1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Upgrade von Android mit Problemen

Dieses Thema im Forum "LG GW620 Forum" wurde erstellt von clupus, 09.05.2011.

  1. clupus, 09.05.2011 #1
    clupus

    clupus Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    12
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    09.05.2011
    Phone:
    LG GW620
    Hallo,

    ich habe mir ein LG GW 620 zugelegt. Da ich nicht zunächst alle Daten drauf synchronisieren will, nur um dann nach einem Update des Systems neu anzufangen, wollte ich zunächst updaten.
    Habe unter openetna.com dann die Anleitunng gefunden und versucht, es so nachzumachen.

    Dabei hatte ich (bisher) 2 Probleme:
    - Ich konnte das Programm fastboot nirgends finden. Alle Links im Netz scheinen ins Leere zu laufen bzw ich weiß nicht, wo ich noch suchen soll.
    - Ich scheitere das Device in den fastboot-Modus zu bekommen. Nach Recherche im Netz hab ich gelesen, dass es mit meiner Software-Version V10b wohl nicht gehen kann. Vgl: http://www.android-hilfe.de/lg-gw620/79838-ich-scheiter-bereits-beim-fastboot.html

    So und jetzt weiß ich nicht, wie ich ein Backup und dann ein Update machen soll.
    Nur nebenbei: Ich verwende standardmäßig Linux. Also sind Verweise auf Windows-Programme zwar sinnvoll, allerdings erheblich aufwändiger für mich zum Umsetzen.

    OK, ich hoffe, dass ihr mir mal helfen könnt. Danke schonmal
    Christian
     
  2. N2k1, 10.05.2011 #2
    N2k1

    N2k1 Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    7,896
    Erhaltene Danke:
    1,693
    Registriert seit:
    17.02.2011
    Wenn Du derzeit kein Fastboot hast, kommst Du um einen Windows-PC leider nicht herum.
    Du findest alles, was Du brauchst hier
    Das Programm fastboot gehört zum ANDROID SDK.
    Du findest es aber auch einzeln (zum Beispiel in Tetsuos Linux-Flasher)
    (Solltest Du es wirklich nirgendwo finden, dann lade ich es auf den Server)
    Sobald Du Fastboot hast, ist Linux die perfekte Plattform - davor leider nicht.
     
  3. clupus, 10.05.2011 #3
    clupus

    clupus Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    12
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    09.05.2011
    Phone:
    LG GW620
    Hallo und Danke schonmal soweit.

    Hab ich das dann richtig verstanden:
    - Unter Win mit LG Utils und LG Mobile Updater ein Backup ziehen und auf z.B. V10a updaten (von dem Link).
    - Mit fastboot starten und unter Linux das eigentliche Update zu Openetna machen

    Ist das so richtig?

    Unter openetna steht da ganz unten ("Recover Fastboot") was, dass man unterschiedliche Images bräuchte je nach Taktzahl (ist das der CPU-Takt des Handys?). Welche muss/darf ich da nehmen? Wo kann ich das herausbekommen?

    Danke schonmal
    Christian
     
  4. N2k1, 10.05.2011 #4
    N2k1

    N2k1 Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    7,896
    Erhaltene Danke:
    1,693
    Registriert seit:
    17.02.2011
    Ich empfehle KDZ_FW_UPD und das V10e_00.kdz (für Deutschland).
    Danach dann ein beliebiges Paar flashen.
    Derzeit gebe ich eine klare Empfehlung für V20d oder das aktuelle GingerBread.
     
  5. clupus, 11.05.2011 #5
    clupus

    clupus Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    12
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    09.05.2011
    Phone:
    LG GW620
    Hallo nochmal,

    also ich hab jetzt mal auf meiner virtuellen Maschine einiges installiert.
    Das Programm KDZ_FW_UPD und LG Mobile Updater.

    Dabei muss ich sagen, dass ich bei KDZ_FW_UPD keine Möglichkeit eines Backups des derzeiten Zustands gefunden habe. Außerdem weiß ich nicht, wie ich das Programm richtig einstellen muss.

    LG Mobile Updater will auch nicht so wirklich: Er erkennt, dass ein Handy angeschlossen wird, allerdings kommt er nie zu einem Ende. Geschweige denn, dass ich bisher einen Backup Button gefunden hätte.

    Also: Wie kann ich ein Backup machen?

    Bist du dir mit V10E sicher? Lt. LG Mobile Updater wäre das die korrekte Version für das GW520 aber nicht GW620. Wenn ja: Woher nehmen? Die Adresse von dir bietet die Version nicht an.

    Christian
     
  6. N2k1, 11.05.2011 #6
    N2k1

    N2k1 Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    7,896
    Erhaltene Danke:
    1,693
    Registriert seit:
    17.02.2011
    1. Backup ohne Fastboot nicht möglich.
    2. Backup ist von LG ohnehin nicht vorgesehen.
    3. Was heißt, daß der LG Updater nicht zum Ende kommt?
    4. Die Flashprogramme laufen unter auberem Windows schon nicht stabil - wie sollen sie dann in einer VM laufen?
    5. Ja, ich bin mir sicher, daß ich V10e meine.
    6. Stimmt, Du findest die V10e_05.kdz (00 = European Open, 05 = Vodafone Germany)
    (Es gibt also eine 00 aber ich meinte die 05)
    Unter der angegebenen Adresse findest Du nur Sachen für das Gw620.
     
  7. clupus, 12.05.2011 #7
    clupus

    clupus Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    12
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    09.05.2011
    Phone:
    LG GW620
    Hallo,

    Gut, dann eben direkt ohne Backup.
    Soll heißen: Er erkennt, dass ein Gerät angeschlossen wurde, dann beginnt so ein Balken nach rechts zu laufen und der bleibt dann irgendwann hängen. Werde es mal auf einer nativen Win-Maschine versuchen (müssen).
    OK, gut, habe verstanden.

    Danke nochmal
    Christian
     
  8. N2k1, 12.05.2011 #8
    N2k1

    N2k1 Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    7,896
    Erhaltene Danke:
    1,693
    Registriert seit:
    17.02.2011
    Bei wieviel Prozent blieb er hängen? (Ich denke, bei 40%?!)
     
  9. clupus, 12.05.2011 #9
    clupus

    clupus Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    12
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    09.05.2011
    Phone:
    LG GW620
    Insgesamt 3-4 mal probiert. Etwa die Hälfte, bei 20-40%, die andere kurz vor dem Ende (Balken war schon voll).

    Christian


    P.s.: Ich bekomme am Wochenende einen Windows-betriebenen Laptop geliehen (will hier nicht "mal kurz" Windows aufspielen) und dann kann ich es da gerne versuchen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 02.10.2011
  10. N2k1, 12.05.2011 #10
    N2k1

    N2k1 Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    7,896
    Erhaltene Danke:
    1,693
    Registriert seit:
    17.02.2011
    Wenn der Balken mehr als 40 % hatte, dann sollte der entscheidende Teil erfolgreich übertragen worden sein.
    Das heißt: Du solltest nun Fastboot haben und mußt gar nichts mehr mit diesem LG Zeug flashen.
     
  11. clupus, 13.05.2011 #11
    clupus

    clupus Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    12
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    09.05.2011
    Phone:
    LG GW620
    Sorry, wir hatten uns nicht verstanden.

    Der Balken zeigt nur die Fortschritte im Erkennen des Handys. Bei dem LG Mobile Updater muss man den ja erst das Gerät erkennen lassen, bevor man mit der Arbeit beginnen kann. Bei dem KDZ_FW_UPD weiß ich nicht, welche Einstellung ich oben machen muss. Deshalb habe ich hier auch eine Erkenung laufen lassen die bei so ca. 20% stoppt.

    Christian
     
  12. N2k1, 13.05.2011 #12
    N2k1

    N2k1 Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    7,896
    Erhaltene Danke:
    1,693
    Registriert seit:
    17.02.2011
    Wie kommst Du voran?
     
  13. clupus, 19.05.2011 #13
    clupus

    clupus Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    12
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    09.05.2011
    Phone:
    LG GW620
    Hallo,

    so nachdem ich es jetzt auch mal geschafft habe, wieder ein paar Minuten "Freizeit zu haben", hab ich mal versucht das LG zu flashen. Ergebnis: Alles ist gut gegangen (mit kdz_fw_upd) und ich bin ab jetzt in V10e_05. Super, Danke!

    Meine nächste Aufgabe wäre nun fastboot zu installieren. Ich habe unter mir unter android.com die Datei android-sdk_r11-linux_x86.tgz heruntergeladen und entpackt. Mittels des Programms android habe ich dann die SDK Tools, die SDK Platform-Tools und die Platformen 1.5 und 2.2 runtergeladen. Leider kann ich im android-sdk Verzeichnis keine Datei fastboot finden. Muss ich da noch andere Pakete installieren?

    Christian
     
  14. N2k1, 19.05.2011 #14
    N2k1

    N2k1 Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    7,896
    Erhaltene Danke:
    1,693
    Registriert seit:
    17.02.2011
    Ausgehend davon, daß Du die TGZ genommen hast, hättest Du wirklich nur die Dateien selbst benötigt.
    Nimm Tetsuos Linux-Flasher. Da ist alles dabei, was Du benötigst.
     
  15. clupus, 20.05.2011 #15
    clupus

    clupus Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    12
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    09.05.2011
    Phone:
    LG GW620
    Hallo!

    Dieser Flasher von openetna kommt mir recht spartanisch vor. Ich kann dann nicht mal ein Backup machen, soweit ich gesehen habe. Außerdem will ich mich vielleicht mal in die Android-Entwicklung einarbeiten und da wäre es günstig, wenn mein SDK funktionieren würde. ;-)

    Was meinst du damit, dass ich nur die Dateien selbst benötigt hätte? Ich habe im Internet nur einen Link ins Leere gefunden und den Verweis, dass im SDK fastboot enthalten wäre. Was mache ich da jetzt falsch?

    Christian
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 02.10.2011
  16. N2k1, 22.05.2011 #16
    N2k1

    N2k1 Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    7,896
    Erhaltene Danke:
    1,693
    Registriert seit:
    17.02.2011
    SDK ist eine gute Wahl, wenn Du mehr machen willst.
    Wenn Du lediglich fastboot und adb benötigst, so ist zum Beispiel in Guimmers Flasher beides enthalten.
    Dieses Programm ist nur eine GUI für eine Sammlung von BAT Dateien, welche Dir die Tipperei der Kommandozeile abnehmen.
    Ich selbst benutze ihn auch nicht - habe nur mit Hinweisen zu seiner (Weiter)Entwicklung beigetragen.
    Es gibt auch eine neuere Version, die aber noch nicht fertig ist, die auf Python basiert.
     
  17. clupus, 22.05.2011 #17
    clupus

    clupus Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    12
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    09.05.2011
    Phone:
    LG GW620
    Hallo,

    ich hätte aus verschiedenen Gründen gerne die SDK Variante. Leider habe ich unter SDK bisher keine Binaries zu fastboot gefunden und als ich versucht habe, es zu übersetzen, bekam ich eine Meldung, dass nur 64bit-Systeme als Host möglich wären. Kann das sein, dass man nur mit 64bit-Maschinen entwickeln kann?

    Meine Fragen also konkret:
    - Was muss ich im SDK machen, damit ich das fastboot bekomme?
    - Muss ich bestimmte Pakete installieren (welche)?
    - Muss ich den SDK selbst übersetzen, um fastboot zu bekommen?
    - Brauche ich unbedingt eine 64bit-Maschine?
    - Welche Version soll/muss ich auschecken im git für ein funktionierendes fastboot? Sprich: Muss es die Version sein, die gebootet werden soll oder ist die Version egal und das fastboot-Protokoll ist bei allen Android-Versionen gleich?

    Christian
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.09.2011
  18. N2k1, 23.05.2011 #18
    N2k1

    N2k1 Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    7,896
    Erhaltene Danke:
    1,693
    Registriert seit:
    17.02.2011
  19. clupus, 23.05.2011 #19
    clupus

    clupus Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    12
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    09.05.2011
    Phone:
    LG GW620
    Genau das meine ich ja: Die sind NICHT vorkompiliert! Ich bekomme kein Fastboot. Nada, niente, nichts.
    Ich habe sowohl die Tools als auch die Platform Tools installiert; trotzdem findet sich keine binary. Es existiert ein Verweis im tools Verzeichnis, dass adb in platform-tools liegen würde, aber da ist NIX was nach fastboot aussieht.

    Christian
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.09.2011
  20. N2k1, 23.05.2011 #20
    N2k1

    N2k1 Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    7,896
    Erhaltene Danke:
    1,693
    Registriert seit:
    17.02.2011
    Welches Betriebssystem?
    Linux?
     

Diese Seite empfehlen