1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Warum ist der Android Emulator so langsam?

Dieses Thema im Forum "Android App Entwicklung" wurde erstellt von Samsung I7500, 19.03.2011.

  1. Samsung I7500, 19.03.2011 #1
    Samsung I7500

    Samsung I7500 Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    359
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    20.06.2009
    Moin!

    Der Android Emulator ansich läuft ja noch recht ok. Habe mir aber mal zum testen von Samsung den Galaxy Tab AVD runtergeladen und installiert. Wenn ich da jetzt den Emulator mit starte, läuft dieser extrem langsam, die Bedienung grenzt da schon fast an einer Diashow.

    Ich habe hier die Video2Brain Android 2 DVD, da zeigt der Tutor wie man das besagte AVD installiert und anpasst. Bei dem scheint die Bedienung relativ flüssig zu laufen. Aber wenn ich den Emulator laufen habe, und z.B. ein Widget in den Papierkorb schieben will, dann muss ich die Maus 2, 3 Sekunden gedrückt halten, bis sich das Widget überhaupt anwählen lässt, und kann es dann relativ laaaaaangsam in den Papierkorb schieben.

    Nun frage ich mich woran das liegt? Das Fenster verhält sich normal, die Buttons neben dem Emu auch, selbst die Buttons auf dem Skin des Galaxy Tabs hovern normal, nur das was auf dem Tab "Bildschirm" passiert ist halt relativ lahm. An meinem PC kann das nicht liegen, denn immerhin sitzt da n 2,5GHz Quad Core mit 4GB Ram und ner ATI HD 5850 Radeon drin.

    Ich hab zwar schon bei google gesucht, bin bislang aber nur auf Probleme gestoßen dass der Emulator generell lange zum starten braucht, was bei mir nu aber nicht der Fall ist. Auf mein Notebook, wo nur ein 2,3GHz Dual Core drin sitzt mit ner nVidia Mobile Grafik und ebenfalls 4GB Ram verhält sich der Emu genauso, dass es dann auf dem Quad Core kein Schub gibt muss also irgend nen anderen Grund haben als dass meine PCs zu langsam wären.

    Hat da zufällig jemand von Euch ne Idee das da los sein könnte oder wie man den Emu beschleunigen könnte?
     
  2. v Ralle v, 19.03.2011 #2
    v Ralle v

    v Ralle v Android-Lexikon

    Beiträge:
    913
    Erhaltene Danke:
    199
    Registriert seit:
    27.08.2010
    Ich habe keinen Tipp für dich. Ich kann die Aussage jedenfalls nur bestätigen. Daher teste ich nur ganz ganz selten auf dem Emulator und lass die App lieber auf meinem Handy / Tablet laufen. Ist wesentlich praktischer und schneller. Ich nutze nur den Emulator für Design Sachen, z.B. bei verschiedenen Layouts. Die Funktionalität dürfen meine Geräte testen.
     
  3. funcoder, 19.03.2011 #3
    funcoder

    funcoder Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    218
    Erhaltene Danke:
    38
    Registriert seit:
    15.08.2009
    Die Performance ist deshalb so "schlecht", da die CPU Instruktionen umgewandelt werden müssen zwischen einem herkömmlichen x86 Prozessor und den in Android Smartphones verbauten ARM CPUs.
    Dann hängt hier noch Qemu dazwischen was uns erst die "Android-Welt" ermöglicht und schließlich noch die Dalvik Virtual Machine. Das drückt dann die Performance enorm.

    Den einzigen Performance Boost den ich kenne ist die Boot Animations auszuschalten, indem der Parameter -no-boot-anim verwendet wird.

    Wobei das auch wirklich nur die Bootzeit verbessert, aber die ist ja eigentlich unrelevant.

    Was helfen würde wäre beispielsweise ein neuer Sandy Bridge CPU mit Hyperthreading. Von Hyperthreading würde der Emulator profitieren.

    Aber, mittlerweile teste ich ähnlich wie "v Ralle v" nur noch auf meinem echten Gerät. Die Upload/Installationszeit ist bei meinem aktuellen App tatsächlich auf meinem echten Gerät schneller als auf meinem Emulator.
     
  4. Samsung I7500, 19.03.2011 #4
    Samsung I7500

    Samsung I7500 Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    359
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    20.06.2009
    Das mit der Emulation kann ich nachvollziehen. Mir kommt es nur so merkwürdig vor dass der Emu bei dem Typen auf der DVD so gut zu laufen scheint. Hmmm...
     
  5. FelixL, 19.03.2011 #5
    FelixL

    FelixL Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4,855
    Erhaltene Danke:
    754
    Registriert seit:
    26.11.2009
    Phone:
    Wileyfox Swift, HTC One M8
    YouWave, Android on Windows PC

    Der soll schneller sein, aber ob Debuggen damit möglich ist...ich glaube es nicht.

    Edit: Hab übrigens auch schon einige Videos mit schnellem Original-Emulator gesehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.03.2011
  6. kleinerkathe, 19.03.2011 #6
    kleinerkathe

    kleinerkathe Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,365
    Erhaltene Danke:
    219
    Registriert seit:
    23.01.2010
    Ich meine mich grob erinnern zu können irgendwo gelesen/gesehen zu haben, dass im Emulator sogar ein paar Kleinigkeiten anders reagieren als später auf dem Gerät :)
     
  7. Samsung I7500, 19.03.2011 #7
    Samsung I7500

    Samsung I7500 Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    359
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    20.06.2009
    Ja die Erfahrung habe ich auch gemacht, dass ne App auf dem Emulator lief, und auf mein Galaxy dann auf einmal Exception geworfen hat. Darum debugge ich generell auf meinem Galaxy. Den Emu wollt ich nur zum Testen wg. Auflösung haben um vlt. die Views anders zu strukturieren oder so. :)
     
  8. Chr__Au, 16.04.2011 #8
    Chr__Au

    Chr__Au Junior Mitglied

    Beiträge:
    25
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    20.09.2009
    Ich habe auch das selbe Problem und habe festgestellt, bzw. nehme ich an, dass der Emulator aus irgend einem Grund nur auf einen Prozessor Kern zugreift. Hafen jemanden eine Ahnung wie ich das ändern kann. Muss in zwei Monaten eine app in der FH präsentieren und wenn das so lang kann ich das vergessen.
     
  9. funcoder, 18.04.2011 #9
    funcoder

    funcoder Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    218
    Erhaltene Danke:
    38
    Registriert seit:
    15.08.2009
    Der Emulator läuft leider nur auf einem Kern, wie bereits weiter oben erwähnt würde der Emulator von Hyperthreading profitieren.

    Alternativ du probierst einen anderen Emulator aus. (Siehe Post von FelixL)

    Oder du lässt für deine Präsentation das App auf einem richtigen Gerät ablaufen und nutzt (falls vorhanden) einen HDMI Ausgang bzw. eine Remote View Software um das Bild vom Gerät abzugreifen bzw. zur Präsentation nutzen zu können.
     
  10. garak, 18.04.2011 #10
    garak

    garak Ehrenmitglied

    Beiträge:
    8,270
    Erhaltene Danke:
    4,794
    Registriert seit:
    12.12.2009
    Mein Rechner verfügt über eine ähnliche Ausstattung und als OS habe ich eine aktuelle Linux-Distri (LMDE) drauf. Der Emulator rennt wie Schmitz Katze!
     
  11. MichaelS, 18.04.2011 #11
    MichaelS

    MichaelS Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    370
    Erhaltene Danke:
    51
    Registriert seit:
    14.08.2009
    naja rennt wie Schmitz Katze, halte ich für übertrieben ;) Es lässt sich gut nutzen. Was mir auch aufgefallen ist, um so größer das "Display" um so mehr träger ist der Emulator. Ein Emu rennt mit HVGA deutlich flotter als mit größeren Auflösungen! Habe ein Quad 3,2Ghz mit 8GB Ram (Linux). Bei OpenGL Games ca. noch 25FPS.

    Tablet Variante läuft bei mir mit 3FPS oder so... extrem lahm :(
     
  12. garak, 19.04.2011 #12
    garak

    garak Ehrenmitglied

    Beiträge:
    8,270
    Erhaltene Danke:
    4,794
    Registriert seit:
    12.12.2009
    Da magst du recht haben. Große Display-Auflösungen habe ich tatsächlich noch nicht ausprobiert. Werde ich aber umgehend testen.
     
  13. Steff1981, 17.11.2011 #13
    Steff1981

    Steff1981 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    65
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    02.11.2010
    Hallihallo,

    hab vor kurzem angefangen für Android zu proggen (im Rahmen meines Bachelor Projektes). Leider habe ich das Problem, dass bei mir ebenfalls der EMulator sehr langsam läuft. Das an sich ist ja noch zu verkraften sag ich mal, aber leider dauert auch das uploaden/deploy der apk auf den Emulator extram lang. Also um mal ein paar Zeiten zu nennen, das Projekt kompiliert innerhalb von knapp 10 sekunden (oder sogar weniger), aber braucht ca. 1 minute um endlich mal am Emulator anzukommen.

    Hab erst bei Google und dann hier mal nach einer Lösung gesucht, aber noch nichts brauchbares gefunden. Lediglich dieser Thread hier scheint zumindest annähernd was mit meinem Problem zu tun zu haben. Daher wollte ich mal wissen ob noch jemand das Problem kennt und vlt. schon eine Lösung hat.

    Mein BS ist Win7 Prof 64bit und verbaut sind n I5 M460 und 4GB RAM.

    Ich weiß, dass es mit Linux z.B. wol schneller geht, aber einer unserer BEtreuer für das Projekt hat z.B. ebenfalls Win7 64bit und bei ihm dauert das bei weitem net so lange.

    Hoffe ihr könnt mir helfen.

    gruß,

    Steff
     
  14. MichaelS, 17.11.2011 #14
    MichaelS

    MichaelS Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    370
    Erhaltene Danke:
    51
    Registriert seit:
    14.08.2009
    Also es ist ziemlich merkwürdig, dass allein das kompelieren bei dir rund 10sec dauert. bei mir rennt es unter ner sec durch...

    Die Zeit zum aufspielen ist nun relativ zu sehen. Da an sich die APK aufs Geräte kopiert wird und dann gestartet wird. In der Ausgabe kannst du prüfen welcher Schritt wie lange dauert!

    Ich schätze dein System ist mit irgendwas total überfordert...
    Habe auch schon auf Rechnern mit DualCore 2,5Ghz gearbeitet und ging eigentlich noch recht zügig unter 5sec...

    Kann dir empfehlen einfach auf einem Android Device zu debuggen damit entlasstest du dein Rechner, da er kein Emulator laufen lassen muss und das Device reagiert auch schnell und ist besser zum entwickeln! :)
     
  15. ChrisMobile, 17.11.2011 #15
    ChrisMobile

    ChrisMobile Android-Experte

    Beiträge:
    529
    Erhaltene Danke:
    74
    Registriert seit:
    17.03.2010
    Phone:
    HTC One X
    Auf meinen HP Envy 14 (i5-560M, 8GB DDR3-RAM, Radeon HD5650 und Windows 7 Pro 64Bit) läuft der Emulator auch ziemlich füßig.

    Auf meinem alten Acer (Windows 7 Pro 64Bit) oder dem MacBook Pro (OS-X Snow Leopard) mit jeweils Core2Duo lief der Emulator aber auch total langsam.

    Wenn der Emulator nur auf einem Kern läuft, kann ich mir aber nicht erklären woran das liegt, da nicht mal die 4GB RAM wirklich ausgelastet waren.
     
  16. Steff1981, 18.11.2011 #16
    Steff1981

    Steff1981 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    65
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    02.11.2010
    Also das mit dem kompilieren kann auch an Maven liegen, da der dabei noch irgendwelche Tests durchführt. Hab das grad bei nem Kollegen auf seinem Linux Rechner mal testen lassen, der braucht etwa genauso lang (bzw. etwas länger, da er einen kleineren Prozessero drin hat).

    Also ausgelastet ist bei mir da garnix, das ist ja das Problem. Der eumelt da ne Minute rum, aber ich seh nirgendwo konstante Auslastung, weder auf Prozzi, RAM noch auf meine SSD. Ich muss das mal unter Linux zum laufen bringen und da testen, ob das da genau so ist bei meinem Laptop. Aber da wie gesagt einer meiner Tutoren das auf Win 7 problemlos laufen hat muss das ja irgendwie gehen.

    gruß,

    Steff
     
  17. Steff1981, 25.11.2011 #17
    Steff1981

    Steff1981 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    65
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    02.11.2010
    Hab mich jetzt entschieden das doch mal mit dem Gerät direkt zu probieren. Und siehe da, das ganze startet in ca. 8-9 sekunden.... schon n krasser unterschied. Würde mich trotzdem mal interessieren woran das liegt. Ich hab auf jeden Fall im Verdacht dass das irgendwie mit Win7 64bit zu tun hat. ^^
     
  18. BFK

    BFK Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    160
    Erhaltene Danke:
    10
    Registriert seit:
    08.12.2010
    @Steff1981
    Mich würde es interessieren auf welcher Version du progst..?
    Ist es Android 3.0 oder darunter..?
    Weil mit Win7 64 bit glaube ich nicht dass es was zu tun hat. Habe selber dieses System und alles funzt perfekt.
    Ich denke es liegt an der Android Version, hatte selber probs als ich eine app auf nem Tablet-Emulator mit der 3.0 Version testen wollte...hat erstmal eeeewig gedauert bis der Emu lief und nochmal so ewig bis die App gestartet hat. Auf jeden Fall ist dieses schon ein bekanntes Problem, siehe hier..: performance - Honeycomb Android emulator is dog slow - will it get manageable before the official release? - Stack Overflow
     
  19. Steff1981, 26.11.2011 #19
    Steff1981

    Steff1981 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    65
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    02.11.2010
    Also ich progg derzeit auf der API version 7 sprich Android 2.1
    Mehr hab ich von dem SDK auch net installiert bisher^^
     
  20. BFK

    BFK Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    160
    Erhaltene Danke:
    10
    Registriert seit:
    08.12.2010
    Ohh, dann ist es schon komisch, dass der Emulator so langsam ist.
    Ist mir bisher noch nie passiert. Aber ich glaube, dass es nicht mit der Hardware zu tun hat (auch ein etwas langsamer Rechner sollte gehen), eventuell könnte es helfen wenn du nochmals den AVD Manager installierst..!
     

Diese Seite empfehlen

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. andy emulator apps hängen sich auf

    ,
  2. dolphin emulator extrem schneller machen android