1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

(Wie) Kann man ein GT540 unter Mac OS flashen?

Dieses Thema im Forum "LG GT540 Forum" wurde erstellt von palooo, 18.02.2011.

  1. palooo, 18.02.2011 #1
    palooo

    palooo Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    23
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    26.09.2010
    Originaltitel: update am mac

    habe kein pc, nur einen mac. ne idee, wie ich da ein update machen kann???
    lieben gruß
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.04.2011
  2. email.filtering, 18.02.2011 #2
    email.filtering

    email.filtering Gast

    Nein, leider nicht. Die Mobilfunkbranche unterstützt Mac's BSD-basierendes OS ebenso selten wie das vom (Desktop)Marktanteil nur etwas größere, ähnlich aufgebaute Linux. Kurz, such Dir jemanden mit einem Windows-Computer, denn zumindest das erste, Fastboot unterstützende KDZ-Image kann nur darüber geflasht werden. Ab dort kannst Du (auch per Mac's OS oder Linux) per Fastboot ein Minibetriebssystem in die Recovery-Partition einspielen und neue Betriebssysteme für Dein Smartphones aus den Backups anderer Geräte wiederherstellen (~einspielen).
     
  3. strolcher, 27.02.2011 #3
    strolcher

    strolcher Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    14.11.2010
    Phone:
    LG GT540
    Kann mir jemand helfen wie ich mein LG 540 update, wenn ich nur einen Mac-Rechner zur Verfügung habe?
    Leider konnte ich bisher noch keine geeignete Software finden.

    Würde mich freuen, danke schonmal! :biggrin:
     
  4. email.filtering, 27.02.2011 #4
    email.filtering

    email.filtering Gast

    ... Der Nächste bitte! Leute wie oft noch, wen interessiert Mac OS? Nichts gegen dessen User, aber für die restliche Computerwelt ist dieses OS viel zu klein, als dass es dafür jemals entsprechende Tools zum Flashen von nahezu irgendwas gegeben hätte oder jemals geben wird. (Die extrem raren Ausnahmen bestätigen die Regel.) ;) Ab zum nächsten Bekannten und dessen ach so bösen Windows-betriebenen Computer! Es gibt nichts für Mac! Außerdem - schon vergessen? - sind Mac-User meist so vielbeschäftigt und wohlhabend, dass die sich mit solch niederem Schweinekram wie dem Selberflashen - schon gar nicht eines solch billigen Gerätes wie unserem GT540 - in aller Regel erst gar nicht abgeben. :D Ein Schelm wer böses denkt ...
     
  5. strolcher, 27.02.2011 #5
    strolcher

    strolcher Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    14.11.2010
    Phone:
    LG GT540
    Komm runter, lass dich nicht feiern.

    Immerhin dachte ich, dass man in einem Forum um Hilfe suchen kann und sich nicht als Zielscheibe kleiner Windowsanhaenger praesentiert. Auch wenn du mit Mac OS dich nicht anfreunden kannst, musst du das zum einen nicht gleich kundtun und zum anderen wenigstens das Problem als solches anerkennen und nicht abwerten.

    Also wie gesagt, wer hilfreiche Antworten hat - würde mich sehr freuen!
     
  6. email.filtering, 27.02.2011 #6
    email.filtering

    email.filtering Gast

    Nein, dass hat mit Windows-Anhänger oder gar -Fan nichts zu tun! Immerhin hab' ich schon aus beruflichen Gründen mit allerlei EDV-Welten zu tun. Ich finde es nur - selbst in der eigenen Familie - immer interessant, mit welcher - teilweise schon fast an Überheblichkeit grenzender - "Einstellung" die neuen Mac-Besitzer über die Windows-User herziehen und sich dann "urplötzlich" wundern, wenn sie an die Marktverhältnisse erinnert werden oder gar feststellen müssen, dass auch ein ach so cooles Mac OS gewaltige Macken hat und richtig heftig herumzicken kann. Aber wehe man weist sie vorab auf solche Sachen hin. Dann ist man immer der Blöde.

    Und ehrlich, wenn ich wirklich die Kohlen habe mir ein Mac-Gerät zu kaufen, dann spiel' ich mich sicherlich nicht mit einem - wenn auch noch so netten - 120 Euro-Gerät und dessen uralten 1.6er-Android herum ... Dann muss schon alleine deswegen, damit's "besser" zum Mac passt, was "kultigeres" her. Und das hat dann auch schon von Haus aus ein 2.2er drauf!

    Und nocheinmal: Es gibt nichts um unter Mac OS irgendein Android-Mobiltelefon zu flashen. Einfach falsche Baustelle ...
     
    Brückes und Salzferkel haben sich bedankt.
  7. julcrack33, 27.02.2011 #7
    julcrack33

    julcrack33 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    132
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    01.02.2011
    Du musst wohl oder übel zu einem freund gehen
    aber darüber hättest du dich doch auch vorher informieren können,
    dass es nicht mal treiber fürs gt540 am mac gibt..
     
  8. TheMultivitamin123, 07.04.2012 #8
    TheMultivitamin123

    TheMultivitamin123 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    1
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    07.04.2012
    Phone:
    LG GT540
    Ich habe ein Problem! Und zwar habe ich auf meinem Handy die Android version 1.6 . Jetzt wollte ich das Handy updaten, habe aber keine ahnung wie. Ich hab im Internet nur Anleitungen für Pc gefunden habe aber einen Mac.
    Schnelle Antworten würden mich freuen, eure TheMultivitamin123
     
  9. email.filtering, 07.04.2012 #9
    email.filtering

    email.filtering Gast

    Wie schon weiter oben beschrieben: Geht nicht!

    Für das Flashen von Handys, Smartphones, 3G-Modems & Co. wird seit je und je ein Windows-betriebener Computer benötigt!

    Die ultraseltenen Ausnahmen bestätigen lediglich die Regel. :D
     
  10. muelra, 07.04.2012 #10
    muelra

    muelra Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    130
    Erhaltene Danke:
    27
    Registriert seit:
    16.01.2011
    hmm, zum flashen unter Linux benutze ich das Android SDK und dieses gibt es auch für Mac OSX:

    http://dl.google.com/android/android-sdk_r17-macosx.zip

    Prüfe, ob man dann unter plattform-tools auch das "fastboot" findet und damit kann man dann die *.img Dateien flashen.

    Fastboot - CyanogenMod Wiki

    ALLES OHNE GEWÄHR UND auf eigene VERANTWORTUNG:

    Handy in den fastboot/bootloader starten

    usage: fastboot [ <option> ] <command>

    commands:
    update <filename> reflash device from update.zip
    flashall flash boot + recovery + system
    flash <partition> [ <filename> ] write a file to a flash partition
    erase <partition> erase a flash partitionfast
    getvar <variable> display a bootloader variable
    boot <kernel> [ <ramdisk> ] download and boot kernel
    flash:raw boot <kernel> [ <ramdisk> ] create bootimage and flash it
    devices list all connected devices
    reboot reboot device normally
    reboot-bootloader reboot device into bootloader

    options:
    -w erase userdata and cache
    -s <serial number> specify device serial number
    -p <product> specify product name
    -c <cmdline> override kernel commandline
    -i <vendor id> specify a custom USB vendor id

    Zum Spicken schaue man hier nach:

    http://blog.wapnet.nl/2011/05/setup-adb-and-fastboot-with-android-sdk-on-mac-osx/
    http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1350784
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.04.2012
  11. email.filtering, 07.04.2012 #11
    email.filtering

    email.filtering Gast

    Die Rede ist hier aber nicht von den Fastboot- & ADB-Tools, sondern vom Flashen der KDZ-Images! Und es gibt nun mal keinen on- oder off-line-Flasher für KDZ-Images für Linux & Mac!
     
  12. muelra, 07.04.2012 #12
    muelra

    muelra Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    130
    Erhaltene Danke:
    27
    Registriert seit:
    16.01.2011
    uhps, hätte den thread nochmals von Anfang an lesen sollen.

    sorry
     

Diese Seite empfehlen