zeit von organischen Zellen mit günstigen Produktionskosten und hoher Effizienz ^^
    Weiß jemand darüber was?
     
  8. andscherl, 30.05.2011 #8
    andscherl

    andscherl Neuer Benutzer

    Beiträge:
    1
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    30.05.2011
  9. scops, 30.05.2011 #9
    scops

    scops Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    124
    Erhaltene Danke:
    11
    Registriert seit:
    27.04.2011
    Hallo, leider habe ich noch keine passende Solarzelle gefunden, bei so kleinen ist die Leistung meistens so gering, dass man mehrere Tage für die Ladung braucht.

    Im Moment liebäugle ich hiermit:
    Aurora 4 USB Solarladegeräte für Handys Smart Phone PDA iPhone MP3-Player: Amazon.de: Elektronik

    Dazu sollte man (auch wenn direktes Laden möglich ist) noch einen größeren Akku packen:
    http://www.amazon.de/ZNEX-Ausgangsleistung-Hochleistungs-Blackberry-GPS-Geräte/dp/B003ZV1A1Y

    Ein organisches Panel wäre zum Beispiel dieses hier:
    http://www.conrad.de/ce/ProductDetail.html?hk=WW4&insert=V0&WT.mc_id=Froog&productcode=110487
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.05.2011
    andscherl bedankt sich.
  10. shorty66, 30.05.2011 #10
    shorty66

    shorty66 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    51
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    19.11.2010
    Solarlader sind meistens quatsch. Wenn man das gewicht des ladegeräts in ersatzakkus mitnimmt kommt man auf etwa 20-30 akkus. Also je nach nutzung auf über einen monat laufzeit.
    Selbst wenn man in der absoluten wildnis unterwegs ist wird man noch mindestens einmal im monat eine steckdose finden.

    Dazu kommt das die solarladegeräte wie sie hier bisher vorgestellt wurden alle ewig zum laden des Defy Akkus brauchen - sprich mindestens 4 Stunden bei perfekter sonneneinstrahlung. Bei durchschnittlich gutem wetter wird man damit keine durchgängige stromversorgung fürs defy hinbekommen.

    Ich empfehle daher einfach günstige akkus von drittherstellern in ausreichender anzahl zu kaufen. Die meisten werden damit leichter und günstiger wegkommen als mit dem solargerät und die akkus garantieren einem die energie wenn man unterwegs ist während man mit dem solargerät auf gutes wetter hoffen muss.

    Übrigens ist es sinnlos ein solargerät am rucksack zu befestigen. Auf die weise ist es nur sehr selten richtig zur sonne ausgerichtet und wird den Akku des defys vermutlich nichtmal in einer woche aufladen können.


    Ps: ich kann gut verstehen, dass man die idee autonom strom zu produzieren und so unabhängig zu sein toll findet. Ich habe mir auch schon verschiedene Solarladegeräte gekauft und sie genutzt. Mittlerweile bin ich wieder bei Ersatzakkus weils einfach sinnvoller ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.05.2011
    Knöpfchen bedankt sich.
  11. liox, 31.05.2011 #11
    liox

    liox Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    206
    Erhaltene Danke:
    23
    Registriert seit:
    03.02.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S4
    Dito! Solarladegeräte sind der totale Käse. Lieber 1-2 Akku-Packs mit dabei, da hat man mehr davon.
     
  12. scops, 01.06.2011 #12
    scops

    scops Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    124
    Erhaltene Danke:
    11
    Registriert seit:
    27.04.2011
    Mal davon abgesehen ob jemand generell alles über Solar laden will oder nicht; habe ich eben gefunden: BRESSER Solar Notebook Charger - LIDL Deutschland - lidl.de (Gibts auch bei Voelkner zZ: Bresser Notebook Solar Charger, BRESSER OPTIK | voelkner - direkt günstiger Lohnt sich mit dem Gutschein auf myDealZ Voelkner.de 5 Euro Gutschein + Versandkostenfrei bis 30.06.2011 MBW 25 Euro - Deals » myDealZ.de) (kein Werbepost ^^)

    Die 13200 mAh sind schon net schlecht bei dem Gewicht von 612g. Aber ein mobiles Aufladen würde ich bei dem Akku nur mit einem zusätzlichen Panel gar erst versuchen; sonst dauert das Jahre o.o
     
  13. scops, 05.07.2011 #13
    scops

    scops Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    124
    Erhaltene Danke:
    11
    Registriert seit:
    27.04.2011
    Inzwischen habe ich mir das Aurora 4-Panel und 2 Varta Easy Energy USB Ladegeräte inkl. je 2 AA Akkus.
    Auch bei eher wolkigem Wetter hat das Panel jeweils 2 AA Akkus (enelop 2700er getestet) vollständig innerhalb von 6 Stunden im Auto durch die Frontscheibe aufgeladen. Ich denke die Akkus waren schon früher voll... aber eine genaue Stoppuhr habe ich nicht daneben gehalten. ^^

    Generell ist das Panel (egal mit welchem Akkulader oder direkt am Handy; s. Rezensionen auf Amazon) sehr gut einzustufen, es ist schlank, leicht und bringt genug Leistung für unterwegs wenn man doch mal länger auf Achse ist ^^

    Somit: Volle Empfehlung wenn jemand ein gutes und vergleichsweise günstiges Panel bzw. Set sucht.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.06.2015
  14. Herrner, 07.07.2011 #14
    Herrner

    Herrner Neuer Benutzer

    Beiträge:
    10
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    08.12.2010
    Phone:
    Motorola Defy
    Ich habe mal ein SolBAT II gekauft

    solBAT II - Solar Powered Backup Battery and Charger

    und bin eigentlich zufrieden - ich nutze es aber meistens nur als Ersatzakku (d.h. ich lade es an der Steckdose auf), da das Laden über die Solarzelle tatsächlich unwirklich lange dauert (und so ist es wohl bei den meisten Solarladern, die nicht richtig "Fläche" haben). Ich habe es meistens hinter der Autoscheibe kleben (der Halter ist wirklich ganz praktisch) und kann es dann einfach mitnehmen, wenn ich es brauche. Ist aber auch nicht wasserdicht.

    Ich glaube aber auch, dass man für die meisten Zwecke mit sowas: Just Mobile Pro Portabler USB Ersatzakku schwarz: Amazon.de: Elektronik weiter kommt.

    Kai
     
  15. bero55, 28.07.2011 #15
    bero55

    bero55 Junior Mitglied

    Beiträge:
    35
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    02.04.2011
    Ich habe mir 2008 dieses hier gekauft:

    25 Watt | Global Solar Energy - POWER the Possibilities

    Wir waren mehrere Wochen komplett ohne Stromnetz. Damit kriegt man Handys flott aufgeladen. Laptops auch wenn man eine Autobatterie als Zwischenstation mitnimmt.
     

Diese Seite empfehlen