1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Vorstellung: JamBox Guitar Chords & Scales

Dieses Thema im Forum "Sonstige Apps & Widgets" wurde erstellt von intermedi8, 15.08.2010.

  1. intermedi8, 15.08.2010 #1
    intermedi8

    intermedi8 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    15.08.2010
    Hallo, ich möchte an dieser Stelle kurz mein Programm JamBox vorstellen:

    JamBox ist ein umfangreicher Akkord- und Skalen-Finder für Gitarristen.

    • Anzeigen von Akkorden inkl. aller Variationen
    • Akkordwechsel durch berühren des Griffbretts
    • Abspielen des Akkords durch schütteln des Gerätes
    • Anzeigen von Skalen (sollte jemand hier eine wichtige Skala vermissen, bitte Bescheid sagen und ich ergänze diese)
    • Ein- und Ausschalten der Noten-Anzeige
    • Umschaltbar für Linkshänder
    • Mehrsprachig (Derzeit Deutsch und Englisch, wer bei der Übersetzung in weitere Sprachen helfen möchte bitte melden)
    • Komplett kostenlos und werbefrei!
    Ich würde mich bei Gefallen sehr über eine gute Bewertung im Market freuen! Ebenso gern gesehen ist konstruktive Kritik und Verbesserungs-Vorschläge.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.08.2010
  2. szallah, 16.08.2010 #2
    szallah

    szallah Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,009
    Erhaltene Danke:
    126
    Registriert seit:
    20.11.2009
    Phone:
    Motorola Razr i
    hab's grad mal angetestet und funktioniert ganz gut soweit... :)

    was ich noch cool fände wäre die möglichkeit die akkorde auch hören zu können. weiß jetzt nicht wie weit android midi-fähig ist. aber falls midi unterstützt wird wäre das ja ne platzsparende methode zum abspielen der akkorde... und so kann man dann ggf. auch gleich checken wie verstimmt die gitarre ist... :D
     
  3. intermedi8, 16.08.2010 #3
    intermedi8

    intermedi8 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    15.08.2010
    Freut mich. Hoffe du hast auch eine nette Bewertung im Store hinterlassen :D
    Das ist ne prima Idee, wo ich auch bereits drüber nachgedacht hatte. MIDI bin ich mir nicht sicher, aber es sollte auch möglich sein das ganze über Samples zu lösen ohne dass das Programm riesig wird.
     
  4. Ahnska, 16.08.2010 #4
    Ahnska

    Ahnska Junior Mitglied

    Beiträge:
    26
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    21.01.2010
    Phone:
    Nexus One
    Soweit schon ganz ok, gefällt mir. Allerdings fände ich noch die Möglichkeit super, die Stimmung der Gitarre zu verändern ;-)
     
  5. intermedi8, 16.08.2010 #5
    intermedi8

    intermedi8 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    15.08.2010
    Ja, das habe ich ebenfalls schon angedacht. Allerdings dann nur für die Skalen. Bei den Akkorden macht es ja wenig Sinn, da die Griffe dann ergonomisch gesehen größtenteils sehr sinnlos werden dürften, es sei denn man hat wirklich alle Saiten gleichermaßen hoch oder runter gestimmt.
     
  6. szallah, 17.08.2010 #6
    szallah

    szallah Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,009
    Erhaltene Danke:
    126
    Registriert seit:
    20.11.2009
    Phone:
    Motorola Razr i
    naja, die samples sollten dann aber definitiv auf der sd-karte landen... für alle 12 töne alle akkordvariationen als samples, naja, das summiert sich denke ich schon... wobei die ja dann nachträglich aus'm netz geladen werden könnten wenn du webspace zur verfügung hast...

    und das mit der stimmung find' ich durchaus nicht sinnlos... ich hab z.b. bis vor ner woche oder so nicht gewusst wie man beim open-c-tuning nen moll-akkord spielt... ok, ich hab mich auch nicht intensiv damit beschäftigt, aber für anfänger wär's schon nicht schlecht zu sehen wie welche akkorde bei welcher stimmung gehalten werden...
     
  7. intermedi8, 17.08.2010 #7
    intermedi8

    intermedi8 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    15.08.2010
    Nee, das geht schon. Die Akkorde werden nicht alle als Samples hinterlegt, sondern dynamisch berechnet. Es gibt ins Gesamt nur 6 kleine Samples die zusammen gerade mal 400 KB haben. Das habe ich gestern bereits ergänzt und es funktioniert auch schon. Das Update dazu wird die Tage kommen, wenn ich noch paar kleine Fehler beseitigt habe.
    Naja gut, ich gebe dir Recht dass es sicherlich nicht sinnlos wäre, jedoch: Welcher Anfänger spielt mit Dropped oder Open Tunings? Ich gehe davon aus, dass die Leute die über geänderte Stimmung Bescheid wissen und damit spielen auch keinen Chordfinder mehr benötigen, oder? Ich werde mir aber dazu nochmal Gedanken machen, wie man es kompensieren kann dass einem dann keine "verrückten" Akkorde angezeigt werden die man gar nicht greifen kann...
     
  8. intermedi8, 17.08.2010 #8
    intermedi8

    intermedi8 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    15.08.2010
    Update ist schon draußen :D
    JamBox kann jetzt die Akkorde auch abspielen indem man das Handy schüttelt.
    Die Synthese der Sounds hat das Programm übrigens letztendlich mal gerade 100 Kb größer gemacht *g*
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.08.2010

Diese Seite empfehlen