1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Testbericht Lenovo A1 Vs. HTC Flyer

Dieses Thema im Forum "Lenovo IdeaPad A1 Forum" wurde erstellt von IngoBN, 30.12.2011.

  1. IngoBN, 30.12.2011 #1
    IngoBN

    IngoBN Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,227
    Erhaltene Danke:
    247
    Registriert seit:
    25.02.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy Note 4
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab S
    Testbericht Lenovo A1 Vs. HTC Flyer

    Ich habe ja vor einiger Zeit einen kleinen Erfahrungsbericht versprochen, in welchem ich das Lenovo A1 mit dem HTC Flyer vergleiche.
    Außerdem erreichen mich in Letzter Zeit Privatnachrichten, die mir zeigen, dass Interesse besteht...

    Hintergrund: ich habe schon länger mit einem kleinen Tabletten geliebäugelt und mich damals für das A1 entschieden. Preis- Leistungsverhältnis sind bei diesem Gerät einzigartig.
    Beim Cybermonday von Amazon habe ich dann zugeschlagen und das A1 für 159 Euro bestellt.
    Leider stand unsere Beziehung unter keinem guten Stern und beide Geräte hatten Verarbeitungsprobleme.
    Das erste Gerät hatte einen scharfen Grat an der rechten Seite und ich habe mich beim Betätigen der Lautstärketasten geschnitten - es wurde von Amazon getauscht.
    Das zweite A1 erschien mir zunächst in Ordnung, nach einigen Tagen löste sich das Display aus der Verklebung und stand nach vorne ab. Dieser Zustand verschlimmerte sich ständig. Im gleichen Maße verschlechterte sich der Touch.
    Diesmal wurde das Tabu von Amazon nicht getauscht, mir wurde nur eine Rückgabe in Aussicht gestellt.
    Zu diesem Zeitpunkt hatte ich die Nase voll vom Lenovo A1 und ich habe mir ein HTC Flyer bestellt...

    Zunächst noch kurz zu meinen Anforderungen an ein Tablet:
    Da ich viele eBooks lese sollte es unbedingt ein 7" Tab sein, diese Grösse finde ich ideal da es sich lange Zeit bequem halten lässt und dennoch fast eine gesamte Buchseite abbildet. 10" ist mir zu unhandlich.
    Zum Lesen verwende ich den Mantano-Teaser. Dieser stellt auch PDF dank Reflow perfekt dar.
    Deshalb sollte es auch ein Gerät sein, welches Portrait-orientiert ist.
    DasTab sollte eine Market-Anbindung haben.
    Ich möchte mit dem Gerät konfortabel E-mails lesen und schreiben können.
    Des weiteren soll es als Organizer eingesetzt werden und mit meinen Exchange-Konten umgehen können.
    Meine DVD-Sammlung verwalten ich mit MyMoviesPro.
    Ansonsten zocke ich abends auch gerne mal ein Spielchen, darauf lege ich allerdings keinen Riesenwert.

    Und nun endlich zum Vergleich der Geräte der zugegebenermaßen etwas unfair ist:

    Der Preis: Das Flyer kostet fast genau das doppelte wie ein A1 zum Cybermonday bei Amazon. Ich habe 330 Euro bezahlt, das sind immer noch 130 mehr als das Lenovo regulär kostet. Das ist schon ein anständiger Happen...
    Allerdings Muß man auch bedenken, dass der Einführungpreis bei der WIFI 16 GB Variante, über die ich hier schreibe, sogar bei 599 Euro lag, und das spürt man an jeder Ecke!

    Beim Lieferumfang ist HTC etwas großzügiger. Hier liegen bei: Ladegerät, Datenkabel, ein kapazitiver Stift zum Zeichnen und Schreiben inkl. Batterien und eine weiße Kunstledertasche mit Filzinnenleben, Magnetverschluß und Stiftbefestigung.
    Ach ja, und die Kurzbedienungsanleitung natürlich :)

    Der Formfaktor beider Geräte ist sehr gleich, beide haben fast genau die gleiche Größe. Das Flyer ist 40 Gramm schwerer - das klingt wenig, ist im Alltag aber deutlich spürbar.
    Das A1 sieht schick aus in seiner hochglanzschwarzen Kunststoffhülle. Störend jedoch, dass auch der Bildschirm aus Plastik ist - der Finger gleitet nicht so gut.
    Da ich 2 Geräte mit Mängeln am Gehäuse hatte kann ich dem A1 leider aus meiner Sicht keine gute Verarbeitung bescheinigen. Hinzu kommt, dass bei meinen Exemplaren der Rotationsschalter klapperig war und sich ständig selbst verstellt hat, besonders bei der Verwendung einer Schutztasche.
    Beim Flyer setzt HTC auf Aluminium. Das fasst sich super an und wirkt stabil ohne Ende. Die Finger fliegen förmlich über den Glasbildschirm.
    Leider trüben die weißen Kunststoffteile oben und unten diesen Eindruck - sie wollen nicht so recht zum Gesamteindruck passen.
    Das gilt besonders für das obere. Dieses ist abnehmbar (darunter versteckt sich der Speicherkartenslot) und knarzt. Obwohl sie bombenfest sitzt hat man immer den Eindruck, sie könnte abfallen.
    Auch das Einsetzen der Micro-SD ist fummelig.
    Abgesehen von diesen Punkten ist die Verarbeitung des Flyers phantastisch.
    Es verfügt zudem über eine Benachrichtigungs-LED!

    Beim Flyer sind die Touch-Tasten ständig beleuchtet und die Tasten sind sogar doppelt vorhanden: Einmal für hoch- und einmal für Querformat. Sie werden so zu- und abgaeschaltet, dass Sie immer richtig ausgerichtet unter dem Bildschirm sind.
    Das finde ich echt praktisch und innovativ.

    Prozessor: Führt man die Modifikationen aus diesem Forum durch ist man mit dem A1 flott unterwegs.
    Das Flyer verfügt über einen 1,5 Mhz-Prozessor. Der Geschwindigkeitszuwachs ist sehr deutlich. Es wirkt niemals wirklich "angestrengt".
    Android GB wurde hier auch perfekt angepasst. Keine Telefondienste, die Lautstärketasten regulieren die Medien- und nicht die Klingellautstärke usw.
    Auflösung und Darstellung passen. Systemmodifikationen sind keine nötig.
    Diese wären auch schwieriger da das Rooten nicht so einfach ist wegen des gelockten Bootloaders. Der lässt sich aber freischalten...

    Definitiv kein Vorteil liegt im doppelten Arbeitsspeicher: obwohl HTC 1 Gigabyte verbaut hat ist im Betrieb nicht mehr frei als beim A1.
    Das liegt an der Benutzeroberfläche Sense, die unglaublich hungrig ist.
    Tatsächlich reicht der Speicher bei beiden Geräten ganz locker aus.

    Von dem 16 GB internen Speicher ist beim Flyer sogar weniger verfügbar als beim Lenovo da hier 4 GB für Apparat reserviert sind.

    Der größte Unterschied liegt im Display. Es gibt keine spürbare Blickwinkelabhängigkeit. Die Anzeige ist heller, farbenfroher und wirkt trotz gleicher Auflösung wesentlich schärfer.
    Gerade beim Lesen ein Riesenunterschied!

    Die Akkulaufzeit ist bei beiden Geräten identisch.
    Und nun zum zweiten wesentlichen Unterschied, der für mich schon fast den Aufpreis rechtfertigt: die Software.
    Da hat HTC ganze Arbeit geleistet!
    Sie ist wunderbar gestaltet und praktisch, sowas gibt es für andere Geräte nicht mal zu kaufen.
    Beispiel E-mail-Client. Im Quermodus gibt es einen Split-Screen, in dem links eine Liste mit den eingegangenen Mails angezeigt werden und im rechten Schirm direkt gelesen werden können.
    Diese Split-Darstellung gibt es in jedem Programm: Kalender, Kontakte (mit Rufnummern), Video, Musik usw. So kann man bei offenem Music-Player andere Alben durchforsten oder Playlisten erstellen.
    Die Tastatur gehört zu den Besten.
    Und dann gibt es natürlich noch den Sense-Launcher zu dem ich nur eines sagen kann: ganz großes Kino. Uhr und Wetteranimationen, 3D Effekte massenhaft und bildschöne Widgets die auch noch praktisch sind.
    Aber: SPEICHERHUNGRIG...w

    Auf dem Flyer WIFI läuft zur Zeit noch Android 2.3.4, Honeycomb steht aber in den Startlöchern und wird bei den 3G-Modellen bereits verteilt.
    Allerdings werde ich dieses Update nicht machen: die Zusatzleiste raubt mir zuviel Platz (besonders in Vollbildanwendungen wie Browser und eBook-Reader) und leider werden mit dem Update die Touch-Tastaturen deaktiviert die ich so praktisch finde!
    Und soviele Vorteile hat HC für mich nicht.

    Fazit: ein unfairer Vergleich.
    Mir hat das A1 bis auf die Verarbeitung ausgezeichnet gefallen und das Gerät ist zu diesem Preis unschlagbar.
    Aber das Flyer ist den Aufpreis auf alle Fälle wert - und das Bessere ist des Guten Feind...

    -----------------------------------
    Geschrieben auf meinem HTC Flyer. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.12.2011
    kws193, Deni84, henge und 2 andere haben sich bedankt.
  2. ollborg, 30.12.2011 #2
    ollborg

    ollborg Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,605
    Erhaltene Danke:
    488
    Registriert seit:
    31.08.2011
    Hi Ingo

    Ich bin dir wirklich dankbar für diesen Vergleich. Ich habe mich ja auch schon länger bei verschiedenen 7 Zoll Tablets umgeschaut. Als ich dann kurz vor Weihnachten von meinem Brötchengeber ein HTC Desire HD gewonnen habe, hat mich HTC mit der Qualität überzeugt. Wenn mir eines Tages der A1 für meine (spielerischen) Zwecke nicht mehr reichen sollte, werde ich mich bei HTC umschauen. Samsung hat auch gutes im hohen Preissegment aber da stört mich die bescheidene Update Politik.

    Bisher bin ich mit dem A1 aber happy. Wenn ich ihn mal eines Tages aufs Altenteil schicken muss hat er seine 159 Euro auf jeden Fall schon mehr als eingespielt...

    Sent from my GT-I9100 using Tapatalk
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.12.2011
  3. IngoBN, 30.12.2011 #3
    IngoBN

    IngoBN Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,227
    Erhaltene Danke:
    247
    Registriert seit:
    25.02.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy Note 4
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab S
    Na ja, ich hab ja auch noch ein Samsung SGS2 und da werde ich mit Updates erschlagen.
    Aber schau dir mal an, was das Samsung Tab 7 heute immer noch kostet...
     
  4. Phexie, 30.12.2011 #4
    Phexie

    Phexie Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    73
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    18.12.2010
    Stimmt - das wäre meine Alternative gewesen, aber es soll ja jetzt ein neues Samsung 7er tab kommen. Das wird es wohl bei mir werden, da das A1 doch etwas lahm ist.
     
  5. IngoBN, 30.12.2011 #5
    IngoBN

    IngoBN Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,227
    Erhaltene Danke:
    247
    Registriert seit:
    25.02.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy Note 4
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab S
    Das neue Samsung (wenn es dann wirklich kommt) ist natürlich von den Spezifikationen die reine Sahne, wird aber mindestens 450 Euro kosten, zur Einführung wohl noch mehr. Das geht mir dann schon wieder zu weit...
     
  6. ANDROIDBENE, 30.12.2011 #6
    ANDROIDBENE

    ANDROIDBENE Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,639
    Erhaltene Danke:
    458
    Registriert seit:
    20.01.2010
    Phone:
    Galaxy A3 (2016), iPhone 6s
    Tablet:
    Galaxy Note 8.0, Kindle HDX 7
    Hallo Ingo,

    vielen Dank für den tollen Testbericht! Konnte mir gestern ebenfalls mal das Flyer ansehen. Da ich eher schlanke Oberflächen mag (habe den Go Launcher auf dem A1 mit nur 3 Screens und mit wenig Apps auf diesen und nur einem Kalender-Widget in Betrieb) ist Sense nicht so mein Ding. Die Zweispaltigkeit bei den Mails habe ich leider nicht gesehen (war ja auch im Markt mit den Planetenringen), das hört sich wirklich Klasse an.

    Der Bildschirm ist wirklich was anderes als beim A1 und dürfte der Hauptgrund für den deutlich höheren Preis sein.

    Falls es jemand interessiert, ich bekomme spätestens Montag das Huwaei MediaPad und kann auf Nachfrage auch einen kleinen (aufgrund des Preises ja auch eher unfairen) Vergleichsbericht schreiben.
     
  7. henge, 30.12.2011 #7
    henge

    henge Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    150
    Erhaltene Danke:
    86
    Registriert seit:
    22.11.2011
    Danke für den Bericht, Ingo!
    Sehr informativ, nur …
    ;)
     
  8. Deni84, 30.12.2011 #8
    Deni84

    Deni84 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    164
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    04.12.2011
    Hi,

    Danke für deinen tollen Bericht.
    Eine kl. Ergänzung fairerweise :)
    Momentan scheint das A1 auf einen regulären Preis von 159 Euro zu fallen. Zumind. wird es so beim Amazon jetzt angeboten. Also Richtung Preis noch ein +pünktchen mehr für das A1.

    Wer der Tab so intensiv nutzt, wie du, der ist mit dem Flyer vll. schon besser dran. Das zähle ich schon als intensiv, da ich es eher nur "an die Wand nagel" als kurze Info Übersicht. Kalender, Mails, Wetter, etc...
    Ich verwende meins zwar auch zum Surfen, ebook lesen und ab und zu mal zum spielen, aber das seltener.
    Wer sich jetzt fragt, warum an die Wand. Ganz einfach ich halte meine Termine mit der Familie gerne digital, dass sie überall abgeglichen werden können und ein Billig-Tab oder digitaler Bilderrahmen um die Infos zu zeigen preislich einfach nicht wirklich billiger sind (vor allem im Bezug auf die Flexibilität über die Anzeige hinaus).

    Gruß
    Deni84
     
  9. ollborg, 30.12.2011 #9
    ollborg

    ollborg Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,605
    Erhaltene Danke:
    488
    Registriert seit:
    31.08.2011
    Hi Ingo

    Ich habe auch ein Samsung Galaxy S2. Für Odin Freunde gibt es wirklich viele Updates. Über Kies für DBT leider nicht. Aber richtig sauer sind alle Besitzer des alten 7 Zoll Galaxy Tab. Samsung hat sie alle im Regen stehen lassen. Die bekannten Foren sind voll davon.. Für den Preis ist also HTC doch die bessere Wahl.

    Sent from my GT-I9100 using Tapatalk
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.12.2011

Diese Seite empfehlen