1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Telefonieren

Dieses Thema im Forum "Android App Entwicklung" wurde erstellt von Mandroide, 21.02.2011.

  1. Mandroide, 21.02.2011 #1
    Mandroide

    Mandroide Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    21.02.2011
    Hi,

    ich stelle mir ein Programm zum telefonieren vor. Damit ihr nicht gleich denkt, "wtf, was will der denn?" hier beispiel 1 und beispiel 2, der einfachheit halber ohne error-handling, user-interface und sonstiges.

    Beispiel 1:
    Code:
    PhoneSocket ps = Phone.connectTo("+4312345678");
    ps.sendData("Hello Other Phone!");
    Beispiel 2:
    Code:
    void onPhoneReceivedCall(CallingEvent ce) {
        if(ce.getNumber().equals("+4312345677")) {
            PhoneSocket ps = ce.accept();
            if(ps.receiveData().equals("Hello Other Phone!"))
                MessageBox("Max sagt Hallo!");
        }
    }
    anders gefragt: ist es möglich, beliebige Datenkommunikation über die Telefonleitung zu schicken?

    wenn nein: gibt es irgendein handy-betriebssystem, das das kann?

    es dürfte ziemlich offensichtlich sein, wofür man sowas brauchen kann. aber für alle denen es nicht klar ist ein stichwort: verschlüsselung...

    mfg,
    Mandroide
     
  2. FelixL, 21.02.2011 #2
    FelixL

    FelixL Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4,855
    Erhaltene Danke:
    754
    Registriert seit:
    26.11.2009
    Phone:
    Wileyfox Swift, HTC One M8
    Was hindert dich daran das über einen eigenen SIP-Client zu machen, oder über das In-Ter-Net? :D
     
  3. Mandroide, 21.02.2011 #3
    Mandroide

    Mandroide Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    21.02.2011
    folgendes:
    internetgebühr > telefongebühr

    flächendeckendes WLAN würde das problem natürlich relativieren. Darauf können wir allerdings noch lange warten...

    heise online - Handy verschlüsselt Gespräche auf Knopfdruck
    ^^ das hier in form von software und um 1-2 Größenordnungen billiger wäre fein. (+ ein schutz gegen MIM-attacken der nicht auf security through obscurity basiert. aber vielleicht haben die das eh, bin mit dem design dieses handys nicht vertraut.)
     
  4. FelixL, 21.02.2011 #4
    FelixL

    FelixL Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4,855
    Erhaltene Danke:
    754
    Registriert seit:
    26.11.2009
    Phone:
    Wileyfox Swift, HTC One M8
    Naja, die meisten die ein Android-Gerät benutzen haben sowieso eine Internet-Flat, alles andere macht keinen Sinn. Bei Netzclub gibt es die sogar kostenlos. Wenn man sonst nichts braucht komplett kostenlos :p

    Übrigens zitiere ich mal:
    Theoretisch kannst du vielleicht einen Anruf machen, und dann deine Schriftzeichen wie ein altes Modem in Biiiiep Biep Biiiiep umsetzen, dabei vorher verschlüsseln, und auf der anderen Seite wieder dechiffrieren.
    Wenn ich das richtig sehe geht es ja um Text, oder nicht?
     
  5. Mandroide, 21.02.2011 #5
    Mandroide

    Mandroide Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    21.02.2011
    nö, es geht nicht um text. Hast du dich schon mal gefragt, warum man unter dem Begriff "verschlüsselt telefonieren" nichts brauchbares auf google oder auf android market findet? die idee für so eine applikation ist meiner meinung nach mehr als offensichtlich. siemens verlangt ca. 7000 euro für so ein handy und ist meines wissens nach KONKURRENZLOS! verschlüsselung ist eindeutig legal, zumindest in deutschland und österreich, daher wundert mich das schon etwas.

    ich hab inzwischen etwas weiter recherchiert und beantworte meine frage daher jetzt selber:

    Es ist mit Android nicht auf eine dokumentierte Art und Weise möglich, auf den GSM-Datenstrom programmiertechnisch zuzugreifen. Es ist programmiertechnisch lediglich möglich, Gespräche zu beliebigen Nummern aufzubauen, die Lautstärke und die Mikrofonempfindlichkeit zu regeln und ev. Gespräche anzunehmen. (Andere Handy-Betriebssysteme können es höchstwahrscheinlich auch nicht.)

    EDIT: ich hab einen billigen Telefontarif wo kein internet dabei ist, oder jedenfalls kein bezahlbares. (ich bin übrigens in österreich, kann sein dass es in deutschland tarife mit viel internet und viel telefonieren um 8,90Euro/monat gibt, hier hab ich es jedenfalls noch nicht gefunden.)
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.2011
  6. FelixL, 21.02.2011 #6
    FelixL

    FelixL Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4,855
    Erhaltene Danke:
    754
    Registriert seit:
    26.11.2009
    Phone:
    Wileyfox Swift, HTC One M8
    Naja, die Jungs von Siemens machen das ja (wie in der Quelle auch steht) über einen extra Chip. Der wird dir sowieso fehlen. Aber trotzdem kann jede App entscheiden was sie über das Netzwerk raussendet. Das sollte reichen um einen reinen Datenstrom zu verschlüsseln. Um nochmal das Beispiel mit dem Text zu nehmen (auch wenn du Ton nehmen willst), du kannst sowohl das Wort "Hallo" schicken, als auch das verschlüsselte Wort "ollaH" ;)
    Die eigentliche Frage ist eher, ob du die Töne vom Mikro verschlüsseln kannst bevor du sie raussendest, auch von der Datenmenge her. Dafür ist der extra Chip wohl auch sinnvoll ;)

    Schau dir doch mal eine App wie Sipdroid an, die müsste Open-Source sein. Da hast du den Teil "Töne über das Netzwerk senden" schon drin. Muss eben nur noch vorher verschlüsselt werden.
     
  7. Mandroide, 21.02.2011 #7
    Mandroide

    Mandroide Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    21.02.2011
    Das klingt ja schon ganz nett. Aber ich würd mal sagen das läuft über Internet und nicht über GSM, oder irre ich mich da etwa?

    Ich hab mir jedenfalls alle Klassen unter android.telephony durchgeschaut
    android.telephony | Android Developers
    und da war nix um den Datenstrom zu beeinflussen dabei! (android.telephony.gsm ist auch nicht hilfreicher.) Wenn du anderer Meinung bist, sag mir doch die korrekte Android-Schreibweise für mein Beispiel 1 :laugh: Es geht auch um so sachen wie Roaming, weil die Internetflatrates meistens nicht im Ausland gelten. Oder weil die Gegenseite möglicherweise gerade nicht im Internet ist. Oder weil die Infrastruktur die dazu nötig ist viel aufwendiger ist als wie wenn man einfach über GSM direkt sendet.

    Zum Chip: Der GSM-Datenstrom für Sprachübertragung beträgt ca. 2kB/s. Ich denke, dass auch ein 100MHz ARM Chip das in Echtzeit ohne Probleme verschlüsseln kann. Ich würde z.B. ElGamal/Diffie/Hellman für den Schlüsselaustausch und z.B. DES3 oder IDEA für die weitere Verschlüsselung verwenden. Nur leider gibt es im Android SDK keine Funktionen um Spracheingabe GSM zu verschlüsseln, auf den verschlüsselten Datenstrom zuzugreifen und ihn nochmal kryptographisch zu verschlüsseln oder ähnliche Funktionen. Eine Verschlüsselungssoftware muss den GSM-code aber halbwegs verstehen, damit man die Interoperabilität mit nicht verschlüsselnden Handys sicherstellen kann. Ich stell mir vor, dass das Handy dynamisch überprüft, ob die Gegenseite verschlüsseln kann oder nicht, und dann je nachdem entweder Schlüsseln austauscht und verschlüsselt sendet, oder anderenfalls normal unverschlüsselt kommuniziert. Soll heißen: es ist nicht vorgesehen, dass so eine Applikation wie ich sie vorschlage, geschrieben wird.

    (GSM hat 2 bedeutungen: 1. ist es eine übertragungstechnologie, so wie WLAN 802.11b oder UMTS. 2. ist es ein sprachkomprimierungsstandard.)

    wo ein wille ist, ist auch ein weg... ich mach mich dann mal auf die suche.
     
  8. FelixL, 21.02.2011 #8
    FelixL

    FelixL Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4,855
    Erhaltene Danke:
    754
    Registriert seit:
    26.11.2009
    Phone:
    Wileyfox Swift, HTC One M8
    GSM ist beides, Telefonie und Internet. Über Telefonie bekommst du es mit Android wahrscheinlich nicht als einfache App hin, da hast du recht. Ich glaube nicht das du auf irgendeinem System so einen Einfluss hast.
    Übers Internet ist es zu 99% Wahrscheinlichkeit auch als App möglich, ohne Eingriffe ins System.

    Viel Glück ;)
     
  9. yngvar, 02.03.2014 #9
    yngvar

    yngvar Neuer Benutzer

    Beiträge:
    1
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    01.03.2014
    Hey, sorry das ich diesen Thread nochmal ausgrabe. Aber genau solch ein Programm suche ich ;) Gibt es hierfür mittlerweile eine (bezahlbare) App? Ich suche schon seit einigen Tagen und finde inprinzip nur VoIP Lösungen, die ich aber vermeiden möchte.

    Für Hinweise wär ich dankbar
     
  10. Mandroide, 02.03.2014 #10
    Mandroide

    Mandroide Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    21.02.2011
    naja, da muss ich dich leider enttäuschen. In den letzten 3 Jahren hat sich daran nichts geändert.

    es gibt 2 möglichkeiten telefonie zu realisieren. die intelligente/utopische und die blöde/reale:

    (1) intelligent/utopisch:
    Code:
    Lautsprecher/Mikrofon <-----> CPU <---> Radio-Hardware
                                   ^
                                   |
                            GSM-Kodier-Chip


    (2) blöd/real:

    Code:
    CPU <-----> Lautsprecher/Mikrofon <---> Radio-Hardware
                                                  ^
                                                  |
                                           GSM-Kodier-Chip


    soll heißen:
    Mikrofon und Lautsprecher sind fest, d.h. hardwaremäßig, mit dem Radio-Chip verbunden. Die CPU hat nicht die Möglichkeit zu kontrollieren, was über die Radio-Hardware gesendet wird. VoIP-Telefonie folgt dem intelligent/utopischen Modell, wohingegen die normale GSM-Telefonie dem blöd/realen Modell folgt. Vom Security-Aspekt her wird jeder mit auch nur dem kleinsten Funken Ahnung einsehen, dass Variante 1 um ein vielfaches sicherer ist als Variante 2.
    Falls ich jemals einen Insider treffen sollte werde ich ihn fragen, warum es keine Handys vom Typ 1 gibt.

     

Diese Seite empfehlen