1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Wie kann es sein, dass auf meinem Desire S nur ca. 200 MB RAM zur Verfügung stehen?

Dieses Thema im Forum "HTC Desire S Forum" wurde erstellt von Thomas_2012, 16.11.2011.

  1. Thomas_2012, 16.11.2011 #1
    Thomas_2012

    Thomas_2012 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    1
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    16.11.2011
    Liebe Leute,

    ich bin neu in diesem Forum und melde mich gleich mal mit meiner ersten Frage: Ich benutze ein HTC Desire S, das ja offiziell mit 768 MB RAM ausgestattet ist. Auch wenn ich aber alle Anwendungen, die ich beenden kann, mit dem dem Advanced Task Killer schließe, wird mir angezeigt, dass ich nur ca. 200 MB RAM zur Verfügung habe.

    Nun ist mir klar, dass viele Anwendungen, die ich nicht schließen kann, ebenfalls Arbeitsspeicher verbrauchen. Ich nehme an, es handelt sich hierbei u.a. um das Betriebssystem Android selbst und die Sense-Oberfläche von HTC.

    Aber es kann doch nicht sein, dass diese Programme fast 600 MB RAM in Anspruch nehmen. Denn dann wäre ja in Smartphones, die mit 512 MB ausgeliefert werden, gar kein Arbeitsspeicher mehr frei für sonstige Anwendungen.

    Hat jemand eine Erklärung dafür, wieso ich nur ca. 200 MB zur Verfügung habe?

    Bin für jeden Tipp dankbar!
     
  2. Woodstock, 16.11.2011 #2
    Woodstock

    Woodstock Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    202
    Erhaltene Danke:
    93
    Registriert seit:
    12.11.2010
    Phone:
    Sony Xperia Z3 (D6603)
    Tablet:
    Samsung Note 10.1 (GT-N8010)
    Wearable:
    LG Watch Urbane
    Die Antwort ist: Linux.
    Das Speichermodell von Unix/Linux ist für den Betrachter ein wenig verwirrend, da auch inaktive Prozesse RAM belegen. Es ist effizienter den Speicher einach belegt zu lassen, für den Fall dass der Prozess wieder aktiv wird, als jedesmal neuen Speicher zu allokieren. Darum sagt Linux "Ach komm, was soll's, den Speicher braucht gerade kein anderer also lass ich den einfach mal reserviert, falls der nette Prozess wiederkommt..." Wenn ein anderer Prozess den Speicherbereich benötigt, wird er aber natürlich freigemacht und dem neuen Prozess zugewiesen. Die 200MB sind also nur völlig ungenutzer Speicher, für neue Programme steht aber bei Bedarf auch mehr Speicher zur Verfügung.
    Die 200MB leerer RAM bringen einem ja auch nichts, der benutze RAM wird nicht schneller wenn der Rest faul herumlungert. ;)

    Woodstock
     
    degu und znarf2369 haben sich bedankt.
  3. znarf2369, 16.11.2011 #3
    znarf2369

    znarf2369 Android-Experte

    Beiträge:
    745
    Erhaltene Danke:
    82
    Registriert seit:
    31.05.2011
    Da denke ich dann die CyanogenMod-Gemeinde, die immer wieder hervorheben, wie schnell CM doch ist weil viel mehr Speicher frei ist. Dabei hab' ich mir auch immer gedacht, Speicher ist doch eigentlich da, um etwas zu "speichern"? Das sagst doch schon der Name, oder? ;D

    Und wieder zurück zum Thema: Das du "nur" 200 MB frei hast liegt größtensteils an Sense. Eine Oberfläche (vorallem eine wie Sense) frisst immer viel.
    Nur bei "purem" Android so wie bei CM hat man mehr frei - rund 450 MB. Aber wie gesagt: Was bringt einem das? ;D
     
  4. TigerByte, 18.11.2011 #4
    TigerByte

    TigerByte Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    54
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    21.10.2009
    Das is mal ne echt geile Erklärung, Woody !!!

    ... verdammt, wo is der "mag ich" button hehehe

    : double thumbs up :
     

Diese Seite empfehlen