1. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Android-Hilfe.de! ✔ Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Community werden.
  1. maik005, 16.12.2018 #1
    maik005

    maik005 Threadstarter Ehrenmitglied

    Hallo,

    ich habe folgendes Problem.
    Da mein Internet über Kabeldeutschland in letzter Zeit in den Abendstunden deutlich unterhalb der Datenrate die im Tarif angegeben ist abfällt habe ich nun statt meiner eigenen Fritzbox den Compal CH7466CE Kabelrouter angeschlossen.
    Nachdem er diese Nacht das aktuelle Firmwareupdate (4.50.20.3) geladen hat konnte ich ihn nun in den Bridgemodus schalten.
    Die Fritzbox 6490 hängt an LAN 1 und Internet funktioniert auch.
    Außerdem hat die 6490 auch wie erwartet/gewünscht eine öffentliche IPv4+IPv6.

    Problem ist allerdings, dass ich das Compal Modem nicht mehr über 192.168.100.1 erreichen kann.
    Dies ist ja die Standard IP für DOCSIS Modems.

    Scheinbar reagiert nun die Fritzbox 6490 (seit Fritz!OS 7?) nun auch auf 192.168.100.1
    Dadurch lande ich bei Eingabe dieser IP immer auf der FritzBox 6490.

    Die FB6490 hat eigentlich die IP 192.168.178.1 und reagiert auch zusätzlich auf die bekannte FritzBox Notfall-IP 169.254.1.1

    Nun meine Frage, gibt es irgendeine Möglichkeit den Compal Router im Bridge Modus zu erreichen um die Modemwerte auszulesen?
    Die einzige IP dafür wäre ja 192.178.100.1 da meldet sich aber ja direkt die FritzBox 6490.

    Ja, ich könnte die Fritzbox trennen und direkt das Notebook an LAN 1 des Compal Routers anschließen, das würde aber Internet und Telefonie unterbrechen was schlecht wäre, da meine Nachbarin über eine via Mesh gekoppelte FritzBox 7490 auch mit an dem Anschluss hängt.

    Gruß
    maik005
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.12.2018
  2. Onslaught, 16.12.2018 #2
    Onslaught

    Onslaught Super-Moderator Team-Mitglied

    nik bedankt sich.
  3. maik005, 16.12.2018 #3
    maik005

    maik005 Threadstarter Ehrenmitglied

    da muss ich dich korrigieren, es ist gerade im BridgeMode unter dieser IP erreichbar.
    Hauptsächlich dafür wurde diese IP ja als Standard festgelegt.

    Deinen Link hatte ich schon gefunden, hilft aber nicht, auf die IP komme ich ja.
    Problem ist ja das sich die FritzBox seit neuem unter der selben IP auch angesprochen fühlt. Da diese das erste Gerät in der Netzwerkreihe ist antwortet sie natürlich auch statt die Anfrage an das Kabelmodem weiterzuleiten.

    Ich denke das ist ein Bug in der AVM Firmware, denn das Kabelmodem der Fritzbox habe ich abgeschaltet.
    -- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
    Lösung:

    Also,
    Danke an @nik für einen Tipp.

    Beim aktivieren des BridgeMode wird auf der Vodafone Seite ja gesagt, dass dann nur noch LAN 1 funktioniert.
    Ärgerlich wenn man sich darauf verlässt!

    Ich habe nun ein Ethernetkabel an einen andern LAN Port des Compal angeschlossen.
    Wenn ich dem angeschlossenen Netzwerkgerät eine feste IP aus dem selben Subnetz wie die Diagnose IP (bsp. 192.168.100.2) gebe kann ich ganz problemlos die IP 192.168.100.1 im Browser auf dem direkt angeschlossenen Gerät aufrufen und komme zur bekannten Konfiguarationsoberfläche wo ich u.a. die Modemwerte auslesen kann.

    Internet läuft dabei über die FritzBox an LAN 1 des Compal Routers ohne Unterbrechung weiter.
    Genau so wie ich es haben wollte, auch wenn jetzt der Umweg über ein zusätzliches Kabel notwendig ist seitdem die FritzBox 6490 auch auf 192.168.100.1 mit ihrem eigenen Webinterface antwortet.
     
Die Seite wird geladen...
Du betrachtest das Thema "[gelöst] Kabelrouter im BridgeMode vor Fritzbox 6490 nicht mehr erreichbar" im Forum "Allgemeine EDV-Probleme",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.