App in der Systempartition integriert - Wie rückgängig machen?

  • 7 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere App in der Systempartition integriert - Wie rückgängig machen? im Allgemeines zu Root, Kernel und Custom-ROMs im Bereich Android Allgemein.
R

Romplayer

Neues Mitglied
Hallöchen.

Ich habe gerade etwas gemacht, was eine unerwartete Folge hatte. Die ist zwar nicht schlimm, würde ich aber gerne beheben.

Folgendes war mein Plan: Ich wollte die vorinstallierte Facebook-App in eine User-App umwandeln, damit ich sie anschließend auf die SD-Karte verschieben kann.
Hierfür habe ich die App Link2SD gestartet, mit der das normalerweise geht. Mir wurde die Option zum Umwandeln allerdings nicht angezeigt - zuerst musste ich die heruntergeladenen Updates von Facebook der letzten Jahre in die System-App integrieren. Das müsste eigentlich total harmlos sein, also habe ich es getan. Anschließend wurde mir auch wie erhofft die Option zum Umwandeln in die User-App angezeigt, die ich aber bisher noch nicht durchgeführt habe.

Was war bis jetzt passiert? Ich habe auf einmal 30 MB mehr freien Speicher. Durch das Integrieren der Updates wurde also die alte Versions-Leiche von Facebook entfernt. Sollte an und für sich nichts schlechtes sein.
Als nächstes ist mir aber aufgefallen, dass in der App "AppMgr III", die ich zum Anzeigen der App-Größen sowie fürs App2SD-Verschieben verwende, Facebook auf einmal nicht mehr angezeigt wird. Sehr kurios - weil Facebook nach wie vor in meinem Drawer drin ist und einwandfrei funktioniert. Aber gut, das ist zwar merkwürdig, aber ansonsten nur halb so wild.

Es gibt aber noch etwas weiteres, das nicht mehr einwandfrei funktioniert: Mein Xperia S verknüpft meine Telefonbuch-Kontakte mit den Facebook-Accounts (automatisch bei identischem Namen, manuell wenn der Facebook-Name des Kontakts vom im Handy gespeicherten Namen abweicht). Dies hat vor allem den Vorteil, dass bei meinen Kontakten im Telefonbuch immer automatisch das aktuellste Facebook-Profilbild angezeigt wird.
Diese Funktion ist jetzt defekt. Es existiert keine Verknüpfung mehr zu Facebook im Telefonbuch. Alle meine Kontakte haben nun also ein leeres Profilbild erhalten und die Übersicht vom Kontakt bietet mir keinen Shortcut mehr auf das Facebook-Profil der Person an.

Es handelt sich hier zwar nicht unbedingt um eine überlebensnotwendige Funktion, aber trotzdem würde ich sie gerne wieder zurück haben. Sieht hier jemand eine Möglichkeit, wie ich das schaffe?
Ich vermute, dass die vorinstallierte Facebook-App von Sony modifiziert wurde, damit sie mit einem eigenen installierten Service ("Facebook for Xperia"?) kommunizieren kann. Die über den PlayStore installierten FB-Updates haben daran nichts geändert - aber durch das Integrieren dieser Updates in die SystemApp wurde das Original wohl geschreddert.

Irgendwelche Ideen?
Möglicherweise muss man nur irgendeine Einstellung, eine Verbindung oder ein Sync neu initiieren, dazu habe ich aber nichts gefunden.
Ich habe auch kein problem damit, das von mir durchgeführte Integrieren der Updates in die FB-App wieder rückgängig zu machen, ich bin mir aber nicht sicher, ob das geht. Ich glaube, über Link2SD habe ich da keine Chance mehr.
Ich besitze aber eine Komplettsicherung aller Daten vom Handy, da müsste eigentlich die Original Facebook-APK noch dabei sein. Wie kriege ich die denn wieder auf mein Handy, sodass sie die aktuelle ersetzt?
Alternativ-Vorschläge sehr willkommen :)
 
magicw

magicw

Ehrenmitglied
1 x Neustart des Geräts mußt du dann schon machen, wenn du mittels Link2SD aus einer User-App eine Systemapp machst.

Aber Link2SD zeigt dir das doch i.d.R. sogar in der App nach dem Verschieben an o_O hast du das übersehen - vgl. u.g. attachment?

Um an die FB-App zu gelangen brauchst du einen Root-Explorer.
Dann navigierst du damit in den Bereich /system und schaust an 2 Ecken

1. /system/app oder
2. /system/priv-app

da wirst du die FB-App dann in einem der beiden o.g. Verzeichnisse finden.
Bei Android 5 sind das dann nicht mehr nur apk-Files sondern Unterverzeichnisse mit dem jeweiligen package-Namen der App (z.B. "com.facebook.katana" für die FB-App).

Diese apk bzw. dieses Unterverzeichnis löschst du. Danach reboot.
Dann kannst du FB wieder neu aus dem Playstore installieren in den Userbereich.
 

Anhänge

R

Romplayer

Neues Mitglied
Hi magicw, danke für deine Antwort!

Zunächst einmal: Ich habe nicht aus einer User-App eine System-App gemacht, sondern in eine bestehende System-App die heruntergeladenen Updates integriert. Aber das ist vermutlich das gleiche.
Den anschließenden Neustart hatte ich durchgeführt.
Ich habe übrigens Android 4.1.

Nun zur eigentlichen Hilfestellung:
Wenn ich die von dir genannte apk lösche und aus dem PlayStore neu installiere, habe ich ja aber nicht die Originalversion, die bei Auslieferung auf meinem Handy war. Ich könnte natürlich probieren, ob meine gewünschte Sony-Funktion mit der FB-App aus dem PlayStore auch funktioniert, wenn man sie neu installiert, aber es müsste doch auch möglich sein, meine ursprüngliche Version wiederherzustellen, oder?

In /system/app ist tatsächlich eine neue "facebook.apk" enthalten. Sie hat etwa 29MB, die vorinstallierte hatte 7MB. Ich könnte diese Datei also mit meiner Sicherungskopie ersetzen und sehen, was passiert.
Etwas unsicher bin ich aber aus folgendem Grund: Im Ordner /data/app war vorher auch eine Facebook-App namens "com.facebook.katana-1.apk" vorhanden (29MB) - die existiert nun nicht mehr. Was hat es damit auf sich? Sind das nur die Updates, die nun eben nach /system/app gewandert sind, würde also ein weiteres Update aus dem PlayStore diese Datei einfach erstellen?
Und wo liegen die übrigen 100MB an Daten, die von der Facebook-App laut Android belegt werden? Müsste ich die ebenfalls löschen bzw ersetzen?
 
magicw

magicw

Ehrenmitglied
Ja System-->User genau so.

Ich nehme an die 7MB große Datei ist nur ein Rumpf, der bei Erstinbetriebnahme den Download der Standard-App aus dem Playstore veranlasst.
Diese App ist dann die 29MB große "xx-1.apk" im Verzeichnis /data/app/

Updates von System-Apps werden auch grundsätzlich im Bereich /data/app installiert. Die /system-Partition ist ja read-only und grundsätzlich ohne Root vor Userzugriff geschützt.

Insofern ist es eigentlich unsinnig /system-Apps auszulagern, um sie auf SD-Karte auszulagern :huh: Diese files "verbrauchen" ja deinen verfügbaren userspace im Telefonspeicher nicht. Was du machen könntest bei der System-App ist, über Link2SD den dalvik noch auf die SD-Karte zu verlagern (geht zumindest mit Link2SDplus). Oft sind ROMs "deodexed" und die compilierten Dalvik-Programme (bzw. ART-Programme ab Android 5), die aus den apk-Files compiliert werden liegen dann im Bereich /data/dalvik-cache

Wobei... wenn ich mir deinen Beitrag nochmal durchlese...du nutzt die App2SD Funktion und nicht die Verlinkung in eine 2.Partition. Richtig? Dann geht das Dex-Auslagern nämlich nicht.

In dem Fall - versuche ob das Sony-Feature mit der Standard-FB-App aus dem Playstore funktioniert (wovon ich ausgehe) und wenn ja, dann arbeite bzgl. Auslagern mit der weiter.
Die original-7MB-Datei kannst du dir ja irgendwohin sichern und bei Bedarf dann wieder ins System an ihren Ursprungsort einpflanzen.
 

Anhänge

R

Romplayer

Neues Mitglied
Das ist richtig, ich nutze App2SD. Das "echte" Link2SD (die Methodik, nicht die App) funktioniert beim Xperia S nämlich nicht, weil es nur eine virtuelle SD-Karte gibt, keine echte, die ich auf die Schnelle neu partitionieren könnte.
Mein Gedankengang war also folgender: Mein Handy hat 2GB internen Speicher und 25GB virtuelle SD-Karte. Sowohl Android wie auch verschiedene Apps sagen, dass die Facebook-App irgendwas um die 130 MB oder so vom internen Speicher verbraucht. Verschieben auf (virtuelle) SD-Karte geht aber nicht, weil System-App. Deshalb: Zuerst zur User-App machen und dann per App2SD verschieben. Und schon sollte doch ein Großteil von den 130 MB auf der SD-Karte liegen und ich habe mehr freien Platz im internen Speicher.

Also gut, dann werde ich also die apk in /system/app löschen. Aber nochmal die Frage: Dann bleiben doch noch weitere 100MB irgendwo als Leiche liegen, oder? Oder werden die beim nächsten Booten automatisch gelöscht? Wäre es nicht evtl sinnvoller, die SystemApp nun tatsächlich zur UserApp umzuwandeln (hatte ich ja bisher noch nicht gemacht, nur die Updates integriert) und anschließend auf normalem Wege zu deinstallieren?
Oder, mal anders gefragt: Was ist, wenn ich die 29MB-Datei in /system/app mit der originalen 7MB-Datei ersetze und zusätzlich das Backup vom letzten Monat der (anderen) 29MB-Datei von /data/app wieder in dieses Verzeichnis kopiere? Ist dann mein Link2SD-Vorgang von letzter Woche rückgängig gemacht und alles läuft wieder so wie vorher?
 
magicw

magicw

Ehrenmitglied
hm, eigentlich nicht. Dadurch, dass die FB-App mit der regulären App aus dem Store aktualisiert wird ist sie programmatisch ja nicht zu unterscheiden. D.h. der App-Manager von Android wird dieser App genau den selben /data/data/com.facebook.katana/ - Datenbereich zuordnen.
Bzw. Anders rum gesagt - die Einstellungen der App müssten erhalten bleiben - egal wo du sie nun platzierst. Diesen Bereich hattest du ja nie gelöscht.

Und sicherheitshalber fährst du mit dem Leichenfinder der SD-Maid nochmal durch. Die wischt solche Überbleibsel gut weg.

Alternativ würde ich mich ggf. auch mal mit https://www.android-hilfe.de/forum/...-gross-schonend-zur-datenflatrate.656098.html auseinandersetzen. Ist vllt. die bessere Alternative als diese schwere Vollumfangs-App.
 
R

rihntrha

Philosoph
Link2SD zeigt doch genau an wie sich die 130MB verteilen.

Zeige doch mal den Screenshot.

cu
 
R

Romplayer

Neues Mitglied
Ach ja, richtig. Das tut Link2SD tatsächlich. Damit hätte ich mir zumindest die Suche nach der facebook.apk ersparen können.
Die Dateien verteilen sich - wie magicw gesagt hat - auf /data/data/com.facebook.katana sowie auf den dalvik-cache.