1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

USB Hardware Arduino

Dieses Thema im Forum "Android App Entwicklung" wurde erstellt von Rotesmofa, 13.07.2011.

  1. Rotesmofa, 13.07.2011 #1
    Rotesmofa

    Rotesmofa Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    279
    Erhaltene Danke:
    20
    Registriert seit:
    08.08.2010
    Hallo Jungs,

    ich bin gerade dabei meine Bachelorarbeit vorzubereiten.

    Ich suche nach der neulich präsentierten Arduino basierten Hardware, habt ihr eine gute/günstige Quelle für die Hardware?

    Hat jemand schon Erfahrungen über den Umgang und generelle "Herausforderungen" mit der Kombination aus USB Hardware und Mobilembetriebssystem?

    Gruß
    euer
    Rotesmofa
     
  2. FelixL, 15.07.2011 #2
    FelixL

    FelixL Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4,855
    Erhaltene Danke:
    754
    Registriert seit:
    26.11.2009
    Phone:
    Wileyfox Swift, HTC One M8
    Moin, ich würde einen Arduino deiner Wahl nehmen und dieses USB-Host-Shield:
    USB Host Shield 2.0 for Arduino « Circuits@Home

    Ich hab meinen Arduino von Geist Electronic-Versand GmbH - Ihr Lieferant für elektronische Bauelemente/Elektor-Bausätze , andere Läden findest du hier:
    Arduino - Buy

    Genau dieses USB-Host-Shield ist deshalb sinnvoll weil es a) auf alle Arduinos passt und b) eine passende Library mitbringt die definitv funktioniert, bei allen anderen Shields musst du noch rumfrickeln:
    https://www.circuitsathome.com/mcu/programming/android_adk_compatible_usb_host_library_release
    Hab es aber (aus Zeit+Geldmangel :p) noch nicht bestellt und demnach noch nicht getestet.

    Ich hatte vor es mir zu bestellen um endlich mein Autoradio und das Blade zusammen zu bringen, sprich die Hardware-Tasten des Radios die hinten am CD-Wechsler-Ausgang weitergegeben werden mit dem Handy zu nutzen. CM7 für das Blade hat fast vollständige Unterstützung, HCDRJacob hab ich wegen den fehlenden Puzzle-Stückchen schon gefragt, er kann sie problemlos einbauen.
    Halt mich auf dem Laufenden ob es bei dir funktioniert.
     
    Rotesmofa bedankt sich.
  3. Rotesmofa, 15.07.2011 #3
    Rotesmofa

    Rotesmofa Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    279
    Erhaltene Danke:
    20
    Registriert seit:
    08.08.2010
    Danke FelixL, werde das ganze demnächst genauer sondieren und bestellen. Ich wollte nicht unbedingt auf eine IOIO Lösung setzen da ich A) Programmiererfahrung mit Atmels habe B) Einen Debugger für Atmels zuhause habe.

    Scheint sich noch nicht wirklich viel getan zu haben mit der Hardwareanbindung an Android Geräte, dabei finde ich genau das richtig spannend :drool:

    Gruß
    Rotesmofa
     
  4. FelixL, 17.07.2011 #4
    FelixL

    FelixL Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4,855
    Erhaltene Danke:
    754
    Registriert seit:
    26.11.2009
    Phone:
    Wileyfox Swift, HTC One M8
  5. Rotesmofa, 17.07.2011 #5
    Rotesmofa

    Rotesmofa Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    279
    Erhaltene Danke:
    20
    Registriert seit:
    08.08.2010
    Ja, habe ich gerade gesehen, es gibt auch ein Board mit Ethernet. Wäre Klasse wenn man das ganze mit Ethernet und SD-Card betreiben könnte. Information dazu habe ich nicht gefunden.
    Auch fehlt mir eine Beschreibung zum neuen Ethernet Board, brauche ich dazu noch einen Board mit seperatem Controller?

    Das ADK werde ich mir wohl ordern, habe auch unter anderem ein Blade hier und könnte das ganze für dich antestetn falls interessant.

    Gruß
    Rotesmofa
     
  6. FelixL, 18.07.2011 #6
    FelixL

    FelixL Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4,855
    Erhaltene Danke:
    754
    Registriert seit:
    26.11.2009
    Phone:
    Wileyfox Swift, HTC One M8
    Wenn ich das richtig verstehe willst du einen Arduino mit USB-Host fürs ADK, Ethernet und SD-Karte. Das neue Board mit Ethernet ist ein kleiner vollständiger Arduino mit integriertem Ethernet-Shield. Dafür bräuchtest du also ein USB-Host-Shield und ein SD-Karten-Shield. Der andere Weg wäre das neue ADK-Shield, das ein großer Arduino (Arduino Mega) mit integriertem USB-Host-Shield ist. Da hast du mehr Anschlüsse und mehr Power drumrum, brauchst dann aber ein Ethernet-Shield und immer noch ein SD-Karten-Shield. Beim Variante 1 kann es schon eng werden mit den Anschlüssen wenn da zwei Shields noch drauf müssen, bei Variante 2 hast du grundsätzlich mehr Anschlüsse und damit dieses Problem nicht mehr. Musst du mal durchschauen und rechnen was deinen Bedürfnissen reicht, und welche Variante billiger ist. Pass auch auf das die Shields nicht die gleichen Anschlüsse belegen wollen. Beim ADK ist glaube ich PIN 7 unnutzbar.

    Edit:
    Sehe gerade das das neueste Ethernet-Shield (nicht das Ethernet-Board das gerade neu vorgestellt wurde sondern nur ein Shield) sogar schon einen micro-SD-Kartenleser drauf hat:
    http://arduino.cc/en/Main/ArduinoEthernetShield
    http://store.arduino.cc/eu/index.php?main_page=product_info&cPath=11_5&products_id=139
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.07.2011
  7. ric67, 18.07.2011 #7
    ric67

    ric67 Android-Experte

    Beiträge:
    781
    Erhaltene Danke:
    71
    Registriert seit:
    09.08.2010
    Phone:
    Nexus S
  8. Rotesmofa, 19.07.2011 #8
    Rotesmofa

    Rotesmofa Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    279
    Erhaltene Danke:
    20
    Registriert seit:
    08.08.2010
    Die frage ist, benutzt du es auch in Verbindung mit deinem Androiden?

    Gruß
    Rotesmofa
     
  9. ric67, 19.07.2011 #9
    ric67

    ric67 Android-Experte

    Beiträge:
    781
    Erhaltene Danke:
    71
    Registriert seit:
    09.08.2010
    Phone:
    Nexus S
    Noch nicht, aber das war in der Tat der Plan ;-)
    Mir geht es dabei um Hausautomatisierung/steuerung....

    Zu diesem Them gibts einiges falls dich das interessiert?


     
    Zuletzt bearbeitet: 19.07.2011
  10. F.P.Blues, 22.01.2012 #10
    F.P.Blues

    F.P.Blues Neuer Benutzer

    Beiträge:
    20
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    22.01.2012
    Hallo :)

    ich habe einen neuen Android Tablett PC mit 2 USB Ausgängen. Und ein Arduino Microcontroller Board, das ich über USB programmieren und auslesen kann. Dazu nutze ich momentan die mitgelieferte Software unter Windoof XP SP3.

    Gibt es diese "ProgrammierPlattform" auch für Android --> einen Tablett-PC ? Habe Android 2.2 drauf. Ich suche mich schon durchs Internet, aber das ist ja alles so undurchsichtig und frustrierend :(( Für Linux gibt es ja diese SoftwarePlattform :)

    Wer kann mir da weiterhelfen?

    viele Grüße,

    F.P.Blues

    Frank
     
  11. FelixL, 23.01.2012 #11
    FelixL

    FelixL Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4,855
    Erhaltene Danke:
    754
    Registriert seit:
    26.11.2009
    Phone:
    Wileyfox Swift, HTC One M8
    Ich hatte hier gerade einen schönen Post geschrieben, da wehrte sich mein Browser, daher jetzt etwas kürzer:


    1.: Entwicklungs-Umgebung ist das korrekte Wort.
    2.: Gibt es nicht... :/
    3.: ...wäre aber, wenn man an das Tablet parallel auch eine richtige Tastatur anschließen kann nicht mal so schlecht. :)
    Auf der Arduino-Seite ist der Sourcecode abrufbar, sind 8,2MB. Ist auch schon Java, muss trotzdem auf Android portiert werden und eine App drumrum gebastelt werden. Die Umgebung selbst ist nicht allzu "komplex" in dem was sie kann. Wenn du dich mit reinhängen würdest würde ich helfen die zu portieren, würde aber vorher nochmal schauen wie komplex es wirklich ist ;)
     
  12. calliandroid, 21.09.2012 #12
    calliandroid

    calliandroid Neuer Benutzer

    Beiträge:
    22
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    02.12.2011
    Hi,

    ich schreibe mal in den etwas betagten Thread, da ich es geschafft habe auf meinem Nexus 7 eine Entwicklungsumgebung für Arduino Boards zu installieren. Man kann so also Sketches schreiben (jeder Editor tut es), übersetzen (make aus der Commandozeile) und uploaden (avrdude, es muss aber ein Modul für den FTDI auf dem Board vorhanden sein, ich habe meins selbst compiliert).

    Leider habe ich noch kein (GNU) screen für Android gefunden das laufen würde, somit ist die Makefile Funktion zum emulieren des Seriellen Monitors leider nicht nutzbar.

    Hier mal der Link zum Beitrag im Arduino Forum: http://arduino.cc/forum/index.php/topic,123738.msg930213.htm

    Viele Grüße,
    Carsten
     

Diese Seite empfehlen