Mate 10 Pro trotzdem Garantie?

  • 21 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Mate 10 Pro trotzdem Garantie? im Allgemeines zu Garantie und Gewährleistung im Bereich Werkstatt Forum.
S

Schneezeit

Gast
Hallo,
ein Kollege hatte sich über Ebay direkt (nicht Kleinanzeigen) ein Huawei Mate 10 Pro gekauft. Angeboten bzw. in der Artikelbeschreibung stand im Lieferumfang: Mit Rechnung!

Jetzt kam das Gerät bei ihm an, aber leider nur mit der 1. Seite der Rechnung. Der Verkäufer möchte aus Datenschutzgründen die 2. Seite der Rechnung nicht rausrücken, auf der wohl seine pers. Daten stehen.
Das Gerät kommt vom Mobilfunkanbieter.
Man kann IMEI, Gerätename, Modell, Mobilfunkanbieter, Ku. Nr. und seinen Namen auf der 1. Seite sehen.

Gilt die Garantie?
Danke
 
lazerus65

lazerus65

Fortgeschrittenes Mitglied
Die Garantie sollte hier über die imei laufen.
 
M

M--G

Gast
@Schneezeit
Ich denke mal das auf der 2.Seite die Bankdaten stehen und er diese deshalb nicht geschickt hat. Würde ich dann auch nicht geben. Als ich mein S8 verkauft habe, habe ich den unteren Teil mit den Bankdaten abgeschnitten denn ich denke das geht keinen was an.
Wenn alles wichtige auf der ersten Seite steht sollte das reichen.
 
Racoura

Racoura

Erfahrenes Mitglied
Ich warte seit zwei oder drei Monaten darauf, dass mir mein Verkäufer die Rechnung zuschickt.. Werde immer wieder aufs neue vertröstet. Also freu dich dass du überhaupt was hast. Denke aber auch, dass dae reicht, was du hast.
 
Gottfried52

Gottfried52

Experte
Ich habe auf der Huawei Seite damals die IMEI eingeben können Darauf hin habe ich die Garantie angezeigt bekommen. Huawei Support sagte mir, dass das die Grundlage für die Garantie wäre. Ich hatte noch ein Mate angeboten bekommen und da zeigte mir die Garantie Seite keine Garantie und Huawei sagte mir, das dieses Gerät wohl nicht für den europäischen Markt geeignet ist
 
Racoura

Racoura

Erfahrenes Mitglied
Also braucht man die Rechnung für die Garantie gar nicht?
 
Gottfried52

Gottfried52

Experte
Doch schon denke ich, es geht nur darum, daß es auf jeden Fall in der Garantieliste auch wirklich drin steht. Ansonsten nützt die Rechnung gar nichts. Aber genau weiß ich das nicht Interessant, wenn das jemand genau weiß
 
D

Dr.No

Ehrenmitglied
Die Rechnung stellt immer die Grundlage für etwaige Garantie- bzw. Gewährleistungansprüche dar. Möglich das manche das lapidarer händeln, aber an Hand des Rechnungsdatum ergibt sich der Zeitraum für die Ansprüche.
 
S

Skorupiak

Erfahrenes Mitglied
Ich war vor kurzem bei Huawei Service Store Berlin, hatte kein Rechnung bei, Handy wurde trotzdem vor Ort repariert anhand IMEI.
 
D

Dr.No

Ehrenmitglied
Hattest du dein Phone registriert oder erst bei der Reparatur die IMEI angegeben?
 
maxe

maxe

Ehrenmitglied
Ein bisschen OT:
Eine Rechnung darf mMn keine Grundlage für die 24monatige Gewährleistung sein. Eine Rg. ist lediglich ein Kaufbeleg, mit dem du den Erwerb (wann, wo etc.) nachweisen kannst, um z.B. beim Verkäufer die Gewährleistung in Anspruch nehmen zu können. "Eigentlich" rein theoretisch müsste auch ein Zahlungsnachweis (Bankauszug o.ä.) reichen, wo der Verkäufer erkennen kann, wann es bei ihm gekauft wurde.
 
sikei

sikei

Stammgast
Ich habe meines über eine Vertragsverlängerung bekommen. Da ist auch nur ein Lieferschein bei. Muss also über die Imei gehen.
 
S

Schneezeit

Gast
Sagt mal, kennt sich jemand aus? Er hatte die Rechnung per PDF per Mail erhalten.
In der Rechnung ist alles klar und deutlich zu erkennen, druckt er es aus, ist der Ausdruck ganz schwach erkennbar, trotz optimal eingestelltem Drucker und voller Tintenpatronen.
Woran kann das liegen? So kann er die Rechnung nicht verwenden? Hat jemand einen Rat? Danke!
 
Gottfried52

Gottfried52

Experte
Habe gerade mal bei Huawei nachgefragt. Rechnung ist erforderlich da dort auch das genaue Kaufdatum angegeben ist. Bei einer Vertragsverlängerung sagt der Lieferschein dieses aus. Gut ist auf jeden Fall auf der Huawei Seite die EMEI einmal einzugeben, um festzustellen ob das Gerät auch wirklich mit der Garantie vorhanden ist Wie schon gesagt ich wollte erst ein relativ günstiges Gerät kaufen incl. Rechnung und es war auf der Garantieliste nicht vorhanden. Somit keine Garantie in Europa Lt. Huawei kommt dieses Gerät nicht aus der EU und somit besteht keine Garantie
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
@Schneezeit Drucker mal auf Farbdrucker stellen könnte helfen
 
lizardking78

lizardking78

Stammgast
Hatte ein P9 an Huawei geschickt, es reichte bis Dato die Imei. Es war allerdings bei HiCare registriert.
 
S

Schneezeit

Gast
Leider funktioniert das nicht. Gedruckt wird immer noch total schwach, trotz das Farbmodus eingestellt wurde...Noch jemand einen Tipp? Danke
 
Gottfried52

Gottfried52

Experte
@Schneezeit Funktioniert denn der Druck z.B. mit Word. Ansonsten das PDF mal versuchen in Word umzuwandeln und dann drucken (Natürlich weis ich nicht welches Ergebnis das Umwandeln bringt)
 
D

Dr.No

Ehrenmitglied
max-de schrieb:
Eine Rechnung darf mMn keine Grundlage für die 24monatige Gewährleistung sein. Eine Rg. ist lediglich ein Kaufbeleg, mit dem du den Erwerb (wann, wo etc.) nachweisen kannst, um z.B. beim Verkäufer die Gewährleistung in Anspruch nehmen zu können. "Eigentlich" rein theoretisch müsste auch ein Zahlungsnachweis (Bankauszug o.ä.) reichen, wo der Verkäufer erkennen kann, wann es bei ihm gekauft wurde.
Eine Rechnung/Kassenbeleg ist IMMER die Grundlage für jedwede Art von Ansprüchen. Einzigst die Kulanz des Händlers kann dich davor bewahren. Dafür muss er aber in seine Rechnungslegung schauen, mit deinem Zahlungsausgang und seiner Buchhaltung abgleichen, also wieder -> Rechnung erforderlich! Habe ich auch schon im Einzelhandel erlebt, auch das einem die Gewährleistung/Garantie verweigert wurde wegen fehlender Rechnung. Bei Mindfactory musst du sogar den Karton mit dem Aufkleber des Händlers behalten und vorlegen. Wenn bei uns ein Kunde etwas reklamiert, benötige ich die Rechnungsnummer oder die Lieferscheinnummer an hand dessen ich dann die Rechnung nachvollziehen kann. Und wieder ist es die Rechnung.

lizardking78 schrieb:
Hatte ein P9 an Huawei geschickt, es reichte bis Dato die Imei. Es war allerdings bei HiCare registriert.
Das Problem dabei ist, die IMEI sagt der Hersteller nur wann er das Gerät produziert hat, nicht wann DU es gekauft hast. Dein Händler könnte das Gerät 1 Jahr bei sich liegen haben, dann hat es gegenüber dem Hersteller keine volle Garantie mehr. Also immer schön die Ware beim Hersteller anmelden/registrieren.
 
PurpleHaze

PurpleHaze

Lexikon
Schneezeit schrieb:
Hallo,
ein Kollege hatte sich über Ebay direkt (nicht Kleinanzeigen) ein Huawei Mate 10 Pro gekauft. Angeboten bzw. in der Artikelbeschreibung stand im Lieferumfang: Mit Rechnung!

Jetzt kam das Gerät bei ihm an, aber leider nur mit der 1. Seite der Rechnung. Der Verkäufer möchte aus Datenschutzgründen die 2. Seite der Rechnung nicht rausrücken, auf der wohl seine pers. Daten stehen.
Das Gerät kommt vom Mobilfunkanbieter.
Man kann IMEI, Gerätename, Modell, Mobilfunkanbieter, Ku. Nr. und seinen Namen auf der 1. Seite sehen.

Gilt die Garantie?
Danke
Der Verkäufer kann doch seine Daten problemlos schwärzen und euch die Rehnung dann zukommen lassen.
 
maxe

maxe

Ehrenmitglied
@Dr.Now
halten wir fest: eine Rechnung ist für den Käufer nicht zwingend vorzulegen.